ANZEIGE
Avatar

Macht die Tiernahrung unsere Vierbeiner krank?

  • ANZEIGE

    Hallo,
    das soll keine Werbung für diesen Verkäufer oder diese Website sein.
    Ich war jedenfalls ziemlich sprachlos über den Artikel, obwohl ich keine der genannten Marken verwende.


    http://www.ein-besseres-leben.de/t114s114.html


    Bitte weit genug runterscrollen.

  • ANZEIGE
  • Diese Futtermarken würde ich auch keinem empfehlen, auch ohne den Artikel gelesen zu haben.
    Man sollte sich nur mal die Zusammensetzung ansehen. ;)

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • Lies dich mal durchs Ernährungsforum, dann wirst du sehen, dass auch ohne den Artikel grundsätzlich von diesem Müll abgeraten wird. Futter wo Fleisch vielleicht daneben stand ist nicht wirklich artgerecht ;).

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

  • ANZEIGE
  • Guck dir mal die Futterrubrik an!


    Warum gibt es denn allein nur hier so viele, die Hunde haben, die auf Grund von Futter krank wurden/ Allergien entwickelt haben, bzw. mit einem anderen Futter wieder gesund wurden?


    Die wenigsten machen sich Gedanken, was da aus der Dose kommt...


    Ich reagiere mittlerweile allergisch auf die Wörter "tierische Nebenprodukte"... :D

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Klar macht auch Tiernahrung krank. Welcher Hund wurde denn in den letzten 15000 Jahren durch Trockenfutter ernährt? Die in den letzten 50 Jahren. Natürlich ist das sicherlich nicht.


    Futter ist eine große Industrie und macht Arbeitsplätze.

  • jaaa, die Multis und ihre Machenschaften....schade nur, daß auch unsere Tierärzte da mit drinstecken ! Habe mir gerade ein Buch über Ernährungsberatung gekauft ( vom Tierarzt ! ) und muß dann feststellen ( ganz klein im Serviceteil ), daß der gute Mann von der Firma Hills umfangreich " beraten " wurde :x
    LG

    Audrey mit Ashley, die nicht mehr an meiner Seite ist, aber für immer in meinem Herzen.

  • Und die Heimtierernährungsausbildung an den Unis wird auch von den Firmen übernommen...... :zensur:


    Es gibt außer einem Buch das mehr aus Zahlen als aus sonstwas besteht (nicht wirklich praxisfreundlich und meiner Meinung nach auch mit den falschen Parametern rechnent sprich nur mit synth. Vitaminen etc.) nur Bücher die von einschlägigen firmen sind...da denke jeder was will :zensur:


    EDIT:
    von vegetarischer Hunde- und Katzenernährung halte ich aber genausowenig :kopfwand:

    Real Doctors treat more than ONE Species ;- )
    Treat the Patient, not the Monitor!

  • ...ja, eigentlich sollte man als verantwortungsvoller Hundehalter die großen Konzerne boykottieren, aber viele wissen eben nicht viel darüber ! Es wird eben geglaubt, was die schöne Werbung verspricht....Hills z.B. gehört der Colgate-Palmolive-Gruppe, Eukanuba zu Procter& Gamble, Pedigree zu Mars usw....die verdienen Milliarden mit ihrem Zeug :x
    Gut, daß es inzwischen kleine Firmen gibt, die auch hochwertiges Futter herstellen .....Gut so :p
    LG
    Audrey

    Audrey mit Ashley, die nicht mehr an meiner Seite ist, aber für immer in meinem Herzen.

  • Dass Hundefutter krank machen kann, das ist ja bekannt.
    Zum Glück wird diesbezüglich die Aufklärung immer besser, sodass doch mittlerweile der eine oder andere umschwenkt.


    Hundeforen tun ihr Übriges noch dazu :D


    Allerdings gefällt mir die verlinkte Seite von Mr. Mojo gar nicht, weil da das Kind wieder mit dem Bade ausgeschüttet wird.
    Da wird jedem Nichtvegetarier unterschwellig suggeriert, wie schlecht er doch zu seinem Hund ist... :hilfe:
    Ganz abgesehen davon halte auch ich von einer vegetarischen, oder gar veganen Hundeernährung überhaupt nichts.


    Viel schlimmer, als einen Hund mit hochwertigem Trockenfutter zu ernähren, finde ich die Tatsache, dass auf dieser Seite Dosenfutter mit Avocado angeboten wird.
    Dabei sollte jeder wissen, dass die vermeintlich harmlose Avocado für Hunde gefährlich werden kann.


    Einige Avocado -Arten enthalten das Toxin Persin, das bei entsprechender Konzentration tödlich wirkt.
    Von daher möchte ich es nicht einmal ansatzweise im Futter meines Hundes haben.
    Und so etwas müssen die Hunde fressen :/ , weil anscheinend auch Veganer Fehler in der Hundeernährung begehen.

    Liebe Grüße
    Britta

    Flat Coated Dino 1994-2003 und Flat Coated Sir- Bonny 2003-2016 für immer in meinem Herzen



    **Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel -sein Herz zu verschenken.**


    -J.R.Ackerley-

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE