ANZEIGE
Avatar

Und...wie läuft es mit den Hunden?

  • ANZEIGE

    Wie siehts im Moment aus bei euch? Bei uns wird seit ein, zwei Stunden schon ziemlich viel geknallt und Emma ist leider schon wieder kurz vorm Nervenkollaps... :/
    Sie tigert in der Wohnung auf und ab...findet absolut keine Ruhe und ist völlig durch den Wind...wir waren gerade nochmal kurz draußen und sie war so ängstlich, dass sie nichtmal gepinkelt hat...
    Und Janosch...der merkt das gar nicht...pennt den ganzen Abend...gerade draußen hat er in Ruhe vor sich hin geschnüffelt...die Böller sind um hin herum explodiert...stört ihn nicht die Bohne...
    Wie reagieren eure Hunde?

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • ANZEIGE
  • Wie eben schon geschrieben:
    PAco und Carina liegen seit 1,5 Stunden bei meinem Sohn unterm Bett und man sieht nur die Nase!


    Seit 5 Uhr waren beide nicht mehr raus. Sie trauen sich nicht, haben furchtbare Angst!


    Wenn sie um 0 Uhr keinen Herzinfarkt kriegen bin ich glücklich!

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • War gerad auch Gassi, ich könnt mich mit Jacky genau zwischen die Knallerei stellen, macht gar nichts, sie schaut interessiert, ohne Angst...


    ...aber wehe, wir sind wieder drin und sie liegt im Körbchen, da wird bei jedem Knall geknurrt, was das Zeug hält, und sie sendet deutliche Angstsignale, aber sie ist im Moment sowieso in der Beziehung etwas gaga. Da muss im Haus nur jemand husten, und schon wird geknurrt und gewufft.


    Also gleich einfach rein ins Geschehen, geht bei uns besser als drin.


    lg und einen guten Rutsch
    Andrea

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    Ashkim hat garkeine Angst, liegt auf seinem Platz und hält siesta, da hatte ich nochmal Glück.


    LG Manuel

    Dumm ist der , der dummes tut!!!


    Ein Hund kann mit einem Schwanzwedeln mehr ausdrücken als ein Mensch mit 1000 Worten.

  • tamara, laß sie einfach in ruhe unter dem bett liegen. spanische hunde haben meistens fürchterliche angst, wenn geknallt wird.


    meine damalige spanierin lag 3 tage unter dem sofa und war durch nichts zu bewegen, ihren platz zu verlassen.


    meine beiden interessiert das gar nicht. war vorhin noch mal draußen.


    gruß marion

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Milla schnarcht in ihrem Körbchen. Eben war sie nochmal kurz draussen zum pinkeln, da sind auch ein paar ekelhaft quieschende Raketen hochgegangen, aber sie hat sich nichtmal umgedreht. Hoffentlich bleibt das so :gott:

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!


  • Danke Marion!
    Ich lasse sie auch in Ruhe. Ich gehe auch heute nicht mehr raus. Wenn sie in die Wohung machen, machen sie halt in die Wohnung. Ist ja echt der Ausnahmezustand heute

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • Zitat von "rotti-frauchen"

    spanische hunde haben meistens fürchterliche angst, wenn geknallt wird.


    Wieso? Wird in Spanien nicht geknallt? Ist ja auch unser erstes Silvester mit unserem Spanien-Import aber es ist okay. Er erschreckt sich zwar manchmal wenns knallt und zischt aber nichts im Gegensatz zu euch. Ich hoffe das bleibt auch so. Als wir um 17 Uhr nochmal draußen waren hat er sich keinen Schritt zuviel bewegt immer nur zu mir hin und hingesetzt.

  • Ashkii kann sich noch nicht entscheiden. Da Barry und ich nicht reagieren (er beobachtet uns genau) ist er unsicher (hört ihr denn gar nichts) und dann wieder entspannt. Wechselt sich immer ab; kommt auf die Lautstärke der Knaller an.


    Raus gehen vermeide ich. Da soll er mir lieder in die Whg. pieseln, denn draußen wird schon geknallt was das Zeug hält und ich muss unter den Balkonen durch. Muss nicht sein das ihm was vor die Pfoten fällt.

    LG Terry mit Ashkii - sowie Nia, Barry, Brinky, Miez, Balu und Jimmy im Herzen
    - Das größte Kommunikationsproblem ist, dass wir nicht zuhören um zu verstehen. Wir hören zu um zu antworten / Verfasser mir unbekannt -

  • Ich habe auch gerade schon in dem anderen Thread geantwortet. Unsere Maus reagier gar nicht mehr. Liegt nur da und bewegt sich keinen Zentimeter. Sie nimmt auch keine Leckerchen mehr an und schaut weg sobald man sie anspricht. Gleich ist Flurparty angesagt, der einzige Raum ohne Fenster!


    Ich bin so froh wenn es vorbei ist. Habe aber das Gefühl, dass wir morgen mit ihr bei Null anfangen müssen, was Vertrauen und Sicherheit angeht.


    Mal sehen...


    Ich drück euch allen die Daumen!

    Liebe Grüße
    Julia & Tiffy



    Mit Geld kann man einen wirklich guten Hund kaufen - aber nicht sein Schwanzwedeln.
    Josh Billings


    Ein Bild von Tiffy ist zu finden in der Userhund- Galerie auf Seite 14

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE