ANZEIGE

Hilfe sie ist trächtig!

  • Ich bin so sauer und traurig. Meine 11-Monate alte Hündin wurde in ihrer ersten Läufigkeit geschwängert :(


    Als sie ihre Stehtage hatte, hat ich sie bei meinen Eltern, denen ich eingehämmert hatte, dass sie aufpassen sollen....


    Sie hatte sich so verändetr und wollte auf Nummer sicher gehen, heute der Ultraschall. trächtig :(


    sie ist doch viel zu jung für Welpen... TA meint aber ich sollte lieber austragen lassen...
    will ich aber eigentlich nicht. sie sit zu jung, ich hab gerad nen neuen Job angefangen und bin in der probezeit, da kann ich mir nciht ebend mal 3 Monate frei nehmen.
    Ich trau mirgarnicht zu nen Wurf vernünftig aufzuziehen nd zu prägen...


    Was soll ich jetzt nur machen?? :(

    Oujo: *23.11.2008 + 15.04.2011
    Maho




    Nankurunaisa!

  • Ohje, da hat sich deine Befürchtung ja bewahrheitet. Jetzt hilft es nur einen kühlen Kopf zu bewahren, alles abzuwägen und die hoffentlich richtige Entscheidung zu treffen.


    Wie lange ist der Deckackt denn her? Weisst du schon, wieviele Welpen es sind? Sind es eher 2 oder eher 6?


    Leider ist das ein Gebiet wo ich null Ahnung habe, aber je mehr Infos du hast umso besser können dir hier die Experten sicher helfen!


    Vielleicht magst du dich auch mal für die ZUG (die Züchtergruppe) anmelden - sofern du das noch nicht getan hat. Ich kenne den Bereich selber nicht, kann mir aber vorstellen, dass du dort auch ein paar Hilfreiche Infos finden wirst.


    *knuddel* Ich hoffe, dass du die richtige Entscheidung für dich und deine Maus triffst!

    ~~~~~~What you give is what you get~~~~~~
    Kritik an anderen hat noch nie die eigene Leistung erspart
    ***Lena - Labrador-Dalmatiner-X-Mix geb. 06/2007***

  • sie ist jetzt um den 25. tag herum, die wlepen waren gerade so erkennbar
    2 oder 3 sind es wohl (ich wollt es garnicht wissen)


    ich bin momentan noch zu geshcokt zum nachdenken, muss mich erstmal abregen :/

    Oujo: *23.11.2008 + 15.04.2011
    Maho




    Nankurunaisa!

  • Ohje ...


    Im Sinne Deiner Hündin und auch in Deinem Sinne:
    Such Dir vll. einen TA der die Welpen "wegmacht" und Deine Hündin vll. gleich kastriert.


    11 Monate ist wirklich viel zu früh um Welpen zu bekommen. Wer weiß wie es Deiner Maus danan ergeht.


    Als ich Angats hatte das Carina trächtig ist, weil PAco doch nicht kastriert war, hat der TA sofort gesagt, das er mir zu dem o. g. Schritt raten würde. Eben weil Carina quasi noch ein Baby ist (sie war 12 Monate alt)


    Dei Entscheidung liegt ganz alleine bei Dir und Du wirst die für euch richtige treffen!


    Lass Dich drücken!

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • Hallo,


    das ist eine ganz schwere Entscheidung. Die Tragzeit liegt ja bei um die 63 Tage und ab dem 58 kann man, je nach Größe des Wurfes, mit der Geburt rechnen.


    Dein TA meint austragen. Du weist es nicht...
    Ich würde mir noch eine zweite Meinung einholen und das Für und Wider erfragen und dann entscheiden.


    Hättest Du denn jemanden der Dir bei der Aufzucht helfen könnte? Es ist kein Zuckerschlecken Welpen aufzuziehen, vielmehr ein Fulltimejob!


    Wenn Du einen Abbruch machen lassen willst, dann so schnell wie möglich. Das ist Dir aber auch klar.


    Ich weiss nicht wie es ist wenn die Hündin jetzt kastriert wird. Welche Vor und Nachteile es haben kann.


    Och, das tut mir wirklich leid. Hast Du Deine Eltern schon damit konfrontiert?


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • *schubs*


    Wir brauchen hier dringend noch ein paar Tipps, was die Aufzucht und Sozialisation von Welpen angeht.

    Liebe Grüße, Katha und Anouk.


    Anouk/English Toy Terrier *11.10.2007


    Dum spiro spero.

  • Katha : nicht nur das, sondern auch hierzu fänd eventuell mal Erfahrungen hilfreich:


    Zitat

    TA meint aber ich sollte lieber austragen lassen


    Welche Risiken bergen denn Abtreibungen? Welche Risiken birgt eine so Schwangerschaft/Geburt für eine so junge Hündin? Wenn sie so jung ist, warum mag ein Tierarzt dennoch raten, auszutragen? Veielleicht hat einer ein paar objektive Gründe für oder gegen eine der beiden Varianten.

    ~~~~~~What you give is what you get~~~~~~
    Kritik an anderen hat noch nie die eigene Leistung erspart
    ***Lena - Labrador-Dalmatiner-X-Mix geb. 06/2007***

  • Faesa : würde mich auch mal interessieren, welche Pros und Kontras es gibt, was das Autragen von Welpen bei einer jungen Hündin angeht.


    Ich schreie mal ganz laut nach
    FLYYYYYYYYYYYYYIIIIIIIIIIIING PAAAAAAAAWWWWWWWWWWWWWS :p


    Da sie selbst züchtet, kennt sie sich bestimmt gut aus =) .

    Liebe Grüße, Katha und Anouk.


    Anouk/English Toy Terrier *11.10.2007


    Dum spiro spero.

  • Und ist es nicht auch zu früh die arme Maus in dem Alter nach ner eventuellen Abtreibung direkt kastrieren zu lassen? :schockiert:

    LG Sarah & Maja (*15.04.08 ) & Stubentiger Urmel (*05.09.09) & Snuggles (*24.03.10)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Maja und Urmel, ein Dreamteam.

  • Ich denke der einzige Weg jetzt noch abzutreiben ist durch eine Kastration, oder lieg ich da falsch?
    Die Spritze muss doch schon in den ersten paar Tagen gegeben werden?!

    "Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'"
    [Peter Ustinov]


    du musst die Kacka in die Sonne halten
    [katjamitteddy]

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE