ANZEIGE

Katastrophe bei der Welpenstunde

  • Hallo Ihr Lieben,
    wir haben gestern in einem Hundeverein eine katastophale Welpenstunde miterlebt. Es waren ca. 20 - 25 Junghunde zwischen 8 Wochen und ich würde mal sagen 6 Monaten, von Westhigh bis Ridgeback alles dabei. Ihr könnt Euch vorstellen was da abging. Ich war schon erschreckt als ich das sah, habe aber zuerst gedacht, ok die Leute haben ja Erfahrung, wird schon ok sein. Dann habe ich also wie es befohlen wurde meine kleine 11 Wochen alte Tibet Terrier Hündin abgeleint und es ist passiert was passieren musste, die großen Junghunde sind auf sie los und haben sie gejagt und sie hat nur noch um sich gebissen und gejault und wollte nur noch raus.... Die Vereinsmitglieder sagten dann als ich zu ihr gehen wollte, nein nein lassen sie sie mal, die müssen sich erst in das Rudel einfinden , dass ich ganz normal:schockiert::schockiert:


    Danach wurden die Hunde angeleint und über Hindernissse geschoben, ja ich meine das wie ich es schreibe, sie haben sie gezerrt und geschoben :kopfwand: , statt sie zu motivieren selber drüber zu gehen, wir haben dann sofort abgebrochen...
    Und sowas nennt sich Hundefreunde ......ich kann es echt nicht fassen und jetzt muss ich bei unserer Maus irgendwie schaffen den Schaden zu beheben, sie ist Gott sei Dank nicht sehr ängstlich, daher hoffe ich, dass sie sich schnell wieder fängt!
    Musste ich hier mal los werden!
    LG Steffi


    P.S. bin natürlich noch in einer regulären richtig netten Welpengruppe, wollte hat nur mal diesen Verein ausprobieren... :kopfwand:

  • Das kann ja wohl echt nicht wahr sein. Wie kann man nur so dämlich sein, aber da sieht man mal wieder das jeder Idiot ne Hundeschule aufmachen kann. Gut das du abgebrochen hast.


    Für dein Hundi tut es mir echt leid und man kann nur hoffen, dass sie keinen Schaden davon getragen hat. Bei meiner ist sowas ähnliches passiert und sie hat seid dem Angst vor großen Hunden.

    Lg Friederike mit Lilli und Heather
    Anja du bist in meinem Herzen!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10 und 17


    "Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können."

  • Wenn ich schon lese 20-25 Hunde krieg ich schon die Krise, nie mehr wie 6 Hunde und schon gar nicht Welpen und Junghunde in der Masse zusammen.

  • Zitat von "Schopenhauer"

    Wenn ich schon lese 20-25 Hunde krieg ich schon die Krise, nie mehr wie 6 Hunde und schon gar nicht Welpen und Junghunde in der Masse zusammen.


    Geht mir genauso!
    Dass sich so ein Haufen "Unfähiger" (sorry) Hundeschule nennen darf, ist echt nicht zu fassen!
    Gut, dass du abgebrochen hast!

    Liebe Grüße von Lena&Lotte


    Wir geben unseren Hunden nur Geld und Zeit und sie schenken uns dafür restlos alles, was sie zu bieten haben.


    Fotos von Lotte gibts in ihrem Fotothreat : "Das ist Lotte"


    Lottes Steckbrief ist im USERHUNDEFOTOTHREAT auf Seite 1

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Gegen solche Erfahrungen gibt es ein ganz einfaches Mittel:


    grundsätzlich immer erst mal ohne Hund hingehen und zuschauen. Und das nicht nur in 1 Verein oder 1 Hundeschule, sondern mehrere miteinander vergleichen.

    LG
    Ursula


    Es ist nicht erlaubt eine URL oder GRAFIK in die Signatur zu setzen.

  • Da steht doch Verein ;)
    In unserem Verein wahren genauso viel Welpen in der Stunde,leider,da der Verein ansonsten gut war,habe ich mir mit Nuki eine gute Hundeschule für die Welpenzeit gesucht,da er auch so ein Schreikind war und sehr ängstlich...Aber das hat sich dann mit der Zeit gegeben,ausser gegenüber Schäferhunden,obwohl er selber nen halber ist...

  • Ähnliche Erfahrungen habe ich auch in einer HuSchu gemacht die ich mir angesehen habe. Als die Trainer dann noch absolut abfällig und trotzdem ich mithören konnte, über anwesende HH und über die Hunde geredet haben ("Boh ist der Typ bescheuert" "Guck mal den ollen Polenhund" usw), bestätigte mich das zusätzlich darin, dort nie wieder hin zu gehen.
    Außerdem erzählte der Trainer Dinge wie "Dann bekommt mein Hund eins mit der Gerte übergezogen"

    Lieber Gruß
    von Elke+Frida - Berner Sennenhund *07.10.2016
    und Gina im Herzen - *07.06.2008 +29.11.2016

  • Ich bin schlichtweg entsetzt!!!


    Ich dachte wirklich, so was gibt es nicht mehr in der heutigen Zeit! Vor allem, seit es die ganzen Hundesendungen und Hundezeitschriften gibt.


    Ja, bilden sich denn solche "Hundetrainer" nicht weiter??? Sind sie im vorigen Jahrhundert stehen geblieben??? :kopfwand: :kopfwand:


    Gruß Anja

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE