ANZEIGE
Avatar

Leinenpflichtiger Hund offline - Anzeigen?

  • ANZEIGE

    Eine HH auf "unserer" Hundewiese kommt mit ihrem Hund nicht wirklich zurecht. Dieser Hund hat nun schon etliche Beissereien angefangen und deshalb einen Wesenstest verordnet bekommen!
    Angeblich hätte er ihn bestanden, trotzdem besteht nun Leinenpflicht für diesen Hund.
    Trotzdem wird der Hund abgeleint!!! :schockiert:


    Der Hund geht (laut HH) alles an, was jünger und/oder kleiner als er selber ist, dummerweise ist es eine sehr große Rasse, so dass viele Hunde in sein Raster fallen


    Wenn sie wenigstens mit nem Maulkorb alle andern Hunde absichern würde, aber nein!
    Schließlich wären immer die anderen Hunde Schuld und nicht ihrer und schließlich müßte ihr Hund ja auch Hundekontakt haben und Freilauf!


    Leider bin ich nicht bereit, eines meiner Hunde zu opfern, da beide kleiner UND jünger sind als dieser Hund und bin echt soweit, dass ich diese Halterin anzeige, wenn ich sie ohne Leine antreffe!


    Bin ich nun eine Denunziantin oder würdet ihr genauso handeln?

    liebe Grüße von Diana mit den Wischmops Kira und Nikan
    *********************************************


    Ich danke dem Alphabet für die zur Verfügung gestellten Buchstaben.

  • ANZEIGE
  • Ist es eine öffentliche und erlaubte Hundewiese oder ist es nur eine geduldete Wiese?
    Ist es öffentlich und erlaubt und alles durch einen Zaun abgesichert, könnte das Ableinen sogar erlaubt sein.
    Ist es eine geduldetet Wiese, dann würde ich das Gespräch suchen und den Halter darauf ansprechen und auf eine Sicherung mit Maulkorb hinweisen. Auch wenn sie der Meinung ist, das andere Hunde immer anfangen. Man kann es damit erklären, das es ja auch zur Sicherheit des anderen Hundes ist, weil ja bei weiteren Vorfällen weitere Maßnahmen zu erwarten sind.
    Wenn das nicht fruchtet, dann würde ich über eine Anzeige nachdenken.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • Ich denke, ich würde genauso handeln wie du!!!
    Die gute Frau scheint ja beratungsresistent zu sein.Leider.
    Um meinen Hund zu schützen, würde ich den Hund melden.
    Liebe Grüße
    Markus

    Viele Menschen geben dem Hund - den Rest ihrer Zeit - den Rest ihres Raums - und den Rest ihrer Liebe
    Der Hund gibt dem Menschen - seine ganze Zeit - seine ganze Liebe - und sein ganzes Leben

  • ANZEIGE
  • Ich würde natürlich erstnocheinmal das Gespräch suchen, aber dann schon über eine Anzeige nachdenken.
    Ich weiß zum Beispiel, dass mein hund mit anderen Rüden unverträglich ist, das heißt für mich, dass ich ihn nicht mit anderen Hunden spielen lassen.
    Natürlich finde ich das Schade, aber soweit sollte meine Verantwortung als Hundehalter schon gehen, wenn ich weiß wie mein hund reagiert. Treffe ich natürlich auf Hunde und Besitzer, die der Meinung sind, dass man beide Hunde ruhig ableinen sollte (weil sie an der Leine sich ja schwanzwedelnd beschnüffeln), dann mache ich ihn auch schonmal ab und versuche es. Aber so eine Situation ist das ja sicher nicht bei euch auf dem Platz.

  • ich kann dich auch voll und ganz verstehen und würde deine Überlegungen in die Tat umsetzten, bevor ein Tier zu Schaden kommt...

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hat die Frau irgendwas geäußert, warum sie sich so verhält? Ist sie mit ihrem Hund bei einem Trainer? Warum geht sie nicht dazwischen?


    Wenn Leinenzwang verordnet ist und sie sich nicht dran hält und dadurch andere Hunde gefährdet werden, finde ich es völlig in Ordnung, wenn du sie anzeigst.


    OT:
    Na, steht der Besichtigungsplan für die Hamburgreise schon? :D
    Für welche Sportart hat Julian sich denn entschieden? (Bin ja gaaaar nicht neugierig ;) )

  • Ich schließe mich den anderen an. Zuerst noch einmal ein Gespräch suchen und evtl. den Tip mit einem Maulkorb an die Frau bringe und wenn das nix bringt, würde ich eine Anzeige machen.


    Ich mag das eigentlich nicht, aber wenn es um meine Hunde geht, kenne ich kein Pardon. Als HH muß man soviel Einsicht haben und nicht nur an den eigenen Hund, sondern auch an die Umwelt denken.

    Simone mit Akuma & Akira

  • Also, ein bisschen weiterausholen!


    Es ist eine stillschweigend für Hunde zugängliche öffentliche Wiese, genauer gesagt ein Wiesengrund!
    Keine beschilderte Hundewiese! Die wirst du in ganz Fürth vergeblich suchen!


    Der Wesenstest fand in einer für den Hund fremden Umgebung statt, ohne andere Hunde!
    Ich weiß ja nicht, wie sowas abläuft, aber wenn der Hund doch Probleme mit anderen Hunden hat, muß da doch auch mit anderen Hunden getestet werden, oder nicht? :???:
    Außerdem dachte ich immer, bestanden heißt ohne Einschränkungen und nicht bestanden heißt dann eben Leine und/oder Mauli!


    Der Hund war bei einem Trainer, der hat dann auf weitere Übungseinheiten verzichtet, da die HH absolut uneinsichtig ist!
    Der Hund wäre therapierbar aber die Halterin leider nicht!
    Sie findet es cool, dass ihr Hund so ist.
    Gerüchte (ihr Lebensgefährte!) sagen, sie hätte eine Schutzhundausbildung mit ihm angefangen und diese wurde abgebrochen, von welcher Seite aus, weiß ich nicht!


    Der Hund ist ein Riesenschnauzer, die HH wiegt, wenn es hochkommt 50kg und braucht einen Baum oder anderen Pfosten, um den sie die Leine wickeln kann, wenn andere Hunde kommen!


    Ein ganz besonders toller Trainer hat ihr empfohlen, wenn ihr Hund in die Leine steigt, ihn am Halsband hochzuziehen, bis er nur noch auf den Hinterbeinen steht, weil er so weniger Kraft zur Verfügung hätte und sie ihn besser halten kann!


    Maulkorb empfindet sie als Zumutung, wird das definitiv nicht umsetzten, da diesbezüglich schon einige Gespäche stattfanden.
    Diese dann mit ihrem Hund in der Leine stehend! :/


    Ich persönlich kenne 3 Hunde, die von ihrem Hund tierarztreif gebissen wurden und habe selber gesehen, wie er eine Kinderwagenfahrerin auf einer Brücke gestellt hat!


    OT: bungee:
    Hamburg wird am nächsten WE geplant, wir hatten turbulente Tage!
    Sportart ist auch noch net so ganz raus, Fechten wird es aber auf gar keine Fall!

    liebe Grüße von Diana mit den Wischmops Kira und Nikan
    *********************************************


    Ich danke dem Alphabet für die zur Verfügung gestellten Buchstaben.

  • So, jetzt mal von einer Riesenschnauzerhalterin :D .


    Wenn die HH den Hund nicht halten kann, dann ist das Hochnehmen im Halsband ein guter Rat.
    Einen Riesen an der Leine zu halten, wenn der Hund vollkommen abdreht, ist für viele Menschen unmöglich. Viele Frauen und auch einige Männer können das schlichtweg nicht.
    Dass die Besitzerin beratungsresistent ist, ist natürlich richtig bescheiden. So etwas ist quasi ein "Notgriff", damit der Umwelt nichts passiert und keine Dauerlösung.


    Grade Riesen werden u.U. in den falschen Händen zu Hunden, die für die Umwelt nicht ganz ungefährlich sind. Sie bringen einfach eine gesunde Portion Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit mit, dazu kommt die Größe.
    Wenn für den Hund eine Leinenpflicht besteht, dann würde ich das ganze zur Anzeige bringen. Selbst bei bester Aufzucht, Erziehung und Sozialisierung kann ein Riese unfreundlichwerden, wenn er erwachsen wird. Wenn man das als Besitzer vernünftig einschätzt und den Hund entsprechend erzieht, ist das überhaupt kein Problem. Wer das nicht einsieht, muss durch Druck von außen lernen.
    Ob der Hund mal SD gemacht hat, spielt für sein Verhalten anderen Hunden gegnüber keine Rolle. Sie wird wahrscheinlich den Hund dort auch nicht geregelt bekommen haben.
    Es ist sehr schade um den Hund, aber Sicherheit geht vor. Wenn sie den Hund nicht entsprechend erzieht und auslastet, muss die Leinenpflicht durchgesetzt werden.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Hallo Schnauzermädel,


    du willst doch nicht ernsthaft derartig unfähige Hundehalter auch noch verteidigen?


    Das Mindeste wär doch, dass ich einem großen Hund ein K9-Geschirr verpassen würde, so dass ich ihn im Zweifelsfall halten kann - und ihn eben NICHT am Halsband halte und würge, dem Hund sogar noch Schmerze bereite.
    Und dann lass ich meinen Hund auch nicht steigen, sondern stell mich DAVOR!! (Also zwischen meinen und den fremden Hund).


    Diese Art der Unvernunft geht mir ebenfalls nicht ein:
    Wenn ich meinen Hund nicht körperlich regieren kann, DANN HOLE ICH MIR GAR NICHT SO EIN TIER! Welche Art von Fahrlässigkeit und Gefährdung der Umwelt!!!!. :kopfwand:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE