ANZEIGE
Avatar

Um 6 Uhr ist die Nacht vorbei - Kann man es ändern?

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Leute,


    seit einer Woche lebt Tonda (9 Wochen) nun bei mir und meine Augenringen werden immer dicker und dicker. :muede: Er ist eigentlich ganz lieb, gibt schön an, wenn er mal muss. Ich gehe mit ihm um 23 Uhr raus, dann gegen 2/3 Uhr und nochmal gegen 4/5 Uhr, je nachdem, wie er wach wird. Jedesmal schläft er danach sofort wieder ein und macht keinen Mucks.
    Aber um 6 Uhr ist dann großes Theater mit Jaulen, Schreien und Meckern. Er will dann nicht mehr im Krabbelgitter sein und tut das lautstark kund. Wenn ich dann mit ihm draussen war, schläft er nicht mehr. Hab schon versucht, die Zeiten zu ändern, wann ich mit ihm gehe, aber nützt nix.: Punkt 6 Uhr ist er wach.


    Mir ist das leider zu zeitig, denn die nächtlichen Pipigänge schlauchen ganz schön. Ich denke, das beim Züchter alle um diese Zeit aufgestanden sind, er dass also so drin hat. Kann man das trotzdem irgendwie ändern? Ich will einfach nur eine Stunde länger :schlafen:

    Liebste Grüße
    Sahia + Jurij


    "9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich bin nicht verrückt. Die 10 bellt einfach nur..."

  • ANZEIGE
  • :lachtot: ich muss meinen um die Zeit ausm Bett zerren, schaff es von der Zeit her garnicht anders mit ihm Gassi zu gehen. Wenns nach ihm ginge würde er bis 9:00 pennen (am Wo-ende seeeehr gut) ;)


    Mit der Zeit schaffts er auch länger! Die haben jetzt noch voll die Energie, die sie los werden müssen :^^:

    liebe Grüße von Katja mit Teddy und Bolle
    Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.

  • Wenn der Kleine nicht muss - das hast du ja schnell raus, hilft nur: ignorieren :D
    Ohren auf Durchzug stellen und sich schlafend stellen.


    Hat bei uns auch geklappt. Versuchs mal.

    Liebe Grüße, Katja

  • ANZEIGE
  • Neun Wochen :lachtot: NEIN, tut mir ja leid, aber in diesem Stadium lässt sich das noch nicht gross ändern. Und einfach ignorieren,. es könnte sich ja um einen ausserplanmässigen Unfall handeln.


    Da mussten wir alle durch, und irgendwann wird sich das geben

    Es grüssen Sylvi, Chandro und Charly tief in unseren Herzen


    Zu finden sind wir auf Seite 14 in der FOTOGALERIE DER USERHUNDE



    Man kann in Tiere nichts hineinprügeln. Aber man kann alles aus ihnen herausstreicheln (Astrid Lindgren)


    (Leonardo DaVinci)

  • Genau, den Hund in seinem Krabbelgitter ignorieren.
    Aber es ist wie mit kleinen Kindern, in dem Alter sind die früh wach und mit der Zeit schlafen sie auch mal länger und länger und länger.
    Schön wird die erste Nacht, wenn der Zwerg durch schläft.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Oja, das kann ich gut verstehen. Jede hat so ihre Grenzen. Aber neun Wochen ist noch arg früh. Was frisst sie denn so? Ich habe meine um die letzte Stunde mit so einer Kalbsblasenkaustange bestochen, da war sie allerdings schon 12 Wochen alt und ich konnte vorher ausprobieren, was sie alles so verträgt....
    Vielleicht kannst Du das ja ab nächster Woche mal mit einer halben versuchen... . Frida ist damit eine ganze Weile glücklich beschäftigt. Und hat sich jetzt auch ohne daran gewöhnt, dass ich ein Morgenmuffel bin.
    Ein kleiner Trost vielleicht noch: Sie schlief irgendwann in der 9. Woche "plötzlich" 6 Stunden durch, das wird auch bei Dir nicht mehr allzu lange dauern. Kommt denn nachts immer was, wenn sie aufwacht? Ich habe irgendwann festgestellt, dass sie zwar um drei wach wurde aber gar keinen echten Druck hatte. Hab sie dann nach dem zweiten "Fehlalarm" einfach in ihrem Bett spielen lassen, Hand runter zum kuscheln und sie ist nach eine kleinen Weile ohne "Unfall" einfach wieder eingeschlafen.
    Viel Glück!
    Kirsten mit Frida :smile:

  • Na,
    durch diese Phase musste wohl (fast) jeder Welpenbesitzer mal durch.
    Das geht vorbei.
    Kleiner Tipp:
    Raus zum Geschäft machen und anschließend wieder ins Gitter mit nem harten Hundekeks oder so.
    ;)

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

  • Also, wenn wir raus gehen muss er jedes mal. Das mit dem Ignorieren hab ich schon versucht, aber da könnte ich auch gleich aufstehen, denn er macht so einen Lärm, da kann man nicht weiter schlafen ^^


    Ich hab eigentlich auch genau diese Aussagen von euch erwartet :D Er ist halt noch arg klein, aber ich das wird schon. Wir haben ja Jahre Zeit.


    Ich hoffe das es in den nächsten Wochen besser wird, aber ich werd ihm dann mal eine Kaustange oder ähnliches geben. Habt ihr Tipps was man da nehmen könnte, seine Straußenfleischstreifen hat er in 5 min gefressen.

    Liebste Grüße
    Sahia + Jurij


    "9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich bin nicht verrückt. Die 10 bellt einfach nur..."

  • *schenkt sahia Ohrstöpseln*


    Hier da hast du was feines :D


    sonst, einfach im sauren Apfel beissen.Was soll ich sagen????
    Ich habe jeden Tag gegen 5 Uhr 3 schnurrenden Katzen über mich davon eine unter der Decke und die pfötlen mich Wach mit den Krallen....


    :lachtot:

  • Z.B. einen Büffelknochen.
    Aber bei mir hat das Ignorieren geholfen. Hab mich so lange schlafend gestellt, bis ihr das meckern zu langweilig wurde. Ohropax helfen auch. :p Man hört natürlich trotzdem alles, aber etwas gedämfter. Wenn Du konsequent "weiter schläfst" gibt dein Welpi irgendwann auf, wenn Du aufstehst, hat er ja erreicht was er wollte und wird jedesmal wieder meckern.


    LG

    LG Sarah & Maja (*15.04.08 ) & Stubentiger Urmel (*05.09.09) & Snuggles (*24.03.10)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Maja und Urmel, ein Dreamteam.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE