ANZEIGE

Lecker geben ohne vorher gefragt zu haben, ok ?

  • Ist es für dich in Ordnung
    wenn Andere deinem Hund Lecker geben ohne dich zu fragen ???

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • Es ist für mich wichtig, dass der Hobbit nichts nimmt, ohne dass ich gefragt wurde.
    Er könnte ja allergisch gegen irgendwas sein (ist er nicht),
    zudem schaue ich mir die Menschen, die ihm was geben wollen, genau an.


    Und ich schaue mir auch das Leckerli an.

    Liebe Grüße
    Uschi & Detlev, den Hobbit und den Dielemann für immer in unseren Herzen.
    Dielemann * 08.02.1995 26.06.2007
    Hobbit * 04.12.2002 30.12.2014


    Das Vergangene ist geblieben
    Und der Weg behält die Schritte
    Das Zerrissene bleibt geschrieben
    Komm und tritt in unsere Mitte.


    Aus "Das fliegende Klassenzimmer" Erich Kästner

  • Ist bisher auch nur selten vorgekommen, teilweise auch nur indirekt.


    HH wollte seinen Hund nach einem Leckerchen suchen lassen...


    Mein Hund war auch unangeleint und IHR wurde das Leckerchen quasi vor die Füße geworfen.


    Ging gar nicht.


    Bin aufgestanden und hab dem anderen Hund sein Leckerchen gegeben.


    Oder meine Mitbewohnerin wusste nicht, dass Weintrauben für Hunde nicht soooo gesund sind :/


    Jetzt hängt ein RIESEN Zettel im Flur, mit Sachen, die Missy niemals nicht bekommen darf.


    Wenn ich das mal sehen sollte, dass ein Hundehalter meinem Hund Leckerlis (am Besten noch Fr**ic ode son Sch**ß) gibt, bekommt SEIN Hund auch Missys Leckerlis reingedrückt (Hühnerhälse, Hirschleber, Rindfleisch... alles roh!!!).


    Ich glaub, dann hat sich das Thema erledigt^^

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • Na, da tust Du dem anderen Hund doch nen Riesengefallen - der will dann sein Fr.... nicht mehr und der HH muss sich was einfallen lassen.....


    Ich möchte in jedem Fall gefragt werden, ehe irgendwer Leika ein Leckerchen reinstopft.... wobei das bei meinem schwarzen Riesenviech nicht sooo oft vorkommt....


    Gruss
    Gudrun

    LEIKA (28.2.2003 - 2.6.2017, immer in unserem Herzen)


    "Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS!
    Michael Aufhauser - Gut Aiderbichl

  • Hihi, ich hab zu viele Hunde, das traut sich zum ersten keiner und soviel Leckerchen schleppt kein "normaler" HH mit sich rum.


    Aber zum Thema ein ganz klares NEIN!! und ich werde auch sehr böse und deutlich, wenn sich jemand gezielt nicht daran hält. :motz: Ich möchte nicht, dass meine Hunde sich daran gewöhnen, von Fremden Futter zu bekommen.


    Zum ersten will ich gar nicht, dass sie Jedermannsfreund werden und zum zweiten hab ich dann irgendwann keine Kontrolle mehr, was sie überhaupt fressen. Es ist nicht jedes Leckerchen so, dass ich es ihnen geben würde - Ped***ee geht gar nicht - und nicht jeder meint es gut, wenn er was in den Hund stopft. Und wenn der Hund hinterher vergiftet wurde, hilft kein Heulen mehr. Und das passiert hier leider nicht wirklich selten :/


    Genauso wie ich es überhaupt nicht leiden kann, wenn Hunde am Tisch betteln, mag ich es genauso wenig, wenn sie auf jeden losstürzen, in der Annahme, es gibt ein Lecker.


    Und da ICH das Problem mit den Hunden habe, wenn die Leut schon lang weg sind, gibts für alle, die meine Hunde füttern wollen, direkt ne deutliche Ansage. Krass oder nicht - meine Hunde kriegen se hinterher von mir aufs Dach, weil sie nicht verstehen, dass sie das nicht dürfen.


    Also, Gruss aus der Leckerfreien Zone


    Birgit

    LG Birgit


    und die Monsterbande aus Ungarn


    mit Chihuahua, Dackel, Mops, Pumi, Puli, Mudi, Labrador, Deutscher Schäferhund, diversen Mixen und Herdenschutzhunden

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich bin immer verärgert wenn einfach wenn ach gut gemeint
    sogar im FN Lecker gegeben wird. :x
    Ich bin dabei, dass er nur auf mein Wort hin Lecker nimmt und hinterherrennt etc. nd dann kommt sowas:
    Ja der ist ja süüüß.(Standartspruch,schon kein Nerv mehr drauf)
    komm mal her-
    und ZACk hat er nen lecker sitzen!
    Tja dann ist es mir oft zu peinlich zu sagen :"
    Bitte was machen sie denn da?"
    aber mit der allergie im Hinterkopf könnte ich mich ab heute trauen strikt etwas zu sagen.
    Gesetz der Fall ich wüßte dass auch ein klines Stückchen schon arge Reaktionen verursachen kann.
    Ist das so ?
    Bin halt eher der unsichere Typ weils die Anderen ja nur gut meinen...
    :lachtot:;)

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • Also meine nimmt sowieso nichts von Fremden, aber ohne zu Fragen was zu geben würd ich dreist finden. (kam aber auch noch nie vor), der kleine würd sicher alles von jedem nehmen...


    Aber der Hund könnte ja eine Allergie, Unverträglichkeit haben, oder einfach nichts nebenbei bekommen dürfen...

    Alex mit Maya und Nele
    Kira und Luna im Herzen...

  • Zitat von "cosmix"

    Bin halt eher der unsichere Typ ..


    Ich werd ja meine Umwelt nicht danach fragen, aber ich glaub, die würden sich manchmal wünschen, ich hätt da auch was von ... :lachtot::lachtot:


    Grinsenden Gruß


    Birgit

    LG Birgit


    und die Monsterbande aus Ungarn


    mit Chihuahua, Dackel, Mops, Pumi, Puli, Mudi, Labrador, Deutscher Schäferhund, diversen Mixen und Herdenschutzhunden

  • Also ich finde das absolut schlimm, wieviele Leute immer versuchen der Raika was zu geben ihne mich zu fragen! :x


    Und sie bettelt halt auch schon jeden an, den sie trifft. Meistens ist das glücklicherweise nur brav Sitz machen, aber ab und an springt sie dann auch! :|


    Ich geb auch nie was ohne vorher zu fragen (und meistens geb ich ohnehin nichts), aber hier ist das ganz normal dem "leuk hondje" oder wahlweise "mooi beestje" was zu geben...

  • "Unser nimmt nicht ."
    Das habe ich auch schon gehört
    als einer an meiner leckerle-gefüllten Hand
    sehr sehr intensiv geschnuppert hat... :???:

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE