ANZEIGE

Unser 1. Canicross Training als Wundermedizin

  • Hallo zusammen,
    ich habe lange nichts von mir hören lassen. Studium, Arbeitsplatzwechsel usw.
    Mittlerweile habe ich zu meiner Malamut Hündin Fenja (2,5 Jahre) einen Malamut Rüden (jetzt 11 Monate) dazu bekomen. Dieser Rabauke ist das totale Gegenteil von meiner Schmusenase Fenja. Er wigt mittlerweile 40 KG und ist 72 cm groß :schockiert: . Außerdem ist er an der Leine so eine Art Lokomotive auf Hochtouren. Die letzten Wochen bin ich aus dem Teufelskreis einfach nicht heraus gekommen. Der Rüde ist nicht ausgelastet weil ich nicht in der Lage bin/war ihn an der Leine mit seinem extremen Bewegungsdang zu halten.
    Also habe ich mich ("leicht übergewichtigt, daher auch für mich sehr sinnvol) heute morgen meine Jogginkluft angezogen, Bauchgurt um und Gato angeschnallt. Los ging`s..... :roll:
    Es war der Hammer :D :D er lief supergut! genau vor mir her mit Zug auf dem Geschirr. Und siehe da....ich war super ;) schnell. Er hat mir sozusagen bei meiner Flugphase ordentlich geholfen. Er hat total Spass gehabt und war nach 35 min. wie ich ganz schön k.o.
    Ich habe mir dann erstmal einen anständigen Baucgurt bestellt. An andere Hunde ist er super vorbei gelaufen. Eigentlich frisst er sie lieber, aber jetzt war er so richtig beschäftigt.
    Wie war das bei Euch? Hattet ihr auch solche Erfahrungen? Morgen Nachmittag treffe ich mich mit einen Hundetrainer um seine sonstige Leinenführigkeit anzu gehen und Beschäftigungs Ideen nach seinen Veranlagungen heraus zu finden. Mit Fenja bin ich heute Nachmittag auch noch mal eine risen Runde gegangen. Sie tat mir so leid, aber im Moment kann ich noch nicht beide führen. Da er der Meinung ist, dass er, wenn Fenja dabei ist sein kleines Rudel erst mal anführen muss.
    liebe Grüße von uns
    Fenja

  • Hi Fenja,


    hattest du beide oder nur jeweils einen vorgespannt?


    wenn das so gut bei euch klappt, dann besorg dir doch mal einen Roller,
    dann haste noch mehr Möglichkeit, die beiden auszupowern :D
    Macht einen Heidenspaß!


    am besten auch gleich an entsprechende Kommandos gewöhnen.
    http://www.dogforum.de/ftopic60806.html



    hier kannste ja auch mal stöbern:
    http://www.dogforum.de/ftopic63710.html
    http://www.dogforum.de/ftopic63609.html
    http://www.dogforum.de/ftopic63764.html


    Viel Spaß!!! :D



    P.S.
    So siehts mit zwei Malamuten aus (Foto von Ilara) :


    und so mit zwei Huskies:
    http://irisgug.multiply.com/video/item/35/35
    alles unter
    http://www.dogforum.de/ftopic61003-10.html

  • Hallo Bungee,
    ich habe mich gefreut, dass Du geantwortest hast! Wir haben einen Skooter. Die Hündin war natürlich noch nicht mit. Aber der Rüde ist so stark, und ich noch soooo konditionslos, dass ich erst mal laufen wollte. Wir sind gestern und heute wieder gelaufen. Ich habe einen Jöringgürtel gestern geliefert bekommen und ihn heute ausprobiert. Klappt wirklich gut. Sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber gut. Wie oft trainierst Du? Sind das Deine Huskys? Zum Training hätte ich soooo viele Frage :hilfe:
    Aber es mach einen SUPER SPASS! :D :D :D
    liebe Grüße Fenja

  • Hi,


    das Foto oben bin nicht ich, das ist nur aus dem Thread rauskopiert ;)
    Bungee ist ein Europäischer Schlittenhund, kein Husky.
    Wir machen dreimal in der Woche Bikejöring. Dachte genau wie du, ich könnte ja auch mal mit Canicross anfangen. Untrainiert wie ich war, hab ich mir erstmal ne Zerrung eingefangen :kopfwand: , die ich grad noch auskurier. Aber es macht schon Spaß, werd ich wohl wieder aufnehmen.
    (Allerdings vorher ein anständiges Aufwärmprogramm für mich starten .*grins)


    Weils am Wochenende immer so voll ist, hab ich mir jetzt auch einen Roller gekauft, kommt man schließlich gefahrloser runter :)


    Hast du deine beiden noch nicht vor den Roller gespannt? Musst du unbedingt machen! Ist einfach toll!


    Hast du das Video von Iris angeschaut? (Link ist unter dem Bild)
    Mit zwei Hunden kriegst richtig Speed :D

  • Fenja Nana,


    bitte übertreibs nicht. Dein Hund ist erst 11 Monate alt, und damit noch nicht vollständig ausgewachsen.


    Generell sagt man, dass man mit dem Hund erst joggen, radfahren, etc. sollte, wenn der Hund vollständig ausgewachsen ist, um Schäden an Knochen bzw. Gelenken zu vermeiden.

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jedermann ist überzeugt davon, er habe genug. (Descartes)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Lina,
    Gato hat eine Schrittlänge, die gerade eben ins traben kommt, wenn ich schon ordentlich "ackern" muss. Ich habe vergangene Woche mit dem Tierarzt gesprochen. Da er ja erst 11 Monate ist, wie Du schon sagtest. Beide Mutis sind komplett durchgescheckt worden. Es spricht nichts dagegen, da seine körperliche Anstrengung sich neben meinen Hutzelbeinen eher in Grenzen hällt. Wie gesagt, er ist 72 cm und relativ lang gebaut.
    Fenja

  • Huskies werden ab dem ersten Jahr im Schlitten eingespannt, Lina.


    Wenn sie jetzt vorsichtig mit Canicross anfängt, ist das völlig ok.
    Und kleine Rollerfahrten (ca. 5 Minuten) schaden auch nicht. :D

  • OK, aber klleine Rollerfahrten "schaden" eher mir! :???:
    Wie haben noch ein kleines Problemchen mit anderen Hunden und der Kommandosicherheit. Im Moment haben wir auch einmal die Woche einen "personal Trainer" für Leinenführigkeit und Kontakt mit fremden Hunden. ich mache parallel zum Training auch meine Übungen mit ihm.
    Sagt mal könnte man hier im Forum so eine Art Trainingstagebuch anlegen? :???: Es wäre doch toll, wenn noch andere mitmachen, die ihre Hunde (und natürlich auch sich selbst :roll: ) trainiren.
    Was sagt Ihr dazu? Dann könnte man seine Erfolge mal diskutiren, natürlich auch die Niederlagen. Gemeinsam über Trainingsintervalle sprechen, Ernährung usw.?


    Fenja

  • mach einfach einen neuen Thread hier unter "Zughundesport" auf.


    guck mal, annia und iris machen das auch :)
    iris
    http://www.dogforum.de/ftopic61266.html
    annia
    http://www.dogforum.de/ftopic61266.html


    bzw. du machst einfach hier weiter und führst diesen Thread sozusagen als dein Trainingstagebuch :)


    zu den Rollerfahrten:
    such dir abgelegene Orte und Zeiten, wo keiner unterwegs ist, dann kurze Zugeinheiten.
    Die Hunde sind später so heiß aufs Ziehen, dass andere Hundekontakte uninteressant werden.


    Huskies haben einen enormen Jagdinstinkt, das Ziehen ist nur umgeleitetet Jagdtrieb: also musste viel mit ihm raus und Jagd - und Suchspiele machen.


    Beim Spazierengehen immer schon "gee" (sprich englisch: djschiiii) für rechts und "haw" für links sagen, damit sich die Hunde dran gewöhnen.

  • Also, Fenja, wo bistn du übergewichtig?


    Aber freue mich, dass es mit Gato klappt! Irgendwann rollert ihr zusammen durch die Gegend!


    LG deine Sabrotante

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE