Silvesternachwehen ;-(

  • ANZEIGE

    Hallo ins Forum


    und eine Frage...


    Es geht um meinen Nellyhund.


    Sie hat das 3.Silvester ihres Lebens erlebt und knabbert immer noch sehr dran.


    Ihr erstes Silvester hatte sie mit 7 Wochen und nach Auskunft des Verkäufers hatte sich damals um Mitternacht die Mutter von den
    Kleinen verabschiedet um sich irgendwohin zu verkriechen...
    Für Nelly scheint dies sehr traumatisch gewesen zu sein... Es böllert
    und Mama haut ab - jedenfalls hat sie auch heute noch richtige Verlustängste wenns irgendwo schießt (auch Autobahngeräusche wie
    kaputter Auspuff etc machen ihr sehr zu schaffen)


    Bisher hat sich das aber alles wieder eingerenkt - nur diesmal nicht...


    Wir hatten zu Silvester 5 Hunde hier.
    4 total coole und ein Hasenfuß (Nelly)
    die Coolness der anderen Hunde beeindruckte sie überhaupt nicht sondern
    sie wanderte wie ein ruheloser gejagter Geist durchs Haus um unter alles zu kriechen wo es ging, wieder hervorzukommen und weiter zu suchen nach einem Versteck....


    ...und bis heute hat sie sich nicht mehr richtig eingekriegt :
    Abends bekomme ich sie nicht mehr vor die Tür - sie assoziiert nun wohl Dunkelheit mit Schüssen - und fatalerweise fiel gestern am hellichten Tag
    ein Schuss in unserem Lieblingsspaziergebiet und ich konnte sie heute schon nur mit Engelsgeduld aus dem Auto bewegen...schnell pipigemacht und schwups klebte sie schon wieder am Kofferraum um so schnell wie möglich in die sichere Box zu kommen...


    Mit Rescuetropfen brauch ich ihr erst gar nicht kommen - ihre zweite Phobie lautet Arzneifläschchen (nach einer langwierigen Demodikose Behandlung während ihrer Welpenzeit)....


    Seufz - und nun bin ich irgendwie ratlos....


    Soll ich unser Lieblingsspaziergebiet meiden ?
    Abends nicht mehr mit ihr raus ?


    Oder sie sanft "zwingen" - also überreden...


    Ihr Getue ignorieren bringt auch nichts...
    Lucy ignoriert Nelly und verhält sich völlig normal, fordert sie zum Spiel
    auf etc...aber nichts geht...Nelly weicht keine 2 meter vom Auto...


    Bin dankbar für Eure Ratschläge.


    Schöne Grüße
    von
    der besorgten
    Christine :ka:

    Das Leben ist eine durch Geschlechtsverkehr übertragene Krankheit die ausnahmslos tödlich verläuft.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Da weiß ich auch nicht wirklich rat, denn Silky hat zwar um 12 Uhr etwas sparsam geschaut und es vorgezogen die Raketen von drinen durch Fenster zu betrachten, aber sonst gibt es keine PRobleme.


    Einzig für die Arzeneifläschenphobie hätte ich einen Tipp. Von Canina gibt es die Notfallbachblüten als Globuli. Die kann man aus dem Fläschen holen, ohne das der Hund es sieht und gibt sie dem Hund dann einfach in die Lefzen. Scheinen auch lecker zu sein, Silky mag sie sehr gerne und läßt sich die Perlchen willig ins Mäulchen schieben. (Hab' sie für die Urlaubsfahrt im September ausprobiert).


    Vielleicht ist das wenigstens eine kleine Hilfe.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Hallo Christine,


    zu diesem Thema hatte ich vor einigen Tagen einen sehr guten Beitrag im Fernsehen gesehen.


    Hunde wurden trainiert auf Geräusche allgemein und auch auf Silvesterknaller zu reagieren.


    Man unterstellte, dass sie wie bei Menschen das Verhalten, also die Reaktion lernen und zwar von den Menschen, wie Kinder von den Eltern lernen zu reagieren.



    Zitat von "ChristineR."

    Hallo ins Forum
    Ihr erstes Silvester hatte sie mit 7 Wochen und nach Auskunft des Verkäufers hatte sich damals um Mitternacht die Mutter von den
    Kleinen verabschiedet um sich irgendwohin zu verkriechen...
    Für Nelly scheint dies sehr traumatisch gewesen zu sein... Es böllert
    und Mama haut ab -


    Das sieht zusätzlich nach erlerntem Verhalten aus.


    Um den Hund nun anders zu konditionieren begann man damit knallende Geräusche den Hunden zunächst recht leise von Tonband vorzuspielen und dabei sich selber ganz normal zu verhalten, als ob die Geräusche ganz normal sind.


    Sie sind einfach ganz normal mit den Hunden umgegangen, auf das Geräusch in keiner Weise reagiert, sodass die Hunde dabei sogar schliefen.


    Langsam wurde die Lautstärke gesteigert und der Hund lernte das Geräusch als normal zu betrachten.


    Es wurden einige Hunde in der Sendung gezeigt, die erfolgreich konditioniert worden waren.


    Zitat von "ChristineR."


    um unter alles zu kriechen wo es ging, wieder hervorzukommen und weiter zu suchen nach einem Versteck....


    Wie die Mutter.


    Vielleicht versuchst Du es mal auf diesem Weg, ich denke jedoch, dass
    Du sehr viel Geduld und Zeit aufbringen wirst.


    Das mit den Arneifläschchen würde ich genauso machen. Selber im Blickfeld des Hundes mit den Fläschchen hantieren und sie einfach im Raum hinstellen.



    Wenn sie im Moment sehr verschreckt ist, würde ich ihr Zeit geben um
    das ein wenig zu vergessen und dann langsam aufbauen.


    Zeig Du ihr, das Du Vertrauen hast und die Geräusche keine Gefahr sind,
    dann sieht sie, es geht auch anders.



    Viel Glück
    Marianne

  • ANZEIGE
  • Hallo ihr Zwei,


    die Rescue Globulis werde ich gleich besorgen gehen.
    Danke für den Tip Anji - dachte es gibt sie nur als Tropfen.


    Liebe Marianne,


    ja, davon habe ich auch schon gehört -
    und es klingt gut - aber leider habe ich auch schon
    von Leute gehört, die gesagt haben, daß der Hund
    sehr wohl zwischen echt und Tonband unterscheiden kann...
    und da mein Nellyhund ein sehr kluges Köpfchen ist, glaube ich,
    daß sie da auch unterscheidet.
    Wenns im sonntäglichen Tatort schießt, dann schläft sie auch seelenruhig weiter...
    Nun - ich werde nichts unversucht lassen - denn sie leidet
    und ich dann gleich mit - und ignorieren ist nicht einfach - sie klettert
    einem auf den Schoß und pfötelt (will sagen haut einem ihre Tatzen ins Gesicht) und beim Spazierengehen klebt sie wie Patex auf den Füßen...


    Wo gibts denn so eine CD mit den Geräuschen ?


    Schöne Grüße
    von
    Christine

    Das Leben ist eine durch Geschlechtsverkehr übertragene Krankheit die ausnahmslos tödlich verläuft.

  • Hallo Christine,


    Teak hat diese Silvester-Knallerei sehr gut überstanden. Woran es lag... ich weiß es nicht genau, aber sie war erstaunlich ruhig. Sie hat an dem Abend zweimal eine Rescue-Mischung bekommen (also die original Bachblüten-Rescue-Tropfen verdünnt in zwei Stunden Abstand) und ich mische ihr seit gut einer Woche so einen beruhigenden Kräutercocktail unters Futter.


    Du kannst die Tropfen auch einfach auf die Fingerkuppe machen und sie ihr beim Kraulen und Streicheln unter die Lefze aufs Zahnfleisch schmieren. Es reicht ja, wenn das Zeug Kontakt mit der Schleimhaut im Maul hat.


    Viele Grüße
    Corinna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Christine


    eine Geräusch CD bekommst Du beim Tierarzt.
    Sie heißt "Pudelwohl statt hundeelend" und ist von der Fa. CEVA



    Probiers einfach mal aus, auch wenn Du glaubst, Dein Hund reagiert nicht darauf.


    Viel Glück
    Christine

  • Wenn dein Hund so extrem reagiert, würde ich auch als erstes mit der Geräusche CD arbeiten.
    Sollte das nicht funktionieren (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen) würde ich mir nächstes Silvester ein Mittel vom Tierarzt geben lassen, damit der Hund die Knallerei verschläft.

    Grüße von Chris

  • Hallo Christine,


    habe auch so ein Problem an der Leine.


    Bei jedem Knall oder auch fremden Geräusch lag meine Bonny platt auf dem Boden. Ein Jäger hätte sie nie, niemals mit dem zweiten Schuß treffen können, so flach lag sie. Für mich bedeutete daß immer, sie hinter mir herziehen oder sie mich (wenn es denn Richtung Auto ging) Katastrophe............
    Eine Geräusch CD kam auch zum Einsatz. Ohne jeglichen Erfolg. Sie bewirkte nichts bei dem Hund. Geholfen haben mir unheimlich viel Geduld und gute Mitspaziergänger. Die haben mich in Angstregionen immer schön unterhalten und ich hatte keinen Blick für Bonny, an der Leine hängend. Die anderen Hunde liefen mit ohne Angst und Bonny mußte halt dadurch. Sie ist nämlich auch so ein Typ, der einmal Angst in einer Gegend mit immer wieder Angst verbindet. Mittlerweile hat sich alles schon sehr gut gegeben. Ich habe ihr Aconitum (nach einer Beratung bei einer sehr guten Tierhomöopathin) in einer hohen Potenz während einer Sylvesterknallerei gegeben. Später dann bei ähnlichen Attacken niedrigere Potenzen. Heute nun ist meine Bonny soweit, daß sie schon wieder nachts nach der Knallerei fähig war Pipi zu machen und wenn es in der Ferne knalllt, spielt sie, nach einer Gabe Aconitum, wieder mit ihrem Ball oder macht sogar bei Gewitter Agility. Sie läuft auf vier Beinen auch mit Angst und ist super kontrollierbar..
    Aber wie gesagt, es sind Jahre darüber vergangen. Also sehr viel Geduld
    ist oberstes Gebot, wenn Du Nelly helfen willst. Aber es lohnt sich. Dieses Jahr war ich so stolz auf meine Kleine, daß sie freiwilllig nachts mit mir zum Auto ging und in einer ruhigen Straße ausstieg und schnupperte und sich dann auch hinsetzte. Es gab keine großen Zitterattacken oä.
    einfach toll.


    Hoffe Dir etwas geholfen zu haben und wünsche Euch das Allerbeste
    Christa und die Mädchen

  • Hallo,


    ich hatte auch große Angst, dass Emma an Silvester durchdreht. Das bin ich nämlich von der Hüdin meiner Eltern so gewohnt - sie hat den Wechsel 04/05 nur mit starken Beruhigungsmitteln ertragen.
    Das jetzt war Emmas erstes Silvester überhaupt und deshalb hab ich schon im Sommer zu Üben angefangen, auch mit so ner CD. Ich habe meinen Eltern diese CD zukommen lassen und sie haben auch geübt.
    Das Ergebnis war super: Emma hat die Knallerei ohne mit der Wimper zu zucken durchgehalten (bis auf die Raketen, die mit so nem Zischen und Feuer und Funken in den Himmel fliegen - die fand sie doof).
    Und selbst der Hund meiner Eltern kam ganz ohne Beruhigungsmittel aus. Sie hatte zwar immer noch Angst, aber hat sich einfach auf dem Sofa zusammengerollt, gezittert und bloß ein paar mal hochgeschaut. Im Vergleich zum Jahr davor war das nix...


    Ich kann wirklich nur empfehlen zu üben. Das wird mit Sicherheit sauschwer bei Euch, aber Ihr habt ja jetzt ein ganzes Jahr Zeit. Mit Knallbonbons und Tischfeuerwerk kann man übrigens auch das ganze Jahr super üben. Damit würde ich aber nicht gleich anfangen.


    Ich wünsch Euch viel Glück und viel Ausdauer :gut:

    "I'm just trying to buy that stairway to heaven Jesus sang of."


    ... but when I wind up in the hay, it`s only hay - hey hey!


    LG, Liz&Emma

  • sorry, hatte 2x gepostet...

    "I'm just trying to buy that stairway to heaven Jesus sang of."


    ... but when I wind up in the hay, it`s only hay - hey hey!


    LG, Liz&Emma

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!