Beiträge von Wauzelfan

    Zitat

    Oder aber man übt die reduzierte Sprache nur in Bezug auf die BH-Kommandos, also mit dem Ziel, dass z.B. "Fuß" für mind. die Fußfolge bei der BH nicht wiederholt werden muss, dass es keine Bestätigung zwischendurch gibt, dass die Unterordnungsbefehle sofort und ohne Wiederholung ausgeführt werden usw.


    Dies ist die Grundvoraussetzung für die BH.
    Die Anzahl der Kommandos sind festgelegt.
    Du gehst z.B. mit "Fuß" los, gehst 40-50 Schritte, Kehrtwende, 10-15 Schritte im normalen Tempo, dann "Fuß" Kommando und 10-15 Schritte im Laufschritt, dann wieder "Fuß" für den langsamen Schritt und nochmal "Fuß" für den normalen Schritt. anschließend 2 Winkel, KW ein paar Schritte geradeaus und dann kommt die Grundstellung. usw. usw. usw.
    Bei der BH wird der Hund nicht vollgesabbelt. ;)


    Warum hast Du es überhaupt so eilig mit der BH. Gib Deinem Hund doch erstmal die Zeit alles vernünftig zu lernen.
    Die Prüfung läuft doch nicht weg.

    Zitat von "Flauschi Pieks"

    der hund rennt fremden leuten bereits hinterher. hat der TS im eingangspost geschrieben.
    es bleibt also nicht nur beim "am zaun kläffen" sowie ich es verstanden habe, hat der TS um dem Hof keinen Zaun.


    Schlimm genug, dass er überhaupt die Gelegenheit bekommt Leuten hinterher zu rennen.
    Das geht gar nicht.


    Noch ein Grund mehr ihn nur noch an der Leine zu haben wenn er auf dem Hof ist.
    Freiheit kann er wieder bekommen, wenn er den nötigen Gehorsam durch Abruftraining gelernt hat.


    Vielleicht ist er auch einfach unterbeschäftigt?? :???:

    Ich würde dem Hund ein Geschirr anziehen, lange Leine dran.
    Beim ersten Wuff zu vorbeigehenden Leuten rufst du ihn 1x.
    Hört er nicht darauf, schnappst du dir die Leine und bringst ihn kommentarlos ins Haus.
    Tür zu, Schluss mit lustig.


    Den Hund draußen zu lassen und selbst ins Haus zu gehen halte ich für keine gute Idee.
    1. Dieses Verhalten das er zeigt ist selbstbelohnend.
    2. Wird der Hund das Verhalten nicht einstellen nur weil du ins Haus gehst


    Prinzipiell würde ich Zaunkläffer nicht allein in den Garten lassen. Irgendwann wird denen langweilig und dann suchen sie sich Beschäftigung, nämlich Leute ankläffen.

    Impulskontrolle:


    Hund wird abgelegt, HF kickt einen Fußball um eine 10m entfernte Stange und kehrt zum Hund zurück.
    Hund soll natürlich liegen bleiben.


    2 HF bringen ihre Hunde ins "Platz" und werfen sich einen Ball zu.


    Hund ins "Platz", Ball wird geworfen, auf Kommando darf der Hund ihn holen.
    Steigerung: Auf dem Weg zum Ball muss sich der Hund auf Kommando ins "Platz" legen und dann erst weiter laufen zum Ball.

    Etwas für sehr warme Tage:


    Einen Kreis aus Stühlen aufstellen (Anzahl je nach Teilnehmerzahl)


    HF setzen sich auf den Stuhl und lenkt den Hund im sitzen.


    Hund macht verschiedene Übungen:
    - Unter dem Stuhl durchkriechen
    - Um den Stuhl herum laufen
    - HF streckt die Beine aus, Hund kriecht unter durch oder springt oben drüber
    - Hund wird rechts neben dem Stuhl abgelegt, auf die linke Seite legt der HF einen Keks, Hund darf auf Kommando kriechend unter dem Stuhl zum Leckerli


    HF in Bewegung:
    Gegenüberliegend vom HF steht ein leerer Stuhl.
    HF steht auf, und nimmt gegenüber Platz. Hund bleibt allein am anderen Stuhl.
    HF ruft seinen Hund zu sich, in der Mitte des Kreises kommt das HZ "Sitz" oder "PLatz". Hund wird zum HF gerufen


    Stuhlkreis als Slaom benutzen
    Bei jedem Stuhl wird ein anderes Kommando ausgeführt.


    HF bekommt einen Becher Wasser in die Hand, Leine in die gleiche Hand. Nun Leinenführig im Slalom um die Stühle gehen.
    Gewonnen hat, wer das meiste Wasser im Becher hat.
    Am Ende darf der Hund das Wasser trinken :smile:

    Zitat

    was ist bitte Trollalarm???


    Wenn der Beitrag nur ein Gag war um andere zu "ärgern" :lol:



    Super, das Ihr einen Trainer kommen lasst. Der wird Euch sicherlich mehrere Baustellen aufzeigen, wenn er gut ist.
    Du wirst sehen wie schnell sich alles zum Guten wendet.


    Ich finde es toll, dass Du so schnell handelst und den falschen Umgang einsiehst. :gut: *hutab*
    Oft sind User beleidigt, wenn man ihnen die Meinung sagt und ihnen vor Augen hält, dass sie falsch mit ihrem Hund umgehen und dadurch die Probleme verursachen.


    Alles Gute für Euch.

    Sorry, aber ich komme aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.


    Zitat

    Wir haben uns eine neue Couch für ihn gekauft, damit er mehr Platz hat, wir haben uns ein neues, größeres Bett gekauft, damit er sich nachts beim Schlafen besser entfalten kann und es wirklich gemütlich hat, und wir kaufen wirklich nur das teuerste Futter für ihn, mal ganz davon abgesehen, dass ich für ihn frisch koche (Eintöpfe für Tagsüber, und abends gerne ein Schnitzel, Steak oder ähnliches).


    :schockiert: :schockiert:


    Wenn das kein Vermenschlichen ist.......... :headbash:


    Zitat

    Wir (also mein Freund, 25, und ich) tun wirklich alles für ihn!


    Da liegt das Problem.


    Lasst den Hund doch mal HUND sein und behandelt ihn nicht wie ein Kind.
    Gebt ihm mal eine Linie nach der er sich richten kann und verhätschlet ihn nicht ohne Ende.


    Der Zwerg hält sich für so wichtig, dass alles SEINS ist.
    ER Regeln aufstellt, weil ihr dazu nicht in der Lage seid.


    Das wird noch nicht alles sein, was er an Macken entwickeln wird, wenn ihr so weiter macht.


    Nochmal Sorry, aber wenn ich sowas lese, geht mir der Hut hoch.