ANZEIGE
Avatar

Dreht ab....

  • ANZEIGE

    Manchmal hat mein Kleiner ( 14 1/2 Wochen) voll die durchdreher... kaum zu bändigen springt er dann umeinander, bellt, versucht einen in die Beine zu beißen, zerstört sein Spielzeug und so weiter...


    Vorhin war ich mit ihm im Garten spielen, fing er plötzlich auch wieder an übermütig zu werden... was kann ich dann machen? Ich beende dann natürlich sofort das Spiel, drehe mich weg von ihm und gehe rein.... aber beim reingehen rennt er hinterher und hat einen riesen Spaß daran wieder um mich rumzuhüpfen und versuchen in die Schuhe und Beine zu beissen....


    Woran kann das liegen... ich versuche ruhig zu bleiben und auch dies auf den Hund wiederzugeben... sonst ist er auch schon super gehorsam und ich bin auch zufrieden... Er kann Sitz,Platz, Leine gehen und auch frei laufen, auf "hallo" und "tschüss" winkt er je nach dem mit rechts oder links... nur diese ausraster lassen mich verzweifeln... Rangordnung ist soweit eigentlch geklärt, darum weiß ich nicht was er versucht... oder ist das doch noch nicht geklährt?

  • ANZEIGE
  • ich meine, dass das altersbedingtes Verhalten ist.
    Anfangs war unsere auch so drauf.
    Wir haben ihr das ganz schnell abgewöhnt und sie auf ihr Spielzeug trainiert. Allerdings haben wir Spielzeug angeschafft, dass sie nicht
    zerstören kann und speziell für Welpenzähne geeignet.
    Ausserdem füttern wir nur Trockenfutter. Mal ein kleines Stück Banane
    als ein Leckerlie zur Belohnung.


    Sobald sie mit diesem Verhalten anfing haben wir ein schroffes NEIN gesagt.


    Gleichzeitig haben wir aber auch (unregelmäsig nicht zu festen Zeiten) Spielzeiten eingelegt.


    Wir haben speziell für Welpenzähne Kauknochen angeschafft und diese
    mit in die Spiele einbezogen.


    Unseere Dana hat natürlich ein Buch und ein Dekogegenstand (nur) angeknabbert. Das war es auch. Zerstört hat sie nichts.


    Ich denke wichtig ist, dass ein Hund ausgelastet ist und Beschäftigung hat.
    Und dass das Gebiss etwas zu tun bekommt.


    Einfach weggedreht habe ich mich nicht, weil ich musste ihr eine Chance geben zu lernen, wie sie sich nun verhalten soll. So habe ich versucht, natürliches Verhalten in gesunde Bahnen zu lenken.


    Viel Glück
    Marianne

  • ja das mit dem Spielzeug mach ich schon auch immer wenn er so abdreht, dann wird nein gesagt und dann sein Spielzeug gegeben und gelobt wenn er damit weiter spielt... oder eben ignoriert, dann wenn er aufgehört hat hergerufen und dann mit einem Kauartikel in der Hand beruhigt und geschmust... Nur das kann ich nicht machen wenn ich grad unterwegs bin und er kriegt diese ausraster....


    Vorhin haben wir 10 minuten ein bisschen Kommandos trainiert, sitz, platz und so weiter und dann bin ich mit ihm raus zum auflockern... haben Ball gespielt... danach hat er trotz ewiger beschäftigung angefangen zu spinnen...


    Sonst zerstören tut er ja nichts, einmal wollte er meine Pflanze anfassen, da hat uach ein nein gereicht und er hats seitdem nicht mehr gemacht... ich meine mit zerstören er geht auf seine Kuscheltiere los... fetzt durchs Zimmer... egal ob er grad Gassi war, im Garten oder geschlafen hat...


    Wie kann ich ihn "ruhig" kriegen... soll ich ihn dann in Garten lassen, mit nem Spielzeug und ihn austoben lassen oder auf mein Kommando mit ihm spielen? was mache ich wenn wir unterwegs sind und er so spinnt... achja, wenn er da seine Phase hat beißt er auch in seine Leine... das macht er sonst nicht...

  • ANZEIGE
  • Also, ich finde das ganz normal. Das braucht einfach Zeit.
    Mach weiter so.


    Lass ihn toben.


    Noch was zu den Pflanzen. Schon wegen unserer Katze züchte ich Grünlillien weil sie ungiftig sind. Die stehen dann auf dem Boden für Katze und Hund zur Verfügung. Auch der Hund frist die Grünlilie.
    Die Grünlilien sehen schlimm aus, aber dafür bleiben die anderen
    Pflanzen verschont.


    Ciao, Marianne

  • Hallo girlybabe,


    sag mal was hast du denn für einen Hund?


    Unsere Sky hat das auch gemacht, wir haben dieses Gezicke mit einem kleinen Spritzer aus einer kleinen Wasserpistole und einem scharfen Nein zur gleichen Zeit wegbekommen. :wink:


    Allerdings ist sie jetzt 7 Monate alt und in ihrer Flegelphase angekommen. Ab und an kommt die Zickerei und Beißerei wieder durch, aber so müßtet ihr es in den Griff kriegen. Ignorieren und wegdrehen hat bei Sky keine Wirkung gezeigt, es ist sogar noch schlimmer geworden. :wall:


    Alleine geht es manchmal nicht weg, da muss man doch andere Mittel einsetzen, aber so ein spritzer Wasser tut schließlich ja nicht weh.
    Sky hat uns in der Zeit ziehmlich viele Hosen kaputt gerissen, aber seit dem die Wasserpistole zum Einsatz kommt, hütet sie sich zu zubeißen! :D


    LG
    Sky

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo


    Ist es mehr ein "Aussetzer" mit rennen, toben und Übermut oder wird er auch agressiv? Beim "nur" toben würde ich ihn in Ruhe lassen oder ihn eher noch scheuchen damit er noch schneller rennt. Diese tollen 5 Minuten wie wir es nennen lassen mit zunehmedem Alter nach. Aber selbst meine und der von meiner Schwester bekommen noch gelegentlich so einen Rappel und rasen wie doof über den Hof oder eine Wiese. Ich denke es ist normal. Der erste Hund von uns hat am Anfang nach jedem Spauziergang, egal wie lang der war, seine Runden um den Tisch gedreht und hatte riesen Spaß dabei. Also so lange niemand gefärdet wird lass ihn die paar Minuten toben und tob mit.


    Viele Grüße Yvonne

  • Hi,


    bitte auch dran denken, dass Jungspunte viel viel Schlaf brauchen !!!


    Grenzen kennen sie in diesem Alter nicht und man tut gut daran, es ihnen Grenzen nett zu erklären.


    Eine Kennelbox ist da sehr hilfreich. Bei zu heftigem Abdreher mit Kaukram oder Spieli dort hinein. Meist fallen sie dann komatös müde in einen Tiefschlaf.


    Ungünstig ist es, ihn dann noch mehr hochzudrehen.


    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Jep, kann mich Alexandras Posting da nur anschließen. Habe selber einen gleich alten Welpen und das erste, was ich mir vor der Abholung gekauft habe, war ein Kennel. Und das habe ich sicherlich nicht bereut. Mae wird vor allem, wenn sie wirklich müde ist, total aufgedreht und wird regelrecht beißwütig. Meine Handlung ist dann den Hund zu nehmen und die Box zu packen. Sie verkriecht sich dann in die hintere Ecke und schläft sofort ein. Ohne Kennel würde sie noch lange nicht schlafen oder würde, wenn sie denn mal schläft, ständig wieder aufwachen, wenn ich nur mal aus dem Zimmer gehe. Sie braucht die Box wirklich und ich komme ebenfalls mal zur Ruhe. Na ch einem schönen Schlaf ist sie wieder die Alte und spielt ganz ruhig mit ihren Sachen oder mit Sydney.
    LG Maren und Mäuse

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

  • girly, du musst da nichts "machen". Dein Hund ist jung, das ist normal.

  • Hi Esmeralda
    Also ich finde es nicht "normal", wenn mein Hund mich in das Bein beißt und nicht mehr aufhört. Wenn Du es zulässt, ist das Deine Sache, aber anderen muss es nicht gefallen. Und man muss sich von einem Dreikäsehoch auch nicht alles gefallen lassen. Dazu sind schließlich Grenzen da. Um sie dem Hund zu setzen. Und ein zu heftiges Zubeißen am Menschen ist eigentlich tabu!!!
    LG Maren und Mäuse

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE