ANZEIGE

Kunststück "Schäm dich"

  • Hallo!


    Habe schon vor 3 Wochen versucht, meinem Hund das beizubringen, aber sie hats irgendwie nicht geschnallt. Gestern hab ich Leckerlis ausgepackt, zum üben, und auf einmal ohne Vorwarnung hat sie es gemacht. Und richtig gut. D.h. sie sitzt da, und legt die Pfote über Augen und Nase. Dabei muss sie den Kopf ein bisschen neigen. Das sieht total süß aus. Ich war total entzückt!


    Gruß/Esmeralda :grinsevil:

  • Hi Esmeralda!


    Wie hast du das hinbekommen? Ronja kann es nicht, die verbindet "schäm dich" jetzt nämlich mit einem lustigen Haargummi um ihre Nase, den sie auf "ohhh schäm dich" abmachen muss... Aber sie findet's klasse! :lol:


    LG murmel

  • Hallöchen Miteinander :blume:


    :licht: Am Besten funktioniert es wenn man ein kleines Klebezettelchen auf die Stirn des Hundes klebt, sobald er es dann mit der Pfote runtermachen will , sagt man " Schäm Dich " FEIIIIIIN " Schäm Dich " schon nach wenigen Versuchen hat der Hund das Kommando verknüpft !


    Mein Hund kann einige witzige Kunststückchen, momentan lernen wir auf "Wo ist der Zahnarzt" daß er die Zähne zeigt, also die Oberlippe so anhebt und irgendwie dabei nach hinten zieht , sieht zum Schreien aus :lol: !!!

  • Also bei Benda war das "Schäm Dich" eine Variante des heftigen Pfotegebens. Ich hab bestärkt und das Kommando zugegeben, das war es eigentlich schon.


    Mit dem Zähne zeigen... ich will das auch... aber es geht nicht.. so ein Mist... sie macht es nur, wenn ich heimkomme und sie sich freut. Irgendwer hat gesagt an Essig riechen lassen... Benda schnuppert nur interessiert und verzieht keine Miene....


    Liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • :hallo:
    Also das mit den Zähnen geht ziemlich leicht , durch das Zähneputzen weiß der Hund schonmal was jetzt kommt, dann hab ich ihm meine Zähne ( dabei aber freundlich grinsend , damit es ihn nicht verwirrt ! ) gezeigt, sobald er es nachgeahmt hat, hab ich DAS KOMMANDO dann gesagt und ihn sofort mit Leckerli belohnt ( in dem Fall war Leckerli aber Leberwurst was ich an seine Zähne geschmiert hab)!
    Ach so, dabei hab ich die ganze Zeit ( für ein paar Wochen wirds wohl reichen) die Zahnbürste in der Hand, sobald er ES dann richtig mit dem gesprochenen Kommando verknüpft hat, werde ich sie weglassen !


    @ Ella
    Das ist doch toll wenn dein Hund es bereits von selber macht ( in deinem Fall kann er ja sogar richtig Lachen, was nur wenige Hunde können !!! ) !
    DU brauchst nur jedesmal wenn er dich ANLACHT ein Kommando welches du dafür nehmen möchtest sagen und mit Leckerli belohnen ! Schon nach wenigen Versuchen verknüpft dein Hund das LACHEN mit dem gesprochenen Kommando ( Körpersignal oder Gegenstand wie z.B. die Zahnbürste helfen zusätzlich ! ) :freude:


    :shock: ESSIG bitte nicht verwenden auch sonst nichts , der Hund würde die unangenehme Situation mit dir in Verbindung bringen!!
    Das verwirrt den Hund nur wenn die Vertrauensperson anstatt ihn davor zu bewahren ihm die Unannehmlichkeit auch noch anbietet !!! :shock:


    Gruß Marion

  • Hallo Marion,


    so hatte ich mir das auch gedacht.... LEIDER..... funktioniert es nicht. Sie grinst wie blöd wenn man heimkommt, es sieht echt zum schießen aus. Gleichzeitig wackelt der ganze Hund vor Freude, macht Spielaufforderung, schmeißt sich ins Körbchen, wedelt, Platz, Kopfschütteln. Ich hab versucht es herauszushapen... aber sie hat keinen Schnall welche ihrer Aktionen nun den Erfolg gebracht hat... Aber ich bin mir sicher.... irgendwann ;o))


    liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • Das mit dem Essig verknüpfen die nicht negativ, da man ihnen ja nur die Flasche zum schnüffeln hinhält und sie jederzeit weg können, wenn man sich dabei noch herzhaft kaputt lacht - könnte es wohl passieren, daß Hundi Essig-Süchtig wird *gg*


    Face ist jetzt ja 1 3/4 Jahr bei uns ca. Ich versuche fast seit der Zeit, dieses Grinsen rauszuarbeiten. Zunächst hat sie es nur in Situatioen gemacht, wo ihr nicht soo wohl war (Beschwichtigung), später dann auch ab und an, wenn sie was ganz lustig fand. Ich hab dann einige Situationen herausgefunden, in denen sie grinst (z. B. wenn sie mal die Treppe hoch läuft, wenn sie nicht soll und man sie wieder runterruft). Also ist mir der Hund gaaanz zufällig einige Male entflutscht ,-)


    Später kamen immer mehr Orte, wo sie merkte, mit grinsen löst sie die Situation (z. B. sie soll ins Bad, weil sie dreckig ist - grins grins - Frauchen lacht und man kommt erstmal davon - also grinst man immer, wenn Frauchen im Bad ist). usw. - das wurde immer mehr.


    Oder - man soll gebürstet werden und will nicht so recht - grins grins


    So konnte ich dann mehr und mehr diese Sachen rausziehen. Heute grinst sie fast täglich 2-3 Mal von sich aus (früher alle 2-3 Wochen mal) und ich denke mal, wir sind auf dem Weg.


    Bei Pebbles - naja - das mit dem Zähneputzen wirds auch nicht werden - das machen meine Mädels selbst.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Hallo Ella,


    Vielleicht hilft es wenn du ZURÜCKLACHST ???


    Das finde ich total süüüüüß wie dein Hund sich freut, kann ich mir Bildlich vorstellen :lol: !
    Wenn ich gewußt hätte das sie so ausflippt............ dachte, das sie dich nur anlacht ! Dann versuch es mal mit dem Zähneputzen, das klappt bestimmt!


    Mein Hund hat bisher nur 1x gelächelt ( erst dachte ich er fletscht die Zähne, dann viel mir aber auf, daß es ANDERS war ), daß war bei einer kastrierten Hündin die ihn bereits seit Stunden auf agressive Art bedrohte, obwohl er sie die ganze Zeit nicht beachtete.
    Als die Situation sich zuspitzte sah er darin seine letzte Chance das sie ihn in Ruhe läßt, indem er ihr sein" freundlichstes Gesicht " :flehan: zeigte ( Die nächste Stufe wäre wohl gewesen sich zur Wehr zu setzen ) , leider verstand sie die Hundesprache nicht und die Besitzer leinten sie zum Glück endlich an, bevor noch was passieren konnte !


    Mich würde interressieren welche Rasse dein Hund ist ! ?


    Gruß Marion :)

  • hey, also bin totaal verwirrt!
    weiß nicht was ihr mit "lächeln" meint! mein hund hat bis jezt nur aus drohung legrinst, aber noch nie aus freude
    versteh ich net...... !?!?!?
    lg aiken-ka

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE