ANZEIGE
Avatar

Wo setzt ihr den Klicker ein?

  • ANZEIGE

    Hallo Clicker-Fanatiker,
    ich habe den Klicker schon seit 2 Jahren (oder länger) und bin richtig überzeugt von seiner Wirkung auf den Hund. Mit anderen Tieren hab ichs noch nicht ausprobiert, aber es funktioniert bei jedem, da bin ich mir sicher.
    Mittlerweile nutze ich den Klicker in Unterordnung, Agility und selbstverständlich Dog Dancing. Mein Schäferhund ist so auf ihn fixiert. Jedes Training wird besser und das, obwohl mein Hund schon 7 Jahre alt ist. Er wird von Tag zu Tag sicherer in den Übungen die mit Klicker trainiert werden.
    So, denke ich, kann man auch Problemhunde behandeln. Sie lernen dadurch was richtig ist.
    Ich bin eindeutig: :bindafür:


    Was meint ihr?
    Ich freu mich auf eure Erfahrungen und Beiträge.


    Liebe Grüße
    Mandy und Hunde

  • ANZEIGE
  • Hallo Mandy,


    herzlich Willkommen im Forum :hallo:
    Ich habe eine bitte und zwar das du Deine Url in Deinem Profil einträgst und nicht direkt unter die Beiträge. Nach 5 Beiträgen erscheint dann unter Deinen Beiträgen ein Button WWW und jeder kommt dort auf Deine Website.


    DANKE und viel Spaß :gut:

  • @ dogforum:


    ich wunderte mich schon die ganze Zeit, warum bei mir dieses www nicht erscheint, danke, dass du es gesagt hast! :wink:



    @ alle anderen:


    Ihr dürft euch alle trotzdem noch, an meiner Frage beteiligen. Nicht das ihr denkt, dass das Thema gewechselt wurde! :!:

  • ANZEIGE
  • hi!


    also mein spinner wird im grunde bei allem geclickert, wenn ichs recht überlege. von tricks, über grundgehorsam (besonders das "down" liebt er nun, wobei er es früher nicht gern gemacht hat!) bis hin zu sachen wie das "nicht-an-der-leine-ziehen" und co.


    robin ist immer feuer und flamme, wenn ich den clicker raushole. ich bin absolut überzeugter clicker-fan :wink:


    lg rike

  • Hallo!


    Hoover wird auch geclickert - je nach Lust und Laune eigentlich... Das freie Formen find ich persönlich relativ langwierig, aber wenn dann mal was klappt, klappt es ;-)
    Im Moment schaut Hoover, sobald ich den Clicker nehme und mich in die Küche stelle automatisch nach rechts, weil wir grad (bzw. noch immer) "Drehen um die eigene Achse nach rechts" durchs freie Formen machen.. schaumermal, wie lang wir noch brauchen - aber wir haben ja Zeit...Ansonsten find ich den Clicker auch toll - muß aber gestehen, dass ich ihn nicht auf jedem Spaziergang dabei hab...


    lg
    schnupp

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo!


    Wir setzen ihn hauptsächlich zum Tricktraining und auch in der UO ein. Oder aber bei so Kleinigkeiten, die als Problemchen auftreten (z. B. hatte Pebbles neulich mal eine Schutzhund-Marotte und hat Leute im Wald angekläfft und gestellt). Das habe ich auch rausgeclickert. Beim Agi habe ich bei den Mädels die Kontaktzonen geclickert. Face generell im Agi, habe das jetzt aber aufgegeben, weil es nichts mehr bringt. Aber ich habe ihr quasi das Arbeiten auf Abstand eingeclickert.


    Ich wollte jetzt auch nochmal ausprobieren, ob ich das mit dem Down clickern hinbekomme. So recht klappt das immer noch nicht und wenn halt immer nur mit Druck. Das wollte ich einfach nochmal neu aufbauen.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Also nochmal schnell was zu mir selber.
    Ich muss auch gestehen, dass ich Klicker-süchtig bin und ohne ihn nicht aus dem Haus gehe. Ich klicker wo ich nur kann, aber komischerweise bin ich noch überhaupt nicht auf die Idee gekommen zu klickern, wenn der Hund zieht und mein Hund ist motorischer Leinen-Zieher. Das werde ich gleich morgen ausprobieren. Ich freu mich schon....
    Danke, Angel3, für den tollen Tipp :gut:


    @ all:
    Ich finde es toll, dass ihr auch alle von der Klicker-Sucht infiziert seid. Ich hoffe, dass wird Erziehungsmittel Nr. 1, da ich Training mit Gewalt überhaupt nicht toll finde. Warum so, wenn man alle Macken wegklickern kann. Beispiel: siehe Pebbles :arrow:


    Schreibt bitte weiter...

  • Hallo,


    Dazz clicker ich eigentlich auch fast über all. Ob es Tricks oder auch die ersten UO-Übungen sind. Dazzl liebt den Clicker (was warscheinlich daran liegt, dass er sehr, sehr verfressen ist) und lernt mit ihm auch viel schneller.
    Ich bin wirklich begeistert! und kann den Clicker nur weiterempfehlen
    :biggthumpup:


    Liebe Grüße
    Alessa und Dazz

  • Hallo,


    Erin wurde von klein auf (mit einer kurzen Unterbrechung) geclickert. Sie hat sämtliche Alltagskommandos mit dem Clicker gelernt und ich hab mit ihr Umorientierung bei Fehlverhalten (Aggression gegen andere Hunde, *hüstel* Radfahrer etc. jagen) geclickert.
    Auf dem HuPla clickere ich mit ihr die Obedience-Übungen und beim Agi die Kontaktzonen und den Slalom, anfangs auch die Tunnel.


    An den Schafen hab ich es auch mal versucht, hab es aber schnell wieder gelassen. Ist nämlich unnötig :wink:


    Ich bin ein totaler Clickerfan und werde jeden meiner Hunde clickern (also auch die zukünftigen).


    Grüssle
    Simone + Erin

  • Hallo,


    ich nehme den Clicker nur, wenn ich mit Sina was Neues einübe, wie z.B. letztens "Tür zu".
    Dann kann es auch passieren, dass der Clicker wochenlang in der Ecke liegt, also gerade auf Spaziergänge und so, nehme ich ihn nicht mehr mit.
    Aber ich finde auch, mit Clicker lernt es sich leichter, schneller und prägender. :gut: Alles was Sina mal mit dem Clicker gelernt hat, ist wie fest verankert bei ihr, egal wieviele Monate seit der letzten Übung vergangen sind.


    LG
    Angela mit Aussie Sina

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE