ANZEIGE
  • Also ,will ich erstmal auf die Fragen antworten .
    Ja wir haben Fotos gemacht , ein ärztliches Artest und schriftliches von den anderen Betroffenen dem Amt eingereicht . Ich hoffe sie werden nun endlich mal tätig .
    Es kann meiner Meinung nach nicht angehen , das ein bissiger Hund neben einem Kinderspielplatz frei herumläuft .
    Dem Ortnungsamt liegt schon eine Anzeige vor , aber bei nur einer gehen sie nicht der Sache nach .Leider ist es so .
    Die Hundebesitzer sind nicht einsichtig und drohen sogar Jedem , der etwas unternehmen will mit Anzeige etc. ..Als ich nach dem Namen und der genauen Anschrift fragte , habe ich nach 3 maligem auffordern keine Antwort bekommen (ich sollte dazu sagen , die Leute sind letztes Jahr erst zugezogen ).
    Wir waren vorhin bei unserem Anwalt und haben den Hergang geschildert , der meinte so kann es auf keinen Fall weitergehen . Er wird jetzt die Besitzer dazu auffordern sich zu Äußern . Auch sollen sie nachweisen ob sie eine Hundehaftpflichtversicherung besitzen.


    Nunja werden mal abwarten und hoffe das mit unserer Tochter alles gut geht. Sieht ziehmlich böse aus der Biss .Laut Arzt hätte soetwas genäht werden müssen , aber Hundebisse darf man wegen entstehenden Entzündungen nicht nähen .


    LG Iris

  • Danke Nadine ,
    aber eigentlich sollte das auch logisch sein , weil an den Zähnen der Tiere Essensreste ect. dran sind . Aber trotzallem ist das gut zu wissen :)


    LG Iris

  • Hallo Iris,


    auch ich wünsche Deiner Tochter gute Besserung.
    Hoffentlich heilt alles gut ab.
    Ich möchte nur ganz kurz noch sagen: ich habe u.A. eine Dogge (88cm) in einer Mietwohnung. Meine Hunde sind absolut sozial und lieb und perfekt erzogen.

  • Hallo Claudi ,


    danke für die Wünsche . Ich habe Heute den Verband gewechselt , es scheint schon alles gut zu verheilen , zum Glück keine Entzündung .


    Ich denke das mit den großen Hunden in einer Mietswohnung , das wäre mal wieder ein Thema , was man so ausdiskutieren könnte . Für mich wäre es auf keinen Fall etwas , bin da eher der Meinung , das große Hunde einen Garten benötigen , wo sie auch toben können nach herzenslust und Spaziergänge , wo sie ja notgedrungen nur noch an der Leine gehen müssen , das ist für mich kein Ersatz .


    LG Iris

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Iris,


    wir haben einen kleinen Garten bei der Whg. dabei, zumgroßartig rumtoben ist er allerdings zu klein.
    Wie kommst Du denn darauf, daß meine Hunde nur an der Leine laufen??
    Wir wohnen in einem Mini-Dorf, ganz nah an Wald und Feld und die Hunde haben mindestens zwei STunden pro Tag Auslauf ohne Leine.
    Ein Hund, der geistig und körperlich nicht gefordert wird, hat von nem Mega-Riesen Garten überhaupt nichts.

  • Was das Thema großer Hund und Mietswohnung angeht, hätte ich sicherlich auch noch meinen Senf, den ich dazu geben könnte...aber: falscher Thread.


    Nur soviel: Ein kleiner Hund mit xy qm Garten ohne Beschäftigung kann unglücklicher sein als ein großer Hund in einer Mietswohnung mit Beschäftigung. Meine Meinung.

  • Hallo Iris


    Auch ich möchte dir sagen das es mir sehr leid tut was deiner Tochter passiert ist !


    Habt ihr keinen Amtstierarzt ? Bei uns muss man wirklich sagen das die vom Ordnungsamt überhaupt keine Ahnung von der Materie haben , die sind in die Rolle nur wegen der neuen Hundeverordnung gerutscht ! Allerdings geben die das auch zu und verweisen zum Amtstierarzt ! Den hat man so schnell in der Bude das man kaum luftholen kann ! Bei uns ist einer mit einem Schäferhund der zwar keine Leute aber andere Hunde anfällt und auch schon einen totgebissen hat ! Dieser Hund hat erst mal Leinen - und später auch Maulkorbzwang bekommen aber wie so viele Halter hat der Mann sich auch nicht dran gehalten und jetzt ist der Hund weg ! Das war ein Zeitraum von 3 Monaten


    Ich weiss ja nicht wo du wohnst aber das scheinen ja Transusen zu sein das es kaum zu glauben ist !


    Ich wünsche euch viel erfolg und gute Besserung für deine Tochter !


    Liebe Grüsse Tanja

  • Hallo Tanja ,


    ja das sind echte Transusen bei uns ..die Nachbarn haben auch schon gemeint sie könnten den Kinderspielplatz ja auch einebnen .Mal scahuen wie es sich weiterentwickelt. wir haben jetzt per E-mail einen Brief rundgeschickt im Ort , an die betroffenen Personen und Jeder soll seinen Fall dort eintragen und dann wird es aufs Ordnungsamt geschickt. Vielleicht haben wir ja Erfolg .


    Hallo Claudi,


    oh ih hab nicht dih gemeint wegen der Leine und dem großen Hund . Es soll sich bitte keiner persönlich angegriffen fühlen . Ich wollte damit auf die Verordnung von Leinenpflicht anspielen .
    Man darf ja seien Hunde nicht mehr ohne Leine laufen lassen .Bei uns gibts aber auch keine Wiese wo man das machen dürfte .Dann kommen gleich die Bauern und vertreiben einen . Da kann man echt froh sein , wenn man einen großen Garten hat .
    Sicher sollen Hunde gefordert werden , ich hab deswegen auch schon ein ganzes Rudel Chihuaua´s *g*..dazu werden noch Spielchen gespielt etc. Ich hab ja den Vormittag Zeit wenn meine Kinder aus dem Haus sind :)


    Aber mal z.B. den Border Colli anspreche will , der brauch doch viel Auslauf .Wenn man den aber nur in einer Wohnung hält ohne Garten , dazu könnte man nicht auf eine Hundewiese gehen , wo er frei herumtoben kann , der ginge doch ein .Deswegen meinet ich an der Leine spazieren zu gehen ist keine Alternative.
    Hoffetlich kam dies jetzt so rüber wie ich es meinte :)


    LG Iris

  • Hallo!


    Es gibt Neues von der Front.
    Ich war Heute bei uns auf dem Amt, der Hund hat vorerst Leinen und Maulkorbpflicht.Mit vorerst meine ich , das ein Veterinär sich den Hund angesehen hat und für harmlos eingestuft hat.Jetzt wartet das Amt auf den Bericht vom Veterinär und der Hund darf wieder machen was er will .Obwohl der Hund schon mehrfach zugebissen hat , ist es dem Amt egal , weil nur eine Anzeige vorliegt. Nein eigentlich zwei , aber der anderen schenken sie keine Aufmerksamkeit :evil:


    Der 2. Hammer ist , das die Besitzer des Hundes sagten der Hund sei gegen Tollwut geimpft , mir wollten sie den Impfausweis nicht vorlegen , also haben wir den Rechtsanwalt gebeten da nachzufragen . Heute bekamen wir den Bescheid, das der Hund nicht geimpft ist . Und keiner will etwas dagegen unternehmen . Ich finde das echt hammermäßig.Die haben meine Tochter in Lebensgefahr gebracht .


    Ich war so wütend und kurz vorm heulen . Was soll ich noch tun . Die Kinder können doch nie wieder auf den Spielplatz gehen , der direkt neben dem Grundstück von dem Hund ist .


    Grüße Iris

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE