Nexgard, Bravector und co. ganz aktuell nach Todesfall durch Babesiose

  • Hallo,

    mein Hund ist letzte Woche an einer bis dahin unentdeckten Babesiose innerhalb von wenigen Stunden gestorben.


    Das ist so bitter. Es war ein Collie und er hat Seresto getragen.

    Wir leben hier in absolutem Zeckengebiet. Und ich hab immer gesagt mehr an Gift als das Halsband will ich nicht am Hund.


    Nun wird mir für den anderen Collie Nexgard empfohlen. Was habt ihr für Erfahrungen. Hat jemand Collies und gibt Nexgard?

  • Ich hab zwar keinen Collie und gebe auch kein Nexgard, aber aufgrund des Titels antworte ich mal trotzdem.


    Meine Hunde bekommen Bravecto, Credelio oder auch mal Simparica, sie sind Blutspender (sobald alt genug) und werden deshalb jährlich u.A. auf Zeckenkrankheiten untersucht. Zeckenschutz ist quasi Pflicht für uns, um spenden zu dürfen.


    Ich fange bei Hunden immer mit Credelio an. Wenn das gut vertragen wird, dann gibt es Bravecto oder Credelio. Simparica habe ich auch schon gegeben, kommt immer drauf an, wo ich einkaufe.

  • Mme bekommt problemlos Bravecto und hatte im F-Urlaub ein Seresto-HB, auch problemlos. Sie fand das HB allerdings lästig und hat gerne mal gescharrt.

  • Tut mir furchtbar leid...


    Ich gebe (habe keinen Collie) beiden Hunden Nexgard. Nur leider wird man bei Zecken nie 100% verhindern, dass doch mal eine beißt und eine reicht für sowas schon aus... Die Hündin meiner Bekannten hatte vor 2 Jahren Babesiose im Februar, es kann nur die eine einzige Zecke gewesen sein, die sie bis dato hatte in dem Jahr...


    In Sachen Prophylaxe sind repellierende Spot-Ons oder Halsbänder eigentlich sinnvoller, als die Tabletten, die ja ein Anbeißen und somit eventuelle Übertragung der Krankheiten nicht verhindern, sondern die Zecke erst sterben lässt, wenn sie gebissen hat. Aus meiner Erfahrung halten die Tabletten die Zecken aber trotzdem wunderbar fern und wir hatten weniger angebissene (dieses Jahr 4 insgesamt, 2 pro Hund), als mit spot-on und Halsband, was wir die Jahre davor getestet hatten.


    Ich fange auch mit Nexgard oder Simparica an, die Große bekommt nächstes Jahr dann Bravecto und die Kleine, die eher empfindlich ist, weiterhin Nexgard.

  • Darf ich mal kurz fragen: ihr schreibt von "anfangen mit xy"


    Hat das einen bestimmten Grund, ein Produkt zuerst zu geben und dann auf ein anderes zu wechseln?

    Ich kenne mich mit den Tabletten nicht aus, daher frage ich. Rein aus Interesse

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Es tut mir so leid, dass das passiert ist.


    Collie habe ich ja keinen, aber Franzi bekommt Nexgard. Bis jetzt reicht das 1 mal im Jahr ( im März) und danach hatte sie bisher ( 3 Sommer lang) keine Zecke mehr. Bei Franzi wirkt das Nexgard wohl auch repellierend.

  • Es tut mir schrecklich Leid was passiert ist :( :



    Bei mir bekommen beide Hunde Simparica und das wirkt bei den Mädels auch repellierend. Sie vertragen es gut und zumindest die Große ist ja recht empfindlich.

    Allerdings haben wir bei der Kleinen nun auch einen positiven Test auf Ehrlichiose und dieser war zumindest Anfang des Jahres noch negativ. Ist für mich gerade ein bissl die Frage ob sie sich den Mist hier, trotz Simparica, eingefangen hat oder ob es ein "Mitbringsel" aus Spanien ist... :( :


    Ich werde nun also auch den großen Hund testen lassen :verzweifelt:

  • Darf ich mal kurz fragen: ihr schreibt von "anfangen mit xy"


    Hat das einen bestimmten Grund, ein Produkt zuerst zu geben und dann auf ein anderes zu wechseln?

    Ich kenne mich mit den Tabletten nicht aus, daher frage ich. Rein aus Interesse

    Also, das empfiehlt meine TÄ uns, weil sie mit Credelio am wenigsten Probleme hatte. Ich hab bei den ersten Tabletten auch zugegeben immer etwas Bauchweh... raus holen kann man sie im Fall der Fälle ja nicht mehr.

    Außerdem haben wir verschiedene Tierärzte die einfach verschiedenes auf Lager haben, ich möchte da flexibel bleiben.

  • Darf ich mal kurz fragen: ihr schreibt von "anfangen mit xy"


    Hat das einen bestimmten Grund, ein Produkt zuerst zu geben und dann auf ein anderes zu wechseln?

    Ich kenne mich mit den Tabletten nicht aus, daher frage ich. Rein aus Interesse

    Bei mir geht es da um die Dauer der Wirkung. Bravecto ist bequemer, weil man es nur alle 3 Monate geben muss (meist hält es noch viel länger), aber wenn ich nicht weiß, wie Wirkstoff xy vertragen wird, möchte ich nicht gleich ein Medikament im Hund haben, das dort 3 Monate verweilt. Deshalb starten viele mit den Tabletten, die nur 4 Wochen wirken, wie Simparica, Nexgard usw.

  • Wie ist denn der MDR1 Status vom Collie?


    Wenn ich etwas gegen zecken nehme, dann Advantix als Spot on. Es ist repellierend und wirkt bei einmaliger Gabe bei meinen Hunden die ganze Saison.


    Das selbe berichten viele bei einmaliger Gabe von nexgard bzw. eine deutlich längere Wirkung, als 4 Wochen. Daher hat man damit weniger Chemie im Hund, als wenn man pauschal die 3-Monats-bravecto einwirft. Die zwar auch gerne länger hält, aber eben höher dosiert ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!