Wasserdichte Outdoorjacke

  • Für dieses Thema gibt es ganze Foren :) Meine Erfahrung: Wenn du enge, vollkommen wasserdichte Materialien nimmst, schwitzt du so sehr, dass du genauso nass wie ohne Jacke bist. Nimmst du weiter geschnittene Jacken oder solche mit Belüftungsschlitzen, z. B. unter den Armen, wird es etwas besser. Bei leichtem Regen sind Softshells eine Alternative, regnet es viel stärker, bist du auch... nass. Daneben gibt es noch Poncheo oder Regenschirm, gibts es dazu Wind, bist du... ja, wieder nass. Für Hunderunden wäre meine Lösung Softshell, bei unter 1 Stunde moderatem Regen wirst du nicht patschnass, die Zeit zwischen den Runden reicht zum Trocknen und man fûhlt sich nicht wie in einer Plastiktüte. :)

  • Moin,


    wir haben uns in einem Bundeswehrshop einen leichten knielangen Überzieh-Regenmantel gekauft. Hat ungefähr 20 Euro gekostet. Natürlich Null atmungsaktiv, dafür wasserdicht. Durch die länge wird die Hose dann auch nicht nass. In Kombi mit Gummistiefeln für uns die beste Lösung.


    Der ist es

    Regenmantel mit Kapuze
    www.bw-online-shop.com
  • Ich hab eine Softshelljacke, die hält auch gut dicht - ist dafür aber verdammt warm. Die hält auch bei 5°C schön warm, wenn man sich bewegt :ugly:

    Ist jetzt im Sommer natürlich ungünstig... Deshalb ist hier vor kurzem eine Vaude-Regenjacke eingezogen, die da: https://www.bergzeit.de/p/vaud…33901/#itemId=1033901-001

    Ich wollte was leichtes ohne Fütterung, aber mit wenigstens zwei Taschen und einer verstaubaren oder abnehmbaren Kapuze, das eben auch nicht die Welt kostet und trotzdem gut was aushält.

    Einen Langzeitbericht kann ich noch nicht abliefern, erst heute Abend nach der Wanderung... =)


    Aber so grundsätzlich würde ich mal bei den üblichen Outdoor-Ausstattern gucken - Decathlon hat zB auch sehr viele sehr gute Sachen für gute Preise.

  • Wir sind absolut zufrieden mit den Jacken von Goodboy.

    Es gibt verschiedene Modelle, auch Mäntel.

    Damals als ich mit unserem ersten Berner Mantrailing gemacht habe, war ich auf der Suche nach einer absout wasserdichten Jacke für jeden Tag und die hat wirklich alles abgehalten.

    Außerdem haben die Jacken total viele Extras :)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Wenn du enge, vollkommen wasserdichte Materialien nimmst, schwitzt du so sehr, dass du genauso nass wie ohne Jacke bist.

    Kommt aber auch auf die Außentemperatur und die Aktivität an. Über ca 15° funktionieren bei mir richtig dichte Regenjacken auch nicht mehr. Drunter kann ich damit normales Gassi gehen, solange ich sportlich nicht zu aktiv unterwegs bin und schon alleine deshalb schwitze. Habe aber auch eine recht hochpreisige sehr gute (was Dampfdurchlässigkeit angeht) Regenjacke, die ungefüttert ist. Softshell Jacken sind mir allerdings bei solchen Temperaturen auch noch viel zu warm. Beim normalem Gassi hab ich dann einfach nen Regenschirm dabei und vermeide nach Möglichkeit Platzregen (der Hund findet Wasser eh absolut unnötig und geplantes Gassi bei Regen gibt es höchst selten bei uns). Für richtige Wanderungen bei Regen, wenn ich dann auch Gepäck mit habe nutze ich sehr gerne einen Schirm (den ich am Rucksack befestige und nicht festhalten muss) und einen Regenrock, das ist deutlich luftiger wie ne Regen Hose.



    Eine konkreten Mantelempfehlung kann ich dir leider nicht geben, da ich nur Jacken, Schirm und Regenrock/Hose nutze. Mäntel sind mir bei Outdooraktivitäten zu einschränkend. Für den Alltag habe ich allerdings einen recht hübschen gelben Regenmantel, der den Ölzeug Mänteln nachempfunden ist, da ist aber auch nix mit Atmungsaktivität.

  • Ich habe mir im Sale für den halben Preis einen Stutterheim Regenmantel gegönnt. Der hält mit 10k Wassersäule auch dicht und ist hochwertige gewachste Baumwolle mit Innenfutter. Also null zu vergleichen mit den ganu billigen Plastiktütenjacken.

  • Arrak hat leichte Regenjacken. Die halten auch über Stunden trocken.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!