Collagile - füttert das jemand?

  • Hallo,


    füttert jemand von euch Collagile dog (oder dem Pferd C horse oder selbst C. human)?
    Das ist - grob gesagt - in Aminosäuren aufgespaltenes Eiweiß/Kollagen, das dem Bewegungsapparat helfen soll.

    Bei unserm Rentnerpferd mit Arthrose hat es jetzt zum zweiten Mal (begleitend zu Blutegeln, Ingwer und Teufelskralle) erstaunlich toll gewirkt.
    Vorher konnte er vor Lahmheit kaum traben, jetzt läuft er taktrein in allen Gangarten und macht täglich zwei Reiter müde.

    Ich kann's fast nicht glauben. Ist das nur der Effekt von mehr Eiweiß? Aber der Wallach war seit Jahren in einem sehr guten Ernährungszustand Also meilenweit entfernt von Mangelernährung.


    Jetzt überleg ich, ab ich damit Mulder (7 Jahre, BC-Rüde, intakt, sehr viel Bewegung) etwas gutes tun könnte. Schmerzen zeigt er nicht, aber lieber würde ich ihn rechtzeitig optimal versorgen, damit die kleinen Zipperlein gar nicht oder möglichst spät auftauchen.

    Es gibt auch ein Produkt dieser Art für Menschen. Wir haben die Zipperlein schon und werden auf alle Fälle in den Selbstversuch gehen. :D Allein schon, um zu wissen, wie es sich für das Rentnerpferd anfühlt zur Zeit sooooooooo energiegeladen und elastisch zu sein.


    Ich bin ein bisschen ungeduldig und hab Hummeln im Hintern, ob das beim Pferd zweimal ein Zufallserfolg war, oder ab das tatsächlich etwas bringt.
    Vielleicht mögt ihr ja berichten, ob es bei euren Hunden etwas verändert hat oder nicht.

  • Ich habe es Caron eine Zeit lang gegeben. Und andere ähnliche Produkte.


    Bei ihm war nichts offensichtlich zu sehen, dass er damit besser laufen würde. Kein einziges Präparat.


    Librela war und ist das Einzige, was hier richtig viel hilft.

  • PS: beim Pferd sind übrigens alle Produkte mit Schwefelverbindungen sehr interessant bei Arthrose. Die Zusammenhänge hab ich jetzt gerade nicht mehr im Kopf. Wie es dahingehend beim Hund aussieht weiss ich nicht.


    Und ja, Eiweiss als Hauptbestandteil des Stoffwechel Aufbaus ist eine spannende Komponente.

  • Trinkgelatine ohne Zusätze - ist auch hydrolyisiertes Kollagen, aber deutlich günstiger.

    (Ob die aufgespaltene Gelatine dann auch in Peptidform vorliegt, oder Collagile nochmal aufgespaltenere aufgespaltene Gelatine ist, da bin ich chemisch nicht genug bewandert.

    Studienlage, mein ich, unklar. Aber der Körper scheint Kollagenbausteine dort einbauen zu können, wo er sie braucht. Eben u.a. im Knorpelgewebe

    Insofern: vermutlich zumindest nicht völlig sinnfrei.


    Gibt auch ne Theorie, dass zb Menschen heutzutage viel zuwenig tierische Nebenprodukte, die man früher zu Sülze und Co verarbeite, und damit Kollagen zu sich nehmen. Pflanzliches Kollagen gibt es ja nicht. )

  • Ich teste solche Mittelchen immer selbst und fand MSM-Pulver ganz gut für die Gelenke und beim Collagile fühlte ich mich allgemein fitter. Beim Hund sieht man keinen Unterschied, aber vermutlich tun Hunden solche Zusätze auch ganz gut.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich habe das Collagile dog meinem Balou einige Monate gegeben weil er bei feucht/kaltem Wetter ab und zu das Hinterbein geschont hat welches er sich mit ca. 1 1/2 Jahren gebrochen hatte. Es hat keinerlei Wirkung gezeigt.


    Seit ein paar Monaten bekommt er Gelatine für Menschen aus der Drogerie über sein Futter und er schont das Bein nicht mehr.


    Ich habe aber schon von Hundehaltern gehört, dass das Collagile dog bei Arthrose sehr gute Wirkung zeigt.

  • Ich farg mich, ob bei dem teuren Collagile irgendwas anders ist, als bei den anderen Kollegenprodukten wie beispielsweise von Lunderland? Rechtfertigt irgendwas dne Preis?

  • Ich Fütter es meinen 2 alten Hündinnen seit 2 Jahren. Ich bin der Meinung es wirkt aber sicher bin ich mir nicht weil sie keine wirklichen Beschwerden hatten es ist eher zur Vorbeugung. Aber…


    Mein Männe nimmt seit 6 Monaten ca collagil human für seine Schulter ( Kalkablagerungen und leichte Arthrosen in der Schulter bestätigt durch MRT) und er bekam monatlich Cortison spritzen vom Orthopäden. Seit er Collagil human nimmt braucht er das nicht mehr er hat’s 4 Wochen genommen samt Spritze und diese dann nicht mehr geholt (vorher hatte er spätestens nach 5 Wochen so Schmerzen dass er den Arm nicht mehr gut heben konnte).


    Also wir sind sehr zufrieden


    Solltest du überlegen Collagil zu bestellen in der Fb Gruppe gibts immer rabattcodes…

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!