Distanz-Training

  • Hallo, ich bin gerade über den Begriff Distanztraining gestolpert.


    Was kann man denn außer Longieren noch machen?


    Im Verein gibt's nur alle 14 Tage Longieren. Finde ich gerade für den Anfang bisschen wenig. Aber einen eigenen Zirkel kann ich nirgends aufstellen.


    Was gibt's denn noch Platz sparendes?

    An Sitz und Platz auf Entfernung versuche ich mich schon.

    Sollte an der Schlepp funktionieren.


    Wahrscheinlich gibt es sogar etwas total naheliegendes, nur ich habe mal wieder ein Brett vorm Kopf sehe es nicht 🤷‍♀️

    • Neu

    Hi


    hast du hier Distanz-Training* schon mal geschaut? Dort wird jeder fündig!


    • meine Ideen wären:


      Wald- und Wiesen-Agi

      - also auf/über Bänke, Baumstümpfe o.ä. springen lassen

      - Bäume, Poller o.ä. umrunden lassen (wobei das mit der Schlepp u.U. schwierig sein könnte)


      Tricks (winken, um sich selbst drehen, verbeugen,...) auf Entfernung abfragen.

      • Neu

      Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

      Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


      Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


      Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


      Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


      Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


      Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


    • z.B. Leckerchen in die gewünschte Richtung werfen, körpersprachlich in die gewünschte Richtung schicken oder über Target-Training.

    • Wie baue ich das auf den Hund in eine Richtung schicken? 🤔

      Ich würde es unabhängig von dir aufbauen, also externe Belohnung, damit der Fokus weg von dir geht. Viele Hunde haben da ein Problem mit. Also Belohnung (Spielie, Futterautomat...) platzieren, Hund schicken. Dann aufbauen, du bekommst nur X, wenn du vorher Y machst. So funktioniert das bei Peaches (Sheltie, der echt nicht zum lösen neigt :pfeif: ) beim Hoopers, sie sieht man ganz am Ende bei Sek. 50 so in dem Video (der Border ist da anders). Aber Peaches hat langsam gelernt, erst muss ich die Geräte nehmen, dann zur Belohnung, funktioniert langsam :smile: : (also den Rest des Videos dann eher ignorieren, insbesondere Enya, wo es auch um den Aufbau ging; Joey macht im Zusammenhang mehr Sinn; aber das Video ist halt da, so als Idee)


      [Externes Medium: https://vimeo.com/676631000]


      und noch eins von Enya, Hoopers macht wirklich Spaß und ist absolute Distanzarbeit :smile: :


      [Externes Medium: https://vimeo.com/682251307]
    • Wie baue ich das auf den Hund in eine Richtung schicken? 🤔

      Ich habe es mit Handzeichen aufgebaut, d.h. bin mit dem Hund z.B. zu dem Baum gegangen, den er umrunden sollte und habe den Hund mit der Hand herumgeführt. Sie lernen ganz schnell, was Du von ihnen willst

    • Sodele, ein bisschen rechts links Training gemacht.

      Er macht das recht gut. Ich verstecke rechts oder links einen Keks und schicke ihn mit Gestik in die Richtung. Er läuft in die richtige Richtung und findet den Keks.

      Dann läuft er in die andere Richtung um zu überprüfen ob da vielleicht auch was liegt.

      Breche ich das besser ab oder lasse ich ihn selber merken, dass er nur in der angegebenen Richtung Erfolg hat? 🤔

      • Neu

      Hallo


      schau mal hier: Distanz-Training* . Dort wird jeder fündig!


      Jetzt mitmachen!

      Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!