Junghund wechselt oft Schlafplatz

  • Hallo,

    das Wuselflausch ist nun 11 Monate alt, und schon mit 5 Monaten als es kam, war es kein Körbchenlieger.

    Sowohl tagsüber als auch nachts legt er sich ins Körbchen, schläft ein, dann steht er auf, wirft sich auf die Fliesen, pennt dort weiter, wechselt zum Teppich.... Usw.


    Sein Vorgänger ging abends ins Körbchen, und blieb dort bis morgens (lag allerdings auch im Flur, erst das letzte Jahr war er mit im Schlafzimmer).


    Beim kleinen hab ich den Eindruck, dass er beim platzwechsel gar nicht richtig wach wird, sondern eher dann auf einen anderen Platz im Halbschlaf taumelt und dort dann weiterschnarcht.


    Ist das normal? Er hat auch einfach viel dickes Fell, im Sommer mochte er Bett gar nicht, sondern hat meist auf den Fliesen geschlafen.

    Oder kriegt er da zu wenig Ruhe?

    Wie ist das bei euch?


    Liebe Grüße

  • Vielleicht ist ihm auch einfach zu warm.


    Als meine Italienerin hier ankam, hat die im ersten Halbjahr auch viel auf den nackten Fliesen geschlafen, weil die einfach so einen dicken Draußenhund-Pelz hatte. Der war es im Körbchen und auf dem Sofa einfach viel zu warm, der Boden war für sie genau richtig...

    Wenn der Hund sich die Plätze selbständig sucht und einfach weiterpennt, würd ich mir da gar keine Gedanken machen und ihn lassen.

  • Ich kann mich da anschließen, solange es nach entspanntem Weiterschlafen aussieht, würd ich mir keine Sorgen machen.


    Balin wechselt sein ganzes Leben lang schon die Liegeplätze. Auch nachts wandert er spätestens alle 2h vom Körbchen auf den Teppich oder wieder zurück. Selbst wenn er z.B. tagsüber auf dem Sofa bleibt, steht er regelmäßig auf, dreht sich und legt sich wieder hin.

    Dino ist da komplett anders, der kann auch die ganze Nacht in einer Position schlafen, vorzugsweise wie ein Zementsack auf meiner Bettdecke.

  • Ist das normal? Er hat auch einfach viel dickes Fell, im Sommer mochte er Bett gar nicht, sondern hat meist auf den Fliesen geschlafen.

    Oder kriegt er da zu wenig Ruhe?

    Wie ist das bei euch?

    Hallo =)


    Der DSH hier wechselt sehr oft seinen Schlafplatz. Sowohl in der Nacht als auch am Tag. Selbst wenn er Abends in sein Bett geht, liegt er am morgen irgendwo auf dem Boden. In der Nacht höre ich oft wie er seinen Platz wechselt. Im Sommer liegt auch auf den kalten Fliesen im Badezimmer.


    Dem gehts tiptop. Gerade Hunde mit dichtem Fell kriegen sehr schnell warm. Steh mal mit nackten Füssen auf den Liegeplatz des Hundes, wenn er ihn gewechselt hat. Hier ist der Platz dann wärmer als die Bodenheizung.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Meine HSH-Mix-Hündin hat zwei tolle orthopädische Matratzen. Im Schlafzimmer liegt sie da eine Viertelstunde drauf, im Wohnzimmer wenigstens etwas länger. Und wo schläft sie am liebsten? Im Wohnzimmer auf dem blanken Fussboden.

  • Unsere wandert auch und wechselt oft den Liege-/Schlafplatz.

    Wenn sie allerdings alle halbe Stunde den Platz wechselt und ich merke, dass sie dabei schmatzt oder sonstige Geräusche von sich gibt, ist was im Argen.

    Aber ansonsten - :ka: machen lassen. =)

  • Danke für eure Antworten.

    Er wacht quasi nicht auf beim Platzwechsel, und schmatzt auch nicht, oder ist unruhig oder so.

    Ich werde ihn dann weiter einfach machen lassen.

  • Du merkst bestimmt schnell, wenn sich etwas verändern sollte.

    Solange es gleich bleibt und er nicht den Anschein macht, dass ihm unwohl ist, ist doch alles in Ordnung.

    Trotzdem immer ein Auge drauf halten - nicht verrückt machen - aber auch nicht ignorieren ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!