Giftköder, ja/nein/vielleicht (Fotos) - was jetzt?

  • Hej,


    Bolle hat heute früh etwas auf dem Friedhof aufgenommen, was nicht nach Pausenbrot oder Pizzarändern aussah.

    Mein Freund war mit ihm unterwegs und hat ihn schnell weggezogen, da war aber schon einiges geschluckt.

    Ich war mit dem Auto in der Schule und gerade im Unterricht, als mein Freund mich aufgelöst anrief, er war mit Bolle sofort zum Tierarzt gelaufen, der war aber nicht da, zu dem Zeitpunkt war die Aufnahme schon 30 Minuten her. Also hab ich mich ins Auto gesetzt, hab die beiden abgeholt und sie sind zu einer anderen Tierärztin (da jemanden zu finden war enorm schwierig!). Als sie dort ankamen, war die Aufnahme wahrscheinlich schon 60 Minuten her.

    Bei der Tierärztin gab es dann die Kotzspritze, eine Probe des Gefressenen hatte Tim auch dabei. Sie fand, dass es sehr verdächtig aussieht.


    Bolle geht's sowiet okay, die Schleimhäute sehen in Ordnung aus, Temperatur ist in Ordnung, er ist halt sehr schlapp.


    Kommt das Schlappsein von der Kotzspritze?

    Muss nicht eine Probe des Materials eingeschickt und untersucht werden? Hat sie nämlich nicht. Wir haben aber noch etwas davon hier.

    Am Freitag zum Blutcheck, da könnten wir das Zeug hinbringen, soll/kann es so lang im Kühlschrank bleiben?

    Auf was muss man jetzt verstärkt achten?


    Anbei Fotos des Zeugs - was kann das sein? Lag auf dem Friedhof, ist weich/teigig/matschig, riecht säuerlich. Dort, wo es lag, gab es Spuren in der Graberde, als hätte da jemand oder etwas gegraben.



  • Das Matt sein kommt sehr wahrscheinlich von der Kotzspritze.


    Ist es vielleicht möglich, dass diese Masse selbst erbrochenes ist? Gerade wenn es säuerlich riecht. Vom Bild und der Beschreibung her habe ich an Eis oder Pudding gedacht.

    Vom Einschicken habe ich leider keine Ahnung, vielleicht mal bei der Polizei nachhaken? Die wissen ja im Regelfall auch, wenn es vermehrt Vergiftungsfälle gab.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Sieht irgendwie nach eingefärbter Buttercreme oder Sahne aus - die riecht ja auch säuerlich, wenn sie schlecht wird?


    Wir haben hier eine Apotheke, die sowas testet. Muss man halt selbst zahlen.

    Alternativ würde ich wohl bei der Polizei anrufen und eine Giftködermeldung machen und fragen, ob sie die Probe sehen wollen oder ob sie wissen, wo Du das untersuchen lassen kannst.


    Gute Besserung!

  • Erbrochenes ist es auf keinen Fall, der Geruch ist anders. Ich kann ihn gerade nicht besser beschreiben. Erst dachte ich, es ist aufgeweichter Blaubeermuffin - aber das passt irgendwie doch nicht. Von der Konsistenz her, vom Geruch her und auch der Ort ist komisch, sowohl zum Essensreste wegwerfen als auch zum düngen oder für Rattengift... und wer würde Giftköder in Blaubeermuffins machen? Das ist ja irgendwie abwegig.

    Ich werd noch verrückt, echt.

    Dieses Lila ist so künstlich...


    Beim Friedhof anfragen, ja, ich probiere mal da jemanden zu finden! Gute Idee!

  • Ich tippe auf nen Schleimpilz, kenne mich aber leider damit viel zu wenig aus um genaueres zu bestimmen, allerdings gibt es die in den verrücktesten Farben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!