2 Baustellen mit einjähriger Hündin

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Bonnie ist nun ein Jahr alt und es läuft soweit prima. Rückruf, Leinenführigkeit und Alltag funktionieren klasse.

    Allerdings haben wir 2 Themen, bei denen ich gerne eure Einschätzung hören wollte:


    1. Hündin meldet häufig Geräusche (Schritte im Treppenhaus, Geräusche die sie nicht einordnen kann - oft auch wenn sie aus dem Schlaf schreckt).

    Ich denke dass es Unsicherheit ist, da sie jetzt nicht wild zur Tür rennt oder den Eindruck macht, dass es hier um territoriales Verteidigen geht. Auch wenn es klingelt: mal bellt sie, mal macht sie gar nichts. Und es ist meistens nur ein Beller, kein wildes Kläffen. Dennoch möchte ich das in einem Mietshaus unterbinden. Was würdet ihr uns hier raten?


    2. Da Bonnie aussieht wie ein Teddy, wird sie häufig angesprochen und hat leider von klein auf "gelernt", jeden begrüßen zu müssen und hochzuspringen. Ich sage den Leuten permanent, dass sie den Hund ignorieren sollen, aber natürlich klappt das nur in 1% und sie wird bestärkt, in dem die Leute ganz verzückt sind. Sie ist ein sehr sensibler Hund und wenn ich mal lauter werde und schimpfe, merkt sie es direkt. Aber bei dem Thema ist sie resistent und ich habe mal überlegt, sie mit Nachdruck runterzudrücken um ihr klar zu machen, dass das Hochspringen nicht geht. Gleichzeitig weiß ich nicht, ob das zu viel wäre - ich will nicht, dass sie mit meiner Hand etwas negatives verbindet. Ich hoffe ihr wisst was ich meine :-)


    Danke schon mal und herzliche Grüße

    Bonnie und Frauli

  • zum 2.: warum kommt sie denn an die fremden Menschen ran? Also wenn Leinenführigkeit und Rückruf prima klappen, nutz das, belohne den Hund bei dir und fertig. Auch bei Bekannten würde ich im Ansatz was anderes verlangen (zu dir/auf die Decke/Sitz...), halt irgendwas, was ein anspringen unmöglich macht und das halt belohnen. Ein lockeres "Nein, aber...!" ist ja auch bei einem sensiblen Hund drin. Vor allem wenn das "aber" gut belohnt wird :smile:

  • Danke liebe Lucy_Lou :)


    Wenn sie bspw. im Park ohne Leine läuft und von Leuten ignoriert wird, ist alles gut. Dann geht sie entspannt vorbei. Sobald sie sie ansprechen, oder "süß" rufen, geht sie hin. Darum ist es meistens schon zu spät. Ich rufe sie dann zurück und das funktioniert, aber einmal ist sie dann schon hochgesprungen....

  • ANZEIGE
  • Springt sie dich zur Begrüßung auch an?


    Ich hab aufgegeben bei meinen Hunden. Die Leute, die zu uns nach Hause kommen zu Besuch, die freuen sich einfach zu doll und pushen die Hunde. Da kann ich trainieren wie ich will.


    Solange sie mich nicht anspringen, ist mir das jetzt egal. Der Besuch wird gewarnt und fertig.


    Wenn du damit leben kannst, wäre mir das dann egal, ob sie die Leute bedrängt, die sie ungefragt ansprechen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wenn du damit leben kannst, wäre mir das dann egal, ob sie die Leute bedrängt, die sie ungefragt ansprechen.


    Wenn sie bspw. im Park ohne Leine läuft und von Leuten ignoriert wird, ist alles gut. Dann geht sie entspannt vorbei. Sobald sie sie ansprechen, oder "süß" rufen, geht sie hin. Darum ist es meistens schon zu spät. Ich rufe sie dann zurück und das funktioniert, aber einmal ist sie dann schon hochgesprungen....

    Lara004

    Das klingt mir nicht danach, dass sie nur Leute anspringt, die die Hündin direkt ansprechen.


    Und ich fände es nicht in Ordnung, dass man von einem Hund bedrängt oder sogar angesprungen wird, weil man nur im Vorbeigehen "oh ist die aber süß" o.ä. sagt, und der HH dann meint, selber schuld.


    Deswegen, Frauchenjahre finde ich es sehr gut, dass du hier um Rat fragst und dich bemühst, das in den Griff zu bekommen :bindafür:

  • Was hast du denn für einen Hund, einen Spitz? Die sollen ja recht meldefreudig sein.


    Unser Jungspund würde auch alles melden, was irgendwie aus der Reihe vorkommt, und wenn nur die Autotüren schlagen, weil der Nachbar heimgekommen ist oder wegfährt. Ich sag ihm a) dass er das lassen soll. Und b) sage ich ihm, dass alles okay ist und geh oft selbst demonstrativ schauen.

    Das beruhigt ihn tatsächlich. Inzwischen bellt er nur noch selten, meist brummt er, ich sage, ist okay, und er wendet sich ab. Dieses Abwenden belohne ich natürlich mit Stimme und lade ihn zb zu mir auf die Couch ein oder werfe ihm ein Spielzeug hin.


    Das Anspringen, da würde ich den Hund mit der Schlepp oder Flexi anleinen, wenn er nicht ganz sicher hört und immer gleich herrufen, wenn Leute auftauchen. Und dann natürlich sehr hochwertig belohnen. Irgendwann kommt dein Hund dann schon bei Sichtung von Leuten von selbst zu dir, weil Leute = Leckerli. Dann lauft ihr im "Bei Fuß" schön an den Leuten vorbei, und danach darf der Hund nach Freigabe von dir wieder weiter weg laufen.

    Sprechen die Leute den Hund an, bleib nicht stehen, dreh dich so, dass der Hund schräg nach hinten weg abseits von den Leuten steht, so dass sie ihn nicht anfassen können, bedanke dich fürs Kompliment mit einem Lächeln und geh einfach weiter. So lernt der Hund, dass fremde Leute im besten Fall egal sind bzw ein zu dir herkommen was ganz Tolles.

  • Ich habe hier auch einen Teddy sitzen der es anfangs geliebt hat an uns und anderen hochzuspringen. Wir haben immer unser Bein hochgezogen, ich weiß gar nicht wie sich das am besten beschreiben lässt, und deswegen hat sie auch schnell damit aufgehört. Bevor Besuch die Wohnung betreten hat, habe ich jeden gebeten das auch zu machen und erklärt wieso. Da der meiste Besuch auch Hundeerfahren ist, kannten sie den „move“ schon. Aber selbst Besucher die nie Hunde gehalten haben, haben es sich von mir vorzeigen lassen und dann auch angwendet. Solange deine Hündin das nicht bei dir und Besuch verinnerlicht hat, würde ich sie draußen sofort an die Leine nehmen wenn Leute kommen, oder alternativ absitzen lassen, bis die Leute weiter weg sind.

  • Vielen Dank euch, ich werde die Tipps berücksichtigen!


    Das mit dem Absitzen klappt prima, wenn sie vorläuft und es kommen Leute, gebe ich ihr das Kommando und sie bleibt sitzen, auch wenn die Leute nah an ihr vorbeigehen (es sei denn, sie beugen sich runter und sprechen sie gezielt an :dizzy_face:


    Ich habe keinen Spitz, sondern einen Cavapoo (Mischung aus Pudel und Cavalier)
    Ich glaube, es könnte an der zweiten Pubertätsphase liegen oder der möglichen Scheinträchtigkeit (die Maus war gerade läufig) - entsprechend habe ich Hoffnung, dass das Bellen wieder abnimmt. ;-)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!