Unser Hund weckt uns morgens

  • Info vom Mod: Abgetrennt aus einem anderen Thread


    Hallo zusammen,

    Ich habe das selbe Problem mit unserem einjährigen Junghund. Immer um ziemlich exakt 6:00 fängt er an zu fiepen wie doof. Und dass macht er 2h ohne Unterbruch. Das Problem ist, dass er bei meinem Vater immerzu Erfolg damit hat. Er geht dann raus mit ihm kuschelt etc. Aufs Klo muss er ziemlich sicher nicht, sondern er will einfach Aufmerksamkeit.

    Heute bin ich von dem gefiepse aufgewacht und habe ihm erstmal unmissverständlich klargemacht, was ich davon halte (soll mich mal jemand am Morgen nerven :see_no_evil_monkey:)

    Danach war für ein paar Minuten Ruhe und dann ging es wieder von vorne los. Als er wieder kurz Ruhe gegeben hat, bin ich dann runter gegangen, weil ich zur Schule musste und er hat mich aufgeregt an der Treppe empfangen ich hab ihm kurz „Hallo“ gesagt und ihn dann weitgehendst ignoriert.


    Er schläft angebunden, da er uns sonst wohl das Haus auseinandernehmen würde (daran arbeiten wir). Abendessen gibt es um ca. 18-19 Uhr und 21-22 Uhr geht er dass letzte Mal raus. Stubenrein ist er, ich denke aber nicht, dass er am Morgen wirklich muss.


    LG Sarah

  • ...........


    Er schläft angebunden, da er uns sonst wohl das Haus auseinandernehmen würde (daran arbeiten wir). ..........


    LG Sarah

    Das geht nicht. Ihr könnt doch den Hund nicht über Nacht anbinden. Dann holt euch lieber einen Laufstall oder Gitterauslauf.

  • Hm, ok. Wir sind eh am überlegen, ein Zimmer „hundesicher“ zu machen und ihn einfach darin zu lassen. Ginge das?

    Wegen einem Gitterauslauf werde ich schauen, danke :smile:

  • Pfote ?

    War er schonmal nachts unangebunden und hat wirklich etwas auseinander genommen? Akito ist ja schon 1 Jahr alt. Wie lange seid ihr schon dabei daran zu arbeiten, dass er abends nichts mehr auseinander nimmt? Was sagt Trainer/Trainerin? Falls nicht vorhanden - lieber professionelle Hilfe suchen als selbst ausprobieren und den Hund angebunden lassen. Wie lange ist denn die Leine /Bewegungsradius?

    Wie bereits schon in den anderen Posts steht....Hunde wechseln in der Nacht gerne mal ihren Schlafplatz....und ca 9 Stunden angeleint zu werden....nun ja...

    les Dir vielleicht deinen eigenen Spruch/Signatur durch...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Er schläft angebunden,

    Hab ich mich verlesen oder ist DAS dein ernst :shocked:

    Ich glaube, ihr versteht dass falsch. Er ist an der 6 Meter Schlepp und kann sich ganz bestimmt mehr bewegen als in einem Gitterauslauf. Es stört ihn nicht und er kennt seit Welpentagen nichts anderes.

    Ich bin aber gerne bereit etwas zu lernen, wenn mir mal jemand erklären würde, was daran so schlimm ist :tropf:

    Ich meine, was ist so viel besser daran, wenn er einfach in einen Gitterauslauf kommt?

  • Er ist an der 6 Meter Schlepp und kann sich ganz bestimmt mehr bewegen als in einem Gitterauslauf.

    Also mir persönlich wäre das glaube ich einfach zu gefährlich. Der Hund muss sich nur mal vor irgendwas erschrecken und wild umherlaufen und schon hat er die Schlepp um den Hals und ihr bekommt das nicht mit. Man sagt ja nicht umsonst, dass eine Hausleine nur unter Aufsicht an dem Hund sein sollte.

    Ist die Schlepp denn am Geschirr oder am Halsband?


    Und was meinst du mit ein Zimmer hundesicher machen? Würde der Hund dann nachts alleine schlafen und die Tür in dem Zimmer wäre zu? Oder würde ein Schlafzimmer hundesicher gemacht werden und Akito kann bei einem Menschen schlafen?


    Wie ist denn die Schlafsituation aktuell? Also örtlich? Und habt ihr eine*n Trainer*in an Bord?

  • Ich meine, was ist so viel besser daran, wenn er einfach in einen Gitterauslauf kommt?

    Die Verletzungsgefahr ist geringer - gerade wenn der Hund sich aufregt, kann er sich leicht mal ein Bein in der Leine verheddern oder die Leine um ein Bein wickeln. Das kann böse enden. Ansonsten sehe ich auch keinen riesigen Unterschied, muss ich sagen.

  • Hab ich mich verlesen oder ist DAS dein ernst :shocked:

    Ich glaube, ihr versteht dass falsch. Er ist an der 6 Meter Schlepp und kann sich ganz bestimmt mehr bewegen als in einem Gitterauslauf. Es stört ihn nicht und er kennt seit Welpentagen nichts anderes.

    Ich bin aber gerne bereit etwas zu lernen, wenn mir mal jemand erklären würde, was daran so schlimm ist :tropf:

    Ich meine, was ist so viel besser daran, wenn er einfach in einen Gitterauslauf kommt?

    Wenn er an einer 6 Meter Schleppe hängt, brauche ich ihn 1. gar nicht festmachen (er kommt ja überall hin) und 2. besteht doch auch Verletzungsgefahr.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!