Bitte um Hilfe! Gab es Monate zuvor im Blutbild keine Hinweise auf Krebs?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen


    Ich bitte euch um eure Hilfe. Vielleicht könnt ihr etwas zur Aufklärung beitragen. Meine Hündin Sandy musste Ende Oktober eingeschläfert werden. :loudly_crying_face: :loudly_crying_face: :loudly_crying_face:


    Meine Kernfrage: Gab es in dem im März 2021 gemachten Blutbildes keine Hinweise und Anzeichen auf eine Krebserkrankung?


    Warum hatte meine TA-Praxis mich nicht schon viel früher auf mögliche schwere Erkrankungen hingewiesen, als im März ein Blutbild und Ultraschall gemacht wurde? Erste Hinweise hätte man doch im Blutbild sehen müssen, oder etwa nicht?


    Gab es damals im Blutbild wirklich keine Hinweise auf Krebs, nicht mal ansatzweise?


    Damals (März 2021) ergaben die Blutwerte:


    RBC (Rote Blutzellen): 4,81 x 10^12/L

    HCT (Hämatokrit): 30.8%

    HGB (Hämaglobin): 10,7 g/dL


    WBC (Weisse Blutzellen): 154,25 x 10^9/L

    davon NEU: 9,73 x 10^9/L

    davon LYM: 117,50 x 10^9/L

    davon MONO: 26,71 x 10^9/L

    davon EOS: 0,31 x 10^9/L

    davon BASO: 0,00 x 10^9/L


    PLT (Blutplättchen): 86 K/µL


    GLU: 5,92 mmol/L

    CREA: 49 µmol/L

    UREA: 6,2 mmol/L

    PHOS: 1,08 mmol/L

    Ca: 2,76 mmol/L

    TP: 68 g/L

    ALB: 29 g/LGLOB: 29 g/L

    ALT: 228 U/L

    ALKP: >2000 U/L


    Damals sagte man mir, es gibt Hinweise auf Eiter in der Gebärmutter und die Leberwerte sind sehr stark erhöht. Die Leberwerte bei Sandy waren seit sie Anfang 2019 Morbus Cushing hat, immer erhöht. Daran habe ich mich schon längst gewöhnt. Dies führte man immer stets auf Morbus Cushing zurück.


    Wie sind diese Blutwerte bitte zu verstehen. Gab es vielleicht schon damals Hinweise auf irgendwelche Prozesse (Krebs) in Sandys Körper, die mir - aus welchen Gründen auch immer - nicht mitgeteilt wurden? Kann mir da bitte jemand mit Hintergundwissen helfen?


    Da ich erst ab August einen Ausdruck der Blutbilder (von August (von Tierklinik), September und Oktober (beide von TA-Praxis)) verlangte und die Werte von März auf des im September gemachten Blutbildes für mich als Vergleichswert erstmals ersichtlich war, wusste ich über die genauen Werte des im März gemachten Blutbildes über Monate hinweg nicht Bescheid.


    Vielen lieben und wertschätzenden Dank für eure Hilfe.

  • Bei deiner Huendin wurden, laut deiner Aussage, Anfang des Jahres Gesaeugetumore diagnostiziert und wenn ich das richtig verstehe, dann wurde bereits da festgestellt, dass da was boesartiges dabei ist - sie also Krebs hat.

    :???:

  • Bei deiner Huendin wurden, laut deiner Aussage, Anfang des Jahres Gesaeugetumore diagnostiziert und wenn ich das richtig verstehe, dann wurde bereits da festgestellt, dass da was boesartiges dabei ist - sie also Krebs hat.

    :???:

    Da werden Tatsachen völlig verdreht. Anfang 2021 war überhaupt noch nicht mal im Ansatz von Gesäugetumore die Rede.

  • ANZEIGE
  • Ich beziehe mich auf diese Aussage:

    Wie ist denn die Bösartigkeit diagnostiziert worden? Seit wann hat sie die Tumore? Habt Ihr Metastasen gefunden, z.B. bei einem Thorax-Röntgen?

    Nach der Nadelaspiration Anfang diesen Jahres ist es diagnostiziert worden. Von Metastasen wurde bisher nichts gesagt, daher weiss ich nicht, ob sie hat oder nicht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das was du hier machst ist wirklich krank. Dein Hund war sterbenskrank und dazu sehr krank. Sie hat einen riesigen äusserlich nicht zu übersehenden Tumor gehabt, zu Jahresbeginn wurde dieser diagnostiziert und er ist so enorm gewachsen dass es dem Hund unerträgliches Leid verursacht haben muss. Dazu hatte sie morbs cushing was jetzt im Endstadium sicher kein Spaziergang ist. Du hast dir das Elend monatelang schön geredet oder wegignoriert und sie am Leben gehalten. Und auch wenn du alles getan hast damit es ihr gut ging, das hat es für sie nicht besser gemacht. Sie hat die letzten Monate gelitten weil du nicht loslassen konntest. Ich persönlich würde mich in Grund und Boden schämen aber du fragst hier immer und immer wieder nach Gründen für ihren Tod. Diese wurden dir mehrfach genannt. Dass du das nicht akzeptieren kannst und wirklich scheinbar gar nicht klar kommst ist ein deutliches Zeichen dafür dass du wirklich Hilfe brauchst. Das was du machst geht über normale Trauer weit hinaus und ist nicht gesund. Ich hoffe wirklich dass du den Termin am Montag wahrnimmst. Bis dahin versuch doch bitte die medizinischen Faktoren mal aussen vor zu lassen. Du hast deinen Hund verloren, das ist mega schlimm und traurig also setz dich hin, heule was das zeug hält, bastel ein Fotoalbum, geh spazieren oder was auch immer aber höre auf dich in die medizinischen Fakten reinzusteigern!

  • Man kann Dir nur raten, Mal mit jemandem Kontakt aufzunehmen, der Dir evtl helfen kann.


    Für den Anfang tut es die Telefonseelsorge. Du erreichst sie 24 Stunden unter 0800 111 0 111


    Alles Gute.

  • Ich beziehe mich auf diese Aussage:

    Nach der Nadelaspiration Anfang diesen Jahres ist es diagnostiziert worden. Von Metastasen wurde bisher nichts gesagt, daher weiss ich nicht, ob sie hat oder nicht.


    Sorry, ich bin völlig durch den Wind und emotional aufgewühlt. An die Nadelaspiration habe ich jetzt in meinem emotionalen Zustand gar nicht mehr gedacht. Ich entschuldige mich dafür. Das ist mein Fehler.


    Was bedeutete bitte das Blutbild von März?


    Ich mache mir unendlich grosse Vorwürfe, ob ich wirklich auch alles für Sandy getan habe.

  • Leute ganz ehrlich, kann man nicht einfach mal mitfühlen ?da hat jemand sein Hund verloren viele von euch wissen genau wie schwer sowas ist ,und natürlich macht man sich Vorwürfe, sowas ist doch erstmal normal, jeder geht anders mit Trauer um und ob jemand professionelle Hilfe braucht ,kann man hier doch gar nicht sage,n dass ist ein Forum hier schreibt man kurz rein seine Sorgen rein, man trauert oder schreibt andere Sachen, bitte vergesst nicht dass da gerade eine Person hinter den Bildschirm ist die trauert und fertig ist, etwas zu verarbeiten kann lange dauern ,ja manches wirkt für andere erstmal komisch ,aber wenn man keinen klaren Kopf hat s,chreibt man vllt auch Sachen die anders rüber kommen denkt bitte daran wollte dass einfach Mal schreiben.


    Minipin-Jack

    Wünsche dir ganz viel Kraft :streichel: mach dir bitte keine Vorwürfe, es gibt leider Sachen die man nicht beim Blutbild sieht, wir mussten diese Erfahrung bei unserem Familienhund leider auch damals machen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!