Hund hat wenig Appetit und trinkt auf einmal viel

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Zusammenfassung:

    Whippet / weiblich

    7 Monate

    Futter: Barf (Reis, Zucchini, Kürbis, Öle, Mineralpulver, Rind mager, Rinderfett)


    Sie trinkt sonst gar nichts. Wenn, nur nach dem sprinten beim spazieren.


    Sie ist seit dem wir wieder da sind (19 Uhr) schon 5 mal aufgestanden und getrunken.


    Sie hat heute morgen 2/3 nur gegessen und heute abend hat sie offenbar nur das Fleisch rausgepickt...

    Sie ist nicht bekannt als super Esser, aber das hat sie nun etwas länger nicht gemacht.


    Muss ich mir sorgen machen? Momentan schläft sie..


    Ich wollte sie gleich mal wecken und checken ob alles okay ist.


    Habt ihr noch andere Ideen?


    Macht Rinderfett durstig? Das ist das einzige was heute neu war....


    Danke im Voraus !!

  • viel trinken kann für sich allein genommen schon ein Warnsignal sein, welches auf Schmerzen sowie Entzündungen hindeuten kann (z.B. Gebärmutterentzündung). Wenn dazu noch Futterverweigerung kommt, würde ich mir durchaus Gedanken machen bzw. wäre ich auf dem Weg in die TK - allerdings frisst mein Hund auch grundsätzlich gut.


    Wie sehen die Schleimhäute aus? Kapillare Füllzeit in Ordnung? Wie ist die Temperatur?


    War sie schon läufig?

  • Eine harmlose Möglichkeit, die mit der Erstfütterung mit Rinderfett zu tun haben könnte:


    Fett ist sehr kalorienreich und schmeckt den Hunden sehr. Möglicherweise hat die Hündin sich deshalb das Fleisch mit dem Fett rausgepickt und war dann auch satt. Da sie sonst jedoch insgesamt eine höhere Menge Wasser durch die Nahrung aufnimmt (da mehr Masse an wasserhaltiger Nahrung aufgenommen wird bei gleicher Kalorienzahl), hatte sie nun vielleicht zusätzlichen Durst.


    Wenn du dir aber zu sehr Sorgen machst, dann geh bitte zum TA. Es ist dann einfach ein besseres Gefühl zu wissen was Sache ist.

  • ANZEIGE
  • FrekisSchwester danke für die Info zu dem Futter! Kann natürlich gut sein.


    l'eau ich habe gerade mal gemessen. Mit 38,1 ist alles super und die Füllzeit ist auch super. Sie war bisher noch nicht läufig.


    Ich werde das mal weiter beobachten. Tot müde ist sie um die Uhrzeit immer... das ist also nix neues. Sie schläft nun neben mir auf dem Sofa.

  • Viellt wird sie läufig?!


    Ich würde beobachten, Fieber messen, schauen wie Trink - und Pinkelverhalten sind und wie sie sonst drauf ist.

    Du kennst deinen Hund, ab zum TA wenn dir noch mehr " komisch" vorkommt

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mit 38,1 ist alles super und die Füllzeit ist auch super. Sie war bisher noch nicht läufig.

    Sehr gut. Damit kann man mMn die schlimmsten Szenarien erstmal ausschließen und recht entspannt die Nacht abwarten und morgen weiter beobachten. Vielleicht wirklich nur das ungewohnte Futter/Pulver.



    Tot müde ist sie um die Uhrzeit immer... das ist also nix neues

    das scheint whippettypisch zu sein - hier liegen auch grad zwei erschlagene Whippetten auf dem Sofa xD

  • scheint alles weiterhin ok zu sein. Danke für euren schnellen Rat.


    Schade dass das Fett ggf den Effekt hatte, ich wollte sie ja zum zunehmen animieren und nicht frühzeitig sättigen 😄😄


    Mal sehen, wie ich das anstelle. Oder ob sie es erst nach dem Essen bekommt oder so.

  • Futter: Barf (Reis, Zucchini, Kürbis, Öle, Mineralpulver, Rind mager, Rinderfett)

    und wenn das Hündchen wieder fit ist bitte diesen Fütterungsplan nochmal überdenken, da fehlen leider einige Sachen komplett, die der Hund aber wirklich auch braucht. Pansen, Leber, Herz sollten schon mit auf deinen Plan

  • schön, dass es ihr wieder gut geht.


    Bei einem Whippet würde ich zum Zunehmen nicht über Fleisch/Fett gehen, sondern über Kohlenhydrate. Als mitteleuropäische Rasse ist das deutlich gesünder für den Hund, als Energie aus Fleisch/Fett ziehen zu müssen.


    Aber: dein Whippet ist 7 Monate alt. In dem Alter ist es normal, dass die spirrelig sind. Ja, manche Leute füttern schon ihre jungen Windhunde fett. Leider auch einige Züchter (weil es leider auch bei den Windhunden heutzutage Mode ist, "fett" mit "substanzvoll" zu verwechseln). Aber prinzipiell sollten bei einem ausgewachsenen Whippet im Stand die letzten 3 Rippen zu sehen sein (je nach Körperbau und Trainingszustand kann das von grade so erahnbar bis deutlich sichtbar gehen - bei Jin sieht man im Idealgewicht vollauftrainiert z.B. auch mehr Rippen, weil sie einfach sehr trocken/sehnig ist). Beim wachsenden Junghund kann man hingegen gerne auch mal mehr Rippen sehen.


    Außerdem ein ganz wichtiger Punkt bei Hündinnen: (zu) proteinreiche Ernährung sowie Übergewicht als Welpe/Junghund erhöht die Wahrscheinlichkeit für Mammatumore.

  • Futter: Barf (Reis, Zucchini, Kürbis, Öle, Mineralpulver, Rind mager, Rinderfett)

    und wenn das Hündchen wieder fit ist bitte diesen Fütterungsplan nochmal überdenken, da fehlen leider einige Sachen komplett, die der Hund aber wirklich auch braucht. Pansen, Leber, Herz sollten schon mit auf deinen Plan

    Das war jetzt das heutige Essen . Pansen gibt es, von Leber hat mir mein Tierarzt abgeraten. iwas mit Vitamin A war der Grund.


    l'eau ich glaube sie ist mit 44cm und 9 kg auch nicht zu dünn für ihr Alter. Manche geben mir nur das Gefühl. Deren whippets sind aber auch sehr viel kräftiger generell... und essen wie scheunendrescher. Kiwi isst bis sie satt ist.


    Kohlenhydrate bekommt sie 200 Gramm pro Tag.


    VG!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!