Diebische Elstern ... ääähm Hunde

Es gibt 30 Antworten in diesem Thema, welches 1.955 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von contessa.

  • ANZEIGE

    Unser Charly ist ein begabter Dieb.


    Nirgendwo darf in erreichbarer Nähe etwas zu essen stehen oder liegen, Charly nimmt jede Gelegenheit wahr und holt es sich, wenn wir es nicht sehen. Da macht er keinen Unterschied, ob es hundetaugliches Essen ist oder nicht. Dragierte Erdnüsse, Fizzers, der Belag einer Pizza Diavolo ... Charly frisst alles.


    Gestern hat er sogar vom Selines Teller ein Blatt Wurst gestohlen, während ich mich kurz umdrehte. :shocked:


    Habt ihr auch solche kleinen Gauner?


    Ich würde mich freuen (und es würde mich ein wenig beruhigen), wenn ihr ein paar Geschichten erzählen würdet.

  • Zeppo war ja Straßenhund.Als wir ihn bekamen,war er immer auf der Suche nach Fressbarem.

    Wir haben also allen in der Familie gesagt,das nichts offen rumstehen darf.

    Weihnachten bei Schwiegervater:Nach dem Kaffeetrinken räumt er den Tisch ab.

    Wir setzen uns gemütlich zusammen und Plaudern.Plötzlich kommt Zeppo aus dem Flur,das Maul weiss und schaumig.

    Ich schau ihn an und sag: Entweder hat er Tollwut oder Schwiegervater hat die Schwarzwälder Kirsch nicht in den Kühlschrank gestellt.

    Trotz seiner Behinderung hat Zeppo es geschafft,auf die Eckbank in der Küche zu klettern und sich über den Rest der Torte herzumachen.

  • Meine Hunde klauen nicht. Niemals! :hust:

    Kalle klaut einfach alles! Aber er machts nicht kaputt, sondern bunkert und bewacht es in seiner Schatzkammer. Fou klaut weil sie tauschen geil findet und Itsy klaut, weil alles Beute ist..

    Essen nehmen sie sich im Zweifel auch alle, aber ausser bei Fou sind's Ausnahmen.

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • ANZEIGE
  • Lucy war so. Vor allem so komplett ohne dass man ihr was angemerkt hat. Gaanz kurzer Blick: schaut Frauchen? Dann nebenbei eingesaugt und wirklich so: da war nix!!

    Und Joey z.B. dagegen: schaut sie, sieht sie, darf ich?!??? Das kann man unmöglich übersehen :lol:. Und Joey dann: verdammt, gesehen, dann nicht... Auch die anderen Hunde hier alle so: sieht sie hin/darf ich wohl???

    Lucy dagegen so: nächster Versuch wenn Frauchen nicht hinschaut wird kommen... Was die alles gefressen hat |) :pfeif: . Kompletten Weihnachtsmann, ganze Tafel Zartbitter-Schokolade, komplettes Paket Butter, halben Kuchen, ganzes Brot, von der Tochter unserer Mieter damals als Spiel so (die wussten es nicht besser), zugeworfen Schokoladen-Rosinen (!!!) eine ganze Packung. Und zig Dinge draußen aufgesaugt so im vorbei gehen. Ich dachte immer, daran stirbt sie irgendwann, tat sie nicht

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Spuk ist der absolute Streber, der nie klaut und sogar den Teller mit Brot auf dem Nachttisch stehen lässt, wenn ich aus dem Haus gehe. Ich konnte also immer die Küchentür offen lassen und musste weder Essen noch Süßkram wegräumen. Und dann kam Picard... :roll: Der Collie findet alles Essbare und futtert es auf. Meine Marzipankugeln von Lindt vom Nachttisch. Pizzastücke vom Tisch, während ich kurz auf der Toilette war. Chips. Brote. Er. Findet. Alles. Und ich lerne es auch einfach nicht, denn viele Jahre lang hat mich Spuk in Sicherheit gewiegt.

    "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal." (Gillian Anderson)


    Der Spinner und sein Azubi

    Immer im Herzen dabei: Benny, Senta und Assunta und die vielen Tierheimseelen

  • Irgendwann hat mal jemand zu mir gesagt dass es aus Hundesicht doch vollkommen normal sei muss das die Dinge, die der Mensch einfach irgendwo zurückläßt, freigegeben sind. Das war kein Hundebesitzer, hat sich für mich aber logisch angehört.

    Im Moment habe ich keinen Hund dem Essbares so wichtig ist dass er sich eigens dafür auf die Suche danach machen würde.

  • Baldur klaut nicht. :ka:

    Er steht nur vor dir, schmachtet dich an, fiepst, legt den Kopf auf dein Bein, die Pfote dazu und wartet.

    Mini erbarmt sich regelmäßig und teilt sein Essen mit ihm. Besonders süß wenn es Möhrchen gibt - dann geht's ein Bissen für Mini, einer für Baldur, einer für Mini, einer für Baldur... Und wenn die Möhre leer ist geht Mini an den Kühlschrank und holt noch eine zum teilen.


    Hier kann aber wirklich alles rum liegen. Baldur nimmt es nicht

  • Habt ihr auch solche kleinen Gauner?

    Ja, wobei mein Gaunertier mit 70 cm Schulterhöhe eher nicht mehr klein ist. :ugly:


    Die klaut alles Essbare, was unbeaufsichtigt herumliegt oder steht. Ganz egal obs nur Nudeln sind, das Käsebrot auf der Anrichte, der Rest Chili im Topf aufm Herd oder die Bratwurst in der Pfanne ... :roll:

    Seit sie entdeckt hat, dass sie vom Herd klauen kann, wenn sie alleine in der Küche ist, dürfen die Hunde nur noch zum Fressen in die Küche. Nachm Fressen werden sie wieder rausgeschickt und die Tür zugezogen ...


    Bei Dino könnt' ich auch ein saftiges Steak aufm Sofa stehen lassen. Der würde dran schnuppern und schmachten, was das Zeug hält, aber er würde es eher nicht klauen. Bonny dagegen klaut auch, wenn sie die Gelegenheit dazu hat - aber bei nur 38 cm Schulterhöhe sind die Gelegenheiten sehr rar. :lol:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!