Angst vor dem Brustgeschirr

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    ich habe das Problem, dass meine Mittelschnauzerdame wahnsinnige Angst vor dem Brustgeschirr hat. Das anziehen ist jedes mal der Horror für sie und für mich, da sie immer versucht zu entkommen. Wenn sie es dann hat, ist alles wieder ok. Das ausziehen funktioniert auch ohne Probleme. Beim Halbsbandwechsel hat sie keine Angst, das lässt sie sich immer Problemlos anziehen.


    Auf raten der Trainerin habe ich versucht es ihr immer zu den Malzeiten vorher anzuziehen und direkt danach auszuziehen. Allerdings als sie anfing nicht mehr fressen zu wollen, habe ich das direkt gestoppt. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Wir legen das Hundegeschirr auch in die Wohnung oder zu uns auf die Couch um ihr zu zeigen, dass es nichts schlimmes ist. Wenn wir darum Leckerli verteilen, traut sie sich auch hin und wird dafür gelobt. Genauso wenn sie mal daran schnuppert. Aber es wird dennoch nicht besser, ich habe extra auch ein neues gekauft mit dünneren Schnüren. Selbes Drama.... :woozy_face: Hat jemand einen Tipp, was ich noch versuchen kann oder ob es eine alternative gibt? Sie soll doch nicht 3x am Tag deswegen gestresst werden.

  • Kannst Du vielleicht mal ein Bild hier einstellen mit Geschirr, damit man gucken kann, ob es richtig sitzt?


    Vielleicht scheuert oder drückt es irgendwo (bzw hat mal eines gescheuert oder gedrückt) und nun mag sie es verständlicherweise nicht mehr.#


    Ist den bei ihr an der Brust etc alles in Ordnung? Theoretisch könnte es ja auch sein, dass sie da einfach irgendwo sehr empfindlich ist und ihr das Geschirr da dann Schmerzen bereitet.

  • ANZEIGE
  • Hey, ich hatte auch so ein Problem und dachte damals auch lange Zeit das es am Geschirr lag (Halsband ging immer problemlos an den Hund) und ich habe gefühlt jedes Modell von Geschirr ausprobiert, es war immer über kurz oder lang das selbe Drama (hier mit knurren, verstecken und letztlich auch beißen) . Wenn das Geschirr an war, war es nie ein Problem.


    Ich war bei einem Trainer und es lag nicht am Geschirr, es lag an mir. An meiner Körpersprache.


    Ich habe dann auf anraten des Trainers, mehrfach am Tag mit ganz viel Geduld und Zeit (und vorallem ohne jeden Druck) dem Hund ganz langsam das Geschirr mit viel Leckerlie näher gebracht. Wirklich ganz langsam und anfangs auch erstmal ohne das er es wirklich an hatte. Hab meine Berührungen die ich durchführen muss ohne Geschirr geübt, dann mit Geschirr daneben, dann mit Geschirr in der Hand usw. Außerdem habe ich ein Kommandowort eingeführt das dem Hund ankündigt, das ich ihn jetzt anfasse (bei mir ist das "Achtung" aber man kann natürlich nehmen was man will)


    Nach gut 2 Wochen war Geschirr anziehen 0 Problem mehr.


    Wichtig ist es nicht dann zu üben, wenn man raus will, sondern dann wenn man Zeit hat :)


    Hoffe das hilft dir.

  • Ich habe dann auf anraten des Trainers, mehrfach am Tag mit ganz viel Geduld und Zeit (und vorallem ohne jeden Druck) dem Hund ganz langsam das Geschirr mit viel Leckerlie näher gebracht. Wirklich ganz langsam und anfangs auch erstmal ohne das er es wirklich an hatte. Hab meine Berührungen die ich durchführen muss ohne Geschirr geübt, dann mit Geschirr daneben, dann mit Geschirr in der Hand usw. Außerdem habe ich ein Kommandowort eingeführt das dem Hund ankündigt, das ich ihn jetzt anfasse (bei mir ist das "Achtung" aber man kann natürlich nehmen was man will)


    Nach gut 2 Wochen war Geschirr anziehen 0 Problem mehr.

    Danke das hilft mir :) Dann versuche ich es mal so.

    Kannst Du vielleicht mal ein Bild hier einstellen mit Geschirr, damit man gucken kann, ob es richtig sitzt?


    Vielleicht scheuert oder drückt es irgendwo (bzw hat mal eines gescheuert oder gedrückt) und nun mag sie es verständlicherweise nicht mehr.#


    Ist den bei ihr an der Brust etc alles in Ordnung? Theoretisch könnte es ja auch sein, dass sie da einfach irgendwo sehr empfindlich ist und ihr das Geschirr da dann Schmerzen bereitet.

    War auch meine Sorge, Hundetrainerin sagt es ist alles ok. Tierarzt sagt es ist alles ok. Ich kenne halt natürlich leider ihre Vorgeschichte nicht und ob da mal was war.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich weiß dass es Mittelschnauzer gibt denen das Dog Copenhagen AirWalk passt ( vorausgesetzt du hast ein zierlicheres Schnauz Modell) .

    Das lässt sich am Hals öffnen

    Geschirr Comfort Walk Air V2 Version 2020
    Dog Copenhagen Geschirr Comfort Walk Air V2 Version 2020
    www.mylittledog.de


    Ganz viele Hunde finden es einfach doof es über den Kopf gezogen zu bekommen.

    Es gibt aber ebenso Hunde, die einfach nur allgemein ungern Geschirr tragen. Da gehört meine Schnauzerhündin dazu - Beim Geschirr geht sie erstmal weg, und wenn sie es an hat, neigt sie dazu beim Laufen bissl rum zu eiern, find ich. Halsband? Jay, why not.

    Aber das rundum dick gepolsterte, gute sitzende AnnyX?,, Neee, muss das sein? "

  • Ach das ist ja cool. Eiern tut sie beim laufen im Hundegeschirr nicht. Ein Halsband allein will ich nicht nutzen, da kann sie zu leicht rausschlupfen und wir trainieren draußen aktuell auch fleißig daran, keine Fahrradfahrer mehr zu jagen. Das ist mit Brustgeschirr angenehmer, da ich so mehr raum habe sie zu greifen, da es zwar besser geworden ist aber sie es allerdings ab und zu mal doch noch versucht.

  • Ich nehme Zugstopphalsbänder, bzw Ketzenzugstopps.

    Normale Halsbänder müssen hier so eng sitzen dass sie das Deckhaar runter scheuern.

    Aus nem Zugstopp kommt ein Hund nicht raus, da es sich bis zum Halsumfang zu zieht ( es würgt also nicht wenn richtig eingestellt). So kommt es nicht über den Kopf, und ein Martingale oder ein Halsband mit Zugstoppkette hat noch den Vorteil dass es egal ist von welcher Seite man den Hund führt.


    Aus einem Geschirr ist man hier schon raus geschlüpft ( Rückwärtsgang).


    Geschirr wird hier getragen wenn absehbar ist dass die Leinenführigkeit nicht so da ist, zum doppelt sichern, oder wenn die Schlepp/Flexi dran kommt.


    Beim Mittelschnauzer hat man einen Hund mit recht kompaktem Körperbau. Sie sind also quasi so hoch wie lang, und die Figur variiert inzwischen sehr stark.

    Ich hab zB eine sehr kräftig gebaute Hündin mit viel Brustkorb und Rüdenmaße. Geschirre im Typ von Dog Copenhagen oder bspw Ruffwear und Ähnliche passen ihr nicht, weil sie zwischen den Größen hängt ( die sind entweder zu kurz oder sitzen zu locker).

    Bei ihr passt das AnnyX in M gut.

    Andere Schnauzer sind deutlich zierlicher gebaut, oder haben nicht ganz so viel Brust. Da passt ein Dog Copenhagen recht gut, oder ein AnnyX in Größe S.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!