Librela - neuer Ansatz in der Schmerztherapie ein Erfahrungsbericht

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Foris,


    eigentlich bin ich ja eher der stille Mitleser. Weil ich aber glaube das es für viele ev eine hilfreiche Information sein könnte, mach ich mal einen eigenen Thread auf.

    Unser 13 jähriger Senior leidet an Spondi und CES. In letzter Zeit wurde es leider immer schlimmer. Zu Anfang gabs bei uns Metacam. Dann, weil besser verträglich, Onsior. Das Onsior hatten wir zuletzt auf die maximale Dosis hochgefahren und bei Bedarf gab es Novalgin dazu. Vor 3 Wochen haben wir dann eine Neuraltherapie versucht, auch hier wenig Besserung. Der nächste Schritt wäre nun ein Umstieg auf ein Medikament mit Cortison gewesen.


    Auf Vorschlag der TÄ haben wir nun Librela spritzen lassen. Das Medikament wurde in Deutschland ganz neu zugelassen und ist ohne Nebenwirkungen (Zumindest mal laut Beipackzettel) Laut TÄ soll es wirken wie eine Impfung gegen Schmerzen. Geforscht wird in diesem Ansatz (CHO) schon länger. Auch in der Human Medizin.


    So. Soweit so gut. Was hat es bewirkt:


    Bereits am 2. Tag gab es eine merkliche Besserung . Viel weniger hecheln, die Nächte sehr viel ruhiger. Die Injektion ist jetzt 8 Tage her und es geht ihm so gut wie lange nicht mehr.


    Die Injektion sollte alle 4 Wochen erfolgen.


    LG Eva

  • ANZEIGE
  • Vielen Dank für Deinen Bericht, der kommt genau zur richtigen Zeit! Ich habe mich heute mit meiner TÄ beraten und wir wollen auch Librela bei Matti versuchen, er bekommt gegenwärtig Previcox gegen die Spondylarthrose, und das schlägt ihm zusehens auf den Magen. Sie hat es jetzt bestellt, am Do sollte es injiziert werden können. Darf ich interessehalber fragen, was es gekostet hat?

  • ANZEIGE
  • Hier lesen wir mit! Mein Opi hat starke Arthrose und kann wegen seinem Cushing kein Cortison bekommen, dazu verträgt er die meisten geläufigen Schmerzmittel nicht. Das könnte wirklich was für uns sein.

    - Pudelpower und Chow-Chow-Kalauer -

    Der Nudelpudel - 2017 - IBD-Sorgenkind und erfüllter Traum

    Der Opido - ca. 2006 - Lehrmeister und Seelenhund

    Be kind, for everyone you meet is fighting a battle you know nothing about.

  • Sehr interessant, danke für die Info! Wir spritzen ja gerade jeden Tag, da wäre nur einmal in vier Wochen eine Spritze sehr entspannt dagegen. Werde ich beim nächsten Tierarzttermin ansprechen!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Auch wenn ich eine junge Hündin habe, ich lese mit, solche infos können sehr hilfreich sein.

    unvergessen:
    Collie-Schäfer Mix: Senta 1976 - 1988
    Dobermann: Arko 1990 - 2001
    Shih-Tzu Hündin: Charisma 2001 - 2016
    Shih - Tzu Rüde: Billy 2004 - 2018

  • Auch wenn ich eine junge Hündin habe, ich lese mit, solche infos können sehr hilfreich sein.

    ...moment, du hast recht! Ob das was für unser IBD-Sorgenkind sein könnte? Vielleicht könnten wir so den Kreislauf aus Stress > Schmerzen > Stress > Schmerzen durchbrechen! Ich muss mit meinen Tierärzten sprechen... :skeptisch:

    - Pudelpower und Chow-Chow-Kalauer -

    Der Nudelpudel - 2017 - IBD-Sorgenkind und erfüllter Traum

    Der Opido - ca. 2006 - Lehrmeister und Seelenhund

    Be kind, for everyone you meet is fighting a battle you know nothing about.

  • Danke für die Informationen!

    Ich werde morgen meine Tierärztin löchern.....

    Liebe Grüße


    Kata und Bruno,griech.Seelentröster


    Lebensfreude lässt sich am Besten von Hunden lernen.
    N.Sandmann

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!