Beiträge von Quarus

    Mein Claudio kam dem "baustellenfrei" ziemlich nahe. Er war ein absoluter Verlasshund, auf den ich immer vertrauen konnte. Dass er pöbelnde Rüden seiner Größe nicht liebte - geschenkt. Er hat nie von sich aus gestänkert und war immer bereit, einen ehrenvollen Frieden zu schließen. Für MEINE Lebensumstände passte er großartig.

    Na, das kann ja dann jeder so halten. Wenn ich 10 Stunden arbeite, werde ich mich zukünftig auch über Anfragen von Nichtfachleuten mokieren und mich gut fühlen, wenn ich meine Insider-Kenntnisse zu einer Verarsche nutzen kann, die mich amüsiert. Machen wir das doch alle so! Die Welt wird ein besserer Ort. Oder so.


    Man könnte seinen Frust über Arbeitsüberlastung aber natürlich auch am verantwortlichen Chef auslassen.

    RR-beruflich und privat mit Hund.


    Ich war am WE zu einer Hundesportveranstaltung, da ist die gesamte Produktpalette von RR schaugelaufen. Also finden speziell die Hosen sehr viele sehr praktisch.


    Bezüglich der Passform: ich habe mal versehentlich eine slim fit-Hose gekauft, das fiel mir echt erst auf, als sie etwas "straff" saß. Sonst passen die mir alle sehr gut. Und halten auch schon seit mehreren Jahren ordentliche Belastung aus.

    Ich würde mir die Daten weiterer Verwandten anschauen: Nachkommen beider Eltern, Geschwister, Vorfahren. Wenn da keine Ausrutscher drin sind, aber möglichst viele untersuchte Hunde zu finden sind: dann würde ich den Welpen nehmen. Sind Hunde unter den Vorfahren, die lange im Sport geführt wurden, um so besser. Es gibt ja nicht nur HD und ED.

    Na, Du fühlst Dich aber stark getriggert von meiner Kritik!


    Mit dieser Maxime begründet ja auch PETA das Einschläfern von Tieren in ihren Tierheimen. Leiden sowieso alle, also töten, zu ihrem eigenen Besten.


    Ich kann das so schnell und rigoros nicht entscheiden, ob fremdes Leben zu beenden ist, weil ICH NICHT innerhalb von Sekunden ein Urteil fällen und dieses dann aggressiv vertreten möchte. Vermutlich BIN ich dann eben Teil des Problems...

    Ich seh nur ein kurzes Video mit einer großen Anzahl z.T. alter Möpse. Wenn sich jemand um diese armen Tiere kümmert, würde ich auch liken. Oder dürfen nur fitte, schöne Hunde gerettet werden, keine Hunde mit Handicaps?

    Wieso sollte sie es nicht liken? Dürfen Möpse nicht gerettet werden?

    Nein, ich meine keine "umgelabelten" Hunde, sondern boxerähnliche Tiere, deren einziger Vorzug in Übergröße und Masse besteht. Die Besitzer sind besonders stolz darauf, riesige Boxer zu besitzen. Ähnliches Phänomen wie bei Königs-Rottweilern oder -Dobermännern. Wer nur solche Hunde hatte und nur solche Rassekenntnis besitzt, für den ist ein CC durchaus ein besonders mächtiger Boxer.

    Sagt eine HH zu mir: "Ach, ich bin früher auch mit Boxern aufgewachsen!"


    Dann müßte sie einen Boxer aber schon von einem CC unterscheiden können!

    Unter dem Namen "Boxer" werden auch Kälber mit 70 cm Schulterhöhe und mehr als 50 kg Masse verstanden. In manchen Kreisen gilt es als schick, wenn der Boxer kaum als solcher zu erkennen ist. Daher ist die Verwechslung für mich kein großes Wunder.