Einzeltermin bei Dr. Ute Blaschke-Berthold

  • ANZEIGE

    Ihr Lieben,
    wer hatte denn schon mal ein Einzelcoaching/Gruppencoaching bei UBB selbst? Ich hab dazu gesucht aber nichts gefunden.

    Mit welcher Problematik seid ihr 'angetreten'?

    Wie war die Zusammenarbeit?

    Sie kommt ja lieber zu einem nach Hause, oder?
    Was habt ihr gezahlt?
    Hat euch das explizit geholfen?

    Mich würd's einfach mal interessieren.

    LG
    Momo

    Momo (w) mit Bolle (Wolfsspitzmix), Alma (Parsonmix) und Pflegi Elsa (Miststückmix)

    immer im Herzen Lotte, Toktok und Luna

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ich kenne die Trainerin nicht, aber aus welchem Grund hast du gerade sie ins Auge gefasst? An welcher Problematik arbeitet ihr?


    Grundsätzlich würde ich raten, vorher die Trainingsphilosophie anzusehen und (mindestens) eine Probestunde mitzumachen.


    Bis ich damals den richtigen Trainer hatte, habe ich vier Hundetrainer verworfen. Darunter übrigens auch jemand relativ bekanntes, aber es war nicht der richtige Ansatz für mich und die Hündin damals.


    Geh offen in die Stunde und bewahre im Hinterkopf, dass du jederzeit die Möglichkeit hast dich dafür oder dagegen zu entscheiden.

  • ANZEIGE
  • Ich wusste gar nicht, dass sie überhaupt Einzelstunden anbietet.


    Sie hat ja über cumcane sehr viele Hundetrainer:innen ausgebildet, ein paar davon habe ich kennenlernen und mit denen trainiert.


    Die Trainingsprinzipien und Ansätze sind klasse aus meiner Sicht, wie sie als Person ist, weiß ich leider nicht.

    Viele Grüße,
    Annika und Enki - rumänischer Allesdrin (*15.01.2010)

  • Ja, die macht echt Einzelcoachings - mich hat das auch total gewundert. Ich frag mich auch, was das kosten mag! Die Seminare sind ja schon nichts, was ich aus der Portokasse zahlen würde.

    Aber schaut mal, hier steht das: Sie kommt zu einem nach hause und sieht sich da die Situation mal an. Link

    Das reizt mich natürlich schon. Ich trau mich aber nicht, nach dem Preis zu fragen.

    Wenn ich mir überlege, dass ein Hundecoach hier aus Wuppertal 119 Euro dafür nimmt, dass er sich selbstgedrehte Videos vom Hund und seinem Problem ansieht und dann einen Trainingsplan aufstellt, dann ist bei "UBB" sicher das 5-fache fällig.

    Aber mich hätte es so interessiert, ob jemand das schon mal gemacht hat! Wohnt hier nicht irgendwer in Fulda und kann das mal für uns testen? :D

    Ich bin CumCane schon zugetan - aber, ach! Ich bin doch auch arm und schüchtern! :fear:

    Momo (w) mit Bolle (Wolfsspitzmix), Alma (Parsonmix) und Pflegi Elsa (Miststückmix)

    immer im Herzen Lotte, Toktok und Luna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich hatte früher mal nach den Preisen geschaut, als die noch bei mir in der Nähe wohnte. Ich kann mich nicht mehr jetzt genau an den Preis erinnern, weiss aber noch, dass ich sehr überrascht war, weil der Preis kaum höher war damals, als bei 08/15 Hundeschulen.


    Kann natürlich sein, dass sich dies mittlerweile sehr geändert hat. Aber wenn du bedarfst hast, trau dich ruhig, da beißt dich bestimmt niemand, wenn du nett nachfragst.

  • Hä? Ist eine Trainerin, da fragt man einfach nach ...

    Na, du bist ja ein Haudrauf.
    Keine Ahnung, mir ist es halt einfach irgendwie unangenehm. So wie wenn man in einen Autohandel/ein Restaurant/ein Hotel geht, von dem man schon ahnt, dass man mit strafenden Blicken im Rücken möglichst unauffällig von dannen schleicht.

    Aber um den Preis soll es in diesem Thread ja auch nicht vorrangig gehen, ich wollte wissen, wer schon mal von ihr gecoacht wurde und wie's war.

    Momo (w) mit Bolle (Wolfsspitzmix), Alma (Parsonmix) und Pflegi Elsa (Miststückmix)

    immer im Herzen Lotte, Toktok und Luna

  • Na, du bist ja ein Haudrauf.

    Oder einfach praktisch veranlagt. ;) Es ist völlig normal, als Trainer/ Lehrer/ Dienstleister Anfragen zu bekommen.


    So wie wenn man in einen Autohandel/ein Restaurant/ein Hotel geht, von dem man schon ahnt, dass man mit strafenden Blicken im Rücken möglichst unauffällig von dannen schleicht.

    Das finde ich unglaublich schade. Dann haben irgendwelche Menschen, die irgendwo irgendwas behauptet haben, für Dich ein Vorurteil aufgebaut, ein positives oder negatives. Klar kann man sich ein paar Meinungen und Empfehlungen einholen. Aber ob ein Dienstleister für Dich und Deine Situation passt, können nur die beiden direkt Beteiligten entscheiden. Ruf an, informier Dich, lern sie kennen, wenns passt, passts, wenn nicht, hast Du nichts verloren, und es gibt überhaupt keinen Grund, sich von dannen zu schleichen. :bindafür:



    Ich kann auch nur sehr diffus zu einem Vorurteil beitragen ;) : ein Bekannter, mit dem ich heute keinen Kontakt mehr habe, hat mir vor vielen Jahren von einem Einzeltraining bei dieser Trainerin erzählt, das seinerseits viele Jahre zurücklag. Von dem Training schien er sehr beeindruckt gewesen zu sein, da ging wohl vieles um Kommunikation und Ausstrahlung beim Hundeführer.

    Pfotenwege


    Lilli (Labrador, 25.12.2019)

    Merlin (rumänischer Straßenmix, 1.4.2012)

  • Hä? Ist eine Trainerin, da fragt man einfach nach ...

    Na, du bist ja ein Haudrauf.
    Keine Ahnung, mir ist es halt einfach irgendwie unangenehm. So wie wenn man in einen Autohandel/ein Restaurant/ein Hotel geht, von dem man schon ahnt, dass man mit strafenden Blicken im Rücken möglichst unauffällig von dannen schleicht.

    Aber um den Preis soll es in diesem Thread ja auch nicht vorrangig gehen, ich wollte wissen, wer schon mal von ihr gecoacht wurde und wie's war.

    Also, ich fand, dass sie ein ganz normaler Mensch ist. Hat bei dem Seminar voran Richtiges erzählt, aber auch eine Menge, wo ich mir an die Stirn gefasst habe.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!