Unterschiedlich Befehle für Suchspiele nach Fressen oder Gegenständen

  • ANZEIGE

    Guten Tag,


    um unseren Welpen zu beschäftigen werden wir auch auf Suchspiele setzen. Ich überlege gerade, ob man dabei auf unterschiedliche Befehle setzen sollte, ob man Leckerli versteckt oder Gegenstände (z.B. Teebeutel für Nasenarbeit oder Spielzeug etc.). Wie macht ihr das?



    BG

    Kati

  • Wie alt ist der Welpe?.....einen Welpen braucht ihr erstmal nicht beschäftigen, da er genug damit zu tun hat, seine Umwelt und euch kennenzulernen und das zu verarbeiten

  • Ein Welpe braucht keine Beschäftigung in dieser Form, der hat genug damit zu tun, sein Leben kennen zu lernen.

    Sprich über so etwas brauchst du dir noch keine Gedanken zu machen.

  • ANZEIGE
  • Man kann ja auch schon mal im Vorfeld nachfragen :muede:


    Ich benutze bei unserer Hündin generell das "such" und je nachdem was sie suchen soll den entsprechenden Zusatz. Also zb "such Leckerli" oder " such Herrchen" etc. Das versteht sie gut, wir suchen aber natürlich nicht professionell sondern just for fun.

  • Ich find auch, fragen darf man sicher auch mit einem Welpen schon =). Wir haben seit Enya unterschiedliche Kommandos, weil es in ihrem Agi-Anfänger-Kurs halt so empfohlen wurde. Ein Get-It für Spielie und "Such" für Futter :smile:. Da die Motivation des Hundes unterschiedlich ist, finde ich die Differenzierung mittlerweile gut.


    edit: wobei der Hund in unserem Fall vorher weiß, wo das Spielie liegt. Also ich würde eher differenzieren zwischen: jetzt darfst du dich auf die Belohnung stürzen und jetzt geht es ums suchen...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    danke für die Anmerkungen. Ich sehe schon, dass man Fragen etwas ausführlicher stellen muss, um Missverständnissen vorzubeugen. ;-)


    Unser Welpe ist erst wenige Tage bei uns. Natürlich beschränkt sich unser Training/Beschäftigung auf Stubenreinheit, Autobox kennenlernen, Leute nicht anspringen, Spielen etc. Das kleine 1x1 halt.


    Da wir im Haus zu dritt sind, erstellen wir eine Liste mit Befehlen und ggf. Handzeichen, damit alle in der Familie zukünftig die selben Anweisungen für die selbe erwünschte Handlung geben. Bei "Sitz" ist das noch recht einfach, aber manch einer sagt "Aus" ein anderer "Gib" oder "Gib her" und alle meinen doch das Selbe.

    Die Liste soll natürlich mit dem Hund mitwachsen, aber die wichtigen Sachen wollen wir schon vorausschauend festlegen.


    BG

    Kati

  • man kann wunderbar mit unterschiedlichen Wörtern arbeiten. Das kapieren die relativ schnell.

    Im ZOS werden die einzelnen Gegenstände auch mit Namen belegt.

    Und mit der Zeit weiss der Hund, was er suchen soll.

    Ob Futterdummy, Käsewürfel, Gegenstand, das lernen die recht fix.

    Nasenspielchen mit Welpen finde ich prima. Mal zwischendurch etwas Futter im Wohnzimmer verstecken und suchen gehen. Alles spielerisch und nicht zu oft. Macht Spass. Danach aber auch wieder Päuschen und schlafen.

  • Da wir im Haus zu dritt sind, erstellen wir eine Liste mit Befehlen und ggf. Handzeichen, damit alle in der Familie zukünftig die selben Anweisungen für die selbe erwünschte Handlung geben. Bei "Sitz" ist das noch recht einfach, aber manch einer sagt "Aus" ein anderer "Gib" oder "Gib her" und alle meinen doch das Selbe.
    .


    BG

    Kati


    hallo Kati

    Tip: einigt euch gemeinsam auf die wichtigsten Kommandos. Die sollte dann nur eine Person am Anfang mit dem Hund einüben. Erst wenn er es besser kann, können die Anderen mit üben. (und lernen, genau zu sein) Das verwirrt sonst extrem. Einer will es so, der Nächste beim gleichen Kommando etwas anders etc.

    Wenn alle am Hund rumerziehen gibt es Chaos.

    Wenn der Hund älter ist, wird er übrigens unterscheiden können, wer was sagt und meint. Die lernen mehrgleisig und sind wahre Künstler.

  • So kleine Suchspiele kann man mit Welpen schon machen. Meinen habe ich manchmal Leckerchen in Kartons versteckt die mit noch mehr Pappe gefüllt waren. Das war immer der größte Spaß ?


    Jetzt wo sie erwachsen sind suchen sie Leckerchen und Gegenstände drinnen oder draußen. Ich zeige ihnen vorher immer was ich verstecke. ZB Kugelschreiber, Socken usw.

    Dann schicke ich sie los mit "Such die Socke".

    Hunde lernen ja doch viele Worte und wissen dann auch was sie tun sollen.

  • Hallo,

    ich habe für verschiedene Arten der Nasenarbeit unterschiedliche Kommandos. Das klappt sehr gut, ist aber auch sehr akribisch aufgebaut worden. Muss man wissen, ob man da Lust drauf hat.


    Für Futtersuche wird er einfach freigegeben, wenn er sein Spielzeug suchen und holen soll, hat er ein anderes Kommando als wenn er Gegenstände suchen und verweisen soll und Fährte/Trailen haben eh so spezifische Rituale das er das einfach unterscheiden kann.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!