Immer wieder Sodbrennen

  • ANZEIGE

    Unser Cookie (11jähriger Frenchy) hat eine extrem empfindliche Speiseröhre sowie eine altersbedingt schwache Klappe zwischen Magen und Speiseröhre. Deshalb fließt oft Magensäure, die reizt.


    Cookie bekommt gedämpften Ziegenfleisch plus gekochte/pürierte Möhren (diese Fleischsorte ist wohl weniger sauer als Pferd usw.) Er verträgt es auch als eins der wenigen Sorten gut. Dazu bekommt er vor dem Fressen Leinsamenschleim, was sich als Schutz auf seine Schleimhaut legt.

    Außerdem bekommt Cookie Gasticumel, Aloeverra, Probiotic und CBD-Öl.


    Trotzdem gibt es so Tage wie heute, an denen er oft würgt, massiv sabbert und pupst.

    Ich weiß einfach nicht, wie ich ihm noch helfen kann.

    Der Bauch ist weich, Appetit passt, Output auch.

  • Er bekommt ja nun schon einiges. Meiner hatte auch über Jahre immer Sodbrennen und Bauchweh. Habe ihm dann Heilerdekapseln jeweils morgens gleich nach dem aufstehen gegeben. Das über fast 1 Jahr lang. Heute hat er überhaupt keine Magenprobleme mehr.

  • Dein Hund hat das was ich such habe: einen kaputten Magenschließmuskel. Ich habe dazu noch ein Loch im Zwerchfell.


    Das kann man beim Menschen nur mit einer OP beheben. Wie es beim Hund ist weiß ich nicht.


    Ich muss also bis zur OP (wann auch immer diese sein wird) hochdosiert Omeprazol nehmen. Alles andere hilft einfach nicht.


    Was sagt denn dein TA oder deine TÄ dazu, wie du ihm weiterhin helfen kannst? Vllt ist das auch alles was du gibst zu viel zusammen? Mir fällt an sich auch nichts mehr ein, obwohl es so viele Schleimbildene Naturmittel gibt, die es lindern können.

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich kenn mich mit dieser speziellen Krankheit nicht aus. Ich kann mich nur daran erinnern, als ich (vor vielen Jahren) mal ein Praktikum beim Tierarzt gemacht habe, hat er bei allen Hunden mit Magenproblemen Schonkost von gekochtem Hühnchen und Reis verordnet.

  • Danke Dogs-with-Soul von diesen Medikamenten gibt es verschiedene und nicht jedes wirkt bei jedem Menschen/Hund gleich gut


    Die Ursache des Sodbrennens ist also diese Hernie/Bruch. Abgeklärt oder Spekulation? Es gibt auch das Gegenteil, zu wenig Magensäure und die Symptome sind wohl ähnlich


    Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten, dem Sodbrennen entgegen zu wirken, ohne jetzt ständig diese PPI geben zu müssen. Ernährungsumstellung, also leicht verdauliche, fettreduzierte Kost, die den Magen nicht belastet

    Medikamente, die die Motalität des Magens beinflussen, d.h sie sorgen dafür, dass der Magen, wenn die Muskulatur dort zu "lahm" ist, schneller entleert wird. Iberogast z.B


    Vielleicht verträgt er generell Fertigfutter schlecht. Wie wäre es mit Kochen für den Hund

  • Was ist PPI?

    Protonenpumpeninhibitoren . Magensäureblocker, sowas wie ich nehme zb.: Omeprazol.

    Ach so....das hat Cookie mal für 14 Tag bekommen. Dann hat er angefangen, täglich morgens sein unverdautes Futter vom Vorabend rauszukotzen. Der TA vermutete, dass er von dem Medikament nun viel zu wenig Magensäure produziert hat. Darum haben wir es wieder abgesetzt

  • Der TA vermutete, dass er von dem Medikament nun viel zu wenig Magensäure produziert hat. Darum haben wir es wieder abgesetzt

    Diese Diagnose wäre mir zu unbefriedigend. Sollte das Omep die Magensäureproduktion so herabgesetzt haben, wäre sie nach Absetzen des Mdekamentes wieder da. Hat Dein Hund nun Sodbrennen durch eine Hernie oder hat er zu wenig Magensäure? Macht ja einen großen Unterschied in der Behandlung

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!