Erster Hund und ich brauche euren Rat

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich hoffe mir kann hier jemand einen Rat geben.

    Layka ist seit 4 Wochen bei mir, sie wird jetzt in 2 Wochen 6 Monate alt. Sie kommt aus dem Tierschutz in Rumänien.

    Als sie ankam, hatte sie einen Infekt und Fieber inkl. Giardien.

    Das haben wir in den Griff bekommen.


    Bei Abholung hatte sie bereits schuppen, Zuhause fing sie dann an zu Kratzen. Wirklich extrem und ständig.

    Wir waren dann bei Tierarzt, der dann diesen Infekt und Giardien festgestellt hat und zuerst dieses Thema angehen wollte.

    So und nun juckt sie sich seit 4 Wochen ständig und wir haben am 4.1. Erst einen Termin zur Kotkontrolle bzgl. Giardien wo er dann hoffentlich auch den Juckreiz behandeln wird.

    Sie hat vor einem Monat Simparica bekommen und im Impfpass steht drin, sie sollte es am 25.12 nochmal bekommen. Der Tierarzt meinte dann nur, wir gucken im Januar erst ob sie das überhaupt braucht. Ich hab hier noch Nexgard liegen, was ich von der ersten Tierärztin bekommen habe, da diese aber nicht mal Fieber erkannt hat bin ich woanders hin.

    Flöhe hat sie keine, der Tierarzt hat hier geschaut und nur gesagt, sie hat sehr trockene Haut. :(

    Jetzt ist mir aufgefallen, dass sie m. E. auch durchtrittig ist. Auch beim Tierarzt angesprochen, er meinte nur das verwächst sich aber angeschaut hat er es sich nicht wirklich.


    Ich bin grad total überfordert und der ganze Start mit ihr war super anstregend da ich auch alleine bin und ich möchte einfach, dass sie richtig behandelt wird und sie gesund wird.

    Sie ist mein erster Hund und ich bin mir nicht sicher ob der Tierarzt jetzt wohl eher nicht so gut ist und ich das evtl. Nochmal woanders checken lassen sollte oder ich ob ich mir einfach zu viele Sorgen mache. :(

    Es wurde auch kein Bluttest oder ähnliches gemacht. Sie war die paar Tage nach dem Infekt total Hyperaktiv und super aufgedreht und dann plötzlich eher ruhiger. Sie spielt zwar noch aber sie fetzt zuhause nicht mehr rum wie die ersten Tage:(

  • Hallo und willkommen in der Hundehalterwelt!


    Durchtrittigkeit ist erstmal kein Notfall, da kann man irgendwann mal in Ruhe gucken - würd ich zumindest erstmal sagen.


    Der Juckreiz kann durch Parasiten verursacht sein, aber auch durch ein Übermaß an Protein im Futter (kann nervös machen), durch besagte trockene Haut (was durch Heizungsluft verstärkt werden könnte), durch eine Allergie oder einfach durch Nervosität/Stress. Ich würde sagen, wenn ihr das jetzt seit vier Wochen mitmacht, geht die eine Woche auch noch. Also, meine Meinung - mach dir nicht zuviel Stress.

  • Hallo und willkommen in der Hundehalterwelt!


    Durchtrittigkeit ist erstmal kein Notfall, da kann man irgendwann mal in Ruhe gucken - würd ich zumindest erstmal sagen.


    Der Juckreiz kann durch Parasiten verursacht sein, aber auch durch ein Übermaß an Protein im Futter (kann nervös machen), durch besagte trockene Haut (was durch Heizungsluft verstärkt werden könnte), durch eine Allergie oder einfach durch Nervosität/Stress. Ich würde sagen, wenn ihr das jetzt seit vier Wochen mitmacht, geht die eine Woche auch noch. Also, meine Meinung - mach dir nicht zuviel Stress.

  • ANZEIGE
  • Hallo und willkommen in der Hundehalterwelt!


    Durchtrittigkeit ist erstmal kein Notfall, da kann man irgendwann mal in Ruhe gucken - würd ich zumindest erstmal sagen.


    Der Juckreiz kann durch Parasiten verursacht sein, aber auch durch ein Übermaß an Protein im Futter (kann nervös machen), durch besagte trockene Haut (was durch Heizungsluft verstärkt werden könnte), durch eine Allergie oder einfach durch Nervosität/Stress. Ich würde sagen, wenn ihr das jetzt seit vier Wochen mitmacht, geht die eine Woche auch noch. Also, meine Meinung - mach dir nicht zuviel Stress.

    Danke für die schnelle Antwort. :)


    Durchtrittigkeit ist kein Notfall, das stimmt. Nur macht mich diese Aussage, das verwächst sich irgendwie stutzig. Wenn sie dann groß ist, ist es nicht zu spät falls es sich nicht verwächst? Man könnte doch jetzt schon irgendwie unterstützen?


    Ja, wir werden dann wohl noch die Woche warten obwohl sie schon Fellverlust an manchen Stellen hat und wir nachts immer wieder wach sind weil sie sich so schlimm kratzt. :(

    Werde den Tierarzt auch zwingen sich die Pfoten anzuschauen und ihn mit Fragen Löchern. :D

  • lass den Hund unbedingt auf Demodex-Milben untersuchen.

    Meine Hündin kommt ebenfalls aus Rumänien und hatte damit arg Probleme als Junghund.

    Sie hatte unter anderem auch Probleme mit Juckreiz. Da kam dann aber auch noch Fellverlust dazu.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • lass den Hund unbedingt auf Demodex-Milben untersuchen.

    Meine Hündin kommt ebenfalls aus Rumänien und hatte damit arg Probleme als Junghund.

    Sie hatte unter anderem auch Probleme mit Juckreiz. Da kam dann aber auch noch Fellverlust dazu.

    Weißt du vllt wie da der test gemacht wird?

    Der Tierarzt hat hier mir so einem Kamm Haare entnommen und geschaut. Aber evtl. Will er das dann im Januar richtig machen, er meinte nämlich auch dass sie eben diesen Fellverlust an den Augen hat und dass das darauf hinweisen würde.

    Aber muss man sowas nicht direkt behandeln? Ich mein sie lebt ja in meiner Wohnung und schläft auch auf der Couch...

    Aber simparica hat sie vor 4 Wochen bekommen, ist das nicht auch gegen Milben?

  • Ich hab jetzt keine unmittelbare Erfahrung mit Durchtrittigkeit, aber ich könnte mir vorstellen, dass bei einem wachsenden Hund die Längenverhältnisse von Bändern, Sehnen und Knochen sich noch ändern?! Vielleicht meinte er das?


    Für bestimmte Milben braucht man ein Hautgeschabsel, und es stimmt, mit Milben sind viele ‚unserer‘ Rumänen angekommen, Demodex oder Sarcoptes.

  • Ja, das hat er gemeint. Er meinte dass im Wachstum sowieso alles unterschiedlich wächst und sich dass am Ende begradigt.


    Okay, danke. Ich werde dann auch noch speziell bzgl. dem Milbentest fragen. :)

    Gehe davon aus, dass sie sie hat. Die Behandlung scheint wohl langwierig zu sein. :(


  • Eigentlich wird da wohl ein Hautgeschabsel genommen..

    Mein Tierarzt hat einfach ein paar Haare an einer besonders betroffenen Stelle ausgerissen und unters Mikroskop gelegt. Da waren die Demodex-Milben dann auch für mich deutlich zu sehen.


    Die sind übrigens nicht ansteckend. Auch nicht für Menschen. Die werden von der Mutterhündin auf ihre Welpen übertragen.


    Meine Hündin wurde erst mit einem Spot On, Advocate, behandelt. Aber das hat bei ihr nicht mehr gereicht und so gab es dann Cydectin über mehrere Wochen. Das hat dann funktioniert.


    Ob Simparica dagegen wirkt weiß ich nicht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!