Bauchspeicheldrüsenentzündung bei einem Hund mit Epilepsie

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    wie der Titel schon sagt, wurde am WE in einer Tierklinik bei unserem Epi-Hund eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung diagnostiziert.

    Unser Hund zeigte zuvor keine Symptome wie Durchfall oder Erbrechen, der Grund weswegen wir letztendlich den Notdienst mit unserem Süßen aufsuchten, waren augenscheinlich starke Bauchschmerzen und ein auffällig starker Durst.

    Das Blutbild ergab einen abnormalen ( so stand es wirklich im Labor Bericht) cPL Wert, erhöhte Leber-, Chlorid-, Cholesterin Werte, Leukozyten- und Neutrophile waren ebenfalls erhöht.

    Unser Hund bekommt jetzt seit Samstag für 5 Tage Penicillin und Novalgin für 3 Tage, außerdem soll er 2 mal täglich Omeprazol bekommen. In 4 Wochen soll der cPL Wert dann erneut getestet werden.



    Obwohl unser Hund also seit Samstag die Medikamente bekommt, bemerke ich allerdings keine wirkliche Verbesserung. Unser Hund ist permanent am Trinken, ist unruhig und bewegt sich fast torkelnd. Sein Futter rührt er nur halbherzig an . Natürlich kann das mit der Entzündung und den ganzen Medikamenten zusammen hängen.

    Richtig viel Informationen über diese Erkrankung habe ich leider seitens der Tierklinik nicht erhalten. Ich dachte eigentlich, dass es jetzt von Tag zu Tag besser wird. Heute haben wir die letzten Novalgin Tabletten gegeben, aber ich bin mir nicht sicher, ob er tatsächlich ab morgen schon schmerzfrei ist?

    Des weiteren mache ich mir ein wenig Sorgen, dass bei unserem Hund durch die jahrelange Gabe von Phenobarbital und Kaliumbromid so langsam die Organe versagen und die Bauchspeicheldrüsenentzündung nur der Anfang ist.

    Vielleicht hat hier ja einer Erfahrung mit Pankreatitis bei Hunden mit Epilepsie und kann mir ein wenig von seinem Hund berichten?

  • Ich bin gerade verwundert, Hunde mit einer Pankreatitis ernährt man oft erst mal intravenös damit der Verdauungstrakt entlastet wird: weiß aber nicht ob das bei Epilepsie auch so gehandhabt wird und wenn sie noch Schmerzen hat erhöht man möglichst auch das Schmerzmittel. Ist sie stationär in der TK? Hoher Durst weißt eigentlich auf erhöhte Temperatur hin kann aber auch auf DM deuten wenn der Pankreas erkrankt ist

    Was habt ihr für einen Hund? Rüde oder Hündin? ist er/sie intakt? auch das kann mit reinspielen z.B. wegen Läufigkeit und Scheinschwangerschaft.

    unvergessen:
    Collie-Schäfer Mix: Senta 1976 - 1988
    Dobermann: Arko 1990 - 2001
    Shih-Tzu Hündin: Charisma 2001 - 2016 Regenbogenwiese
    Shih - Tzu Rüde: Billy 2004 - 2018 Regenbogenwiese

  • Ich bin auch etwas irriiert, Hunde mit akuter Pankreatitis sind normalerweise erst am Tropf, entweder tagsüber oder rund um die Uhr, je nach Schweregrad. Auch wenn man sie heutzutage möglist schnell wieder selber fressen lässt, brauchen sie die gleichmässige Versorgung mit Flüssigkeit, Elektrolyten und vor allem starken Schmerzmitteln - meist Opiaten.


    Hat euer Hund gar keine Infusionen bekommen? Meine Hündin konnte anfänglich auch kaum stehen, hatte aber durch die täglichen Infusionen von 8 - 17 Uhr genug Flüssigkeit und Schmerzmittel. Den Hunden ist speiübel, drum mögen sie nicht fressen - da gibt es meist Cerenia oder sowas dagegen. Als ich meine Hündin dann nach 4 Tagen Infusion ganztägig daheim hatte, wurde mir auch eine Schmerzmittel-Reserve mitgegeben, obwohl sie da bereits etwas frass von dem Diätfutter. Sie bekam auch noch einige Tage Cerenia, und Aufbaumittel für Magen/Darmflora.


    Ich kann nicht beurteilen, wieweit die Epi-Medikamente die Behandlung beeinflussen, finde es aber seltsam, wenn keine Infusionen erfolgt sind, und nach Tagen keine Besserung ersichtlich ist. Wurde denn auch ein Ultraschall vom Spezialisten gemacht? Hat sie noch Fieber? Hast du heute mal angerufen und berichtet, dass es nicht besser geht?


    Immerhin stehen die Festtage bevor, mit reduzierten Öffnungszeiten, bzw. nur Notfalldienst. Meine Hündin hatte die Pankreatitis vor Ostern.... Andere Frage, welches Futter kriegt sie, ist ihr gewohntes Futter pankreatitistauglich?

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006 - 15.7.2021

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • ANZEIGE
  • Hallo und Danke erst einmal für eure Gedanken.

    Mein Hund ist ein Rüde, kastriert und wird im Februar 10 Jahre alt.


    Der Grund, warum die TK ihn nicht stationär da behalten hat, ist dass er dort wohl recht stabil erschien und tatsächlich weder Probleme mit Durchfall und Erbrechen hat/ hatte.

    Er hatte bis dahin auch ganz normal noch gefressen.

    Lediglich ein gesteigertes Trinkverhalten und starke Schmerzen im Bauch bereiteten uns am WE Sorgen.

    Unser Hund bekommt Hills z/ die hydrolisiertes Futter. Er verträgt kein Eiweiß und nur mit diesem Futter kann er sein Normalgewicht halten.

    Wir haben zuvor alles ausprobiert, Auschlussdiät über Wochen , Barfen, selber kochen das Ergebnis war immer das Gleiche Blähungen, Durchfall und massives Untergewicht.

    Wenn ich also ehrlich bin, möchte ich sein Futter nur ungern wechseln. Zumal ein Futterwechsel aufgrund des Kaliumbromid immer Krampfanfälle mit sich führt.


    Ich etwas enttäuscht von der Tierklinik und werde heute bei unserer Tierärztin anrufen. Ich habe nämlich ebenfalls die Sorge, dass wir in die Feiertage gehen und unser Hund sich vielleicht immer noch mit Schmerzen plagt. Des weiteren werde ich unserem Hund die nächsten Tage Schonkost anbieten. Ich habe gehört, dass man die Morosuppe geben kann?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wichtig bei Bauchspeicheldrüsenentzündung ist ein leichtverdauliches low fat - Futter . Dein hills z/d hat meiner Meinung nach einenzu hohen Fettanteil . Das i/d low fat hat 7,5 %

  • Wichtig bei Bauchspeicheldrüsenentzündung ist ein leichtverdauliches low fat - Futter . Dein hills z/d hat meiner Meinung nach einenzu hohen Fettanteil . Das i/d low fat hat 7,5 %

    Danke für dein Feedback!

    Mein Problem ist, dass unser Hund kein Fleisch verträgt. Wenn ich jetzt das Futter wechsle sind Magen-Darm Probleme vorprogrammiert. Für uns war das Hills z/d nach Jahren des Suchens das Futter , welches den heiß ersehnten Durchbruch brachte. Deswegen scheue ich mich so zu wechseln.



    Heute morgen hat nochmal die TK angerufen und nach unserem Hund gefragt, dass hat mich positiv überrascht.

    Die TÄ meinte, dass es gut und wichtig ist, dass unser Hund so viel trinkt, da er ansonsten Infusionen hätte bekommen müssen. Was weniger gut ist, ist das er mäkelt. Er soll jetzt noch für ein paar Tage das Mittel gegen Übelkeit , sowie weiterhin noch Novalgin nehmen

  • bei mir gibt es die Morosuppe fast immer dazu. Ich fütter überwiegend von Wolfsblut das Pferd mit Süßkartoffel oder Rentier mit Kürbis auch von WB als Nassfutter eben weil Joanie auch sehr viele Allergien hat. Ich kann verstehen dass du das Futter nicht wechseln willst, was ist wenn du dieses Futter gut einweichst mit warmen Wasser und dann noch pürierst? Dann als Topping Bactisel was ja zur Darmpflege ist

    unvergessen:
    Collie-Schäfer Mix: Senta 1976 - 1988
    Dobermann: Arko 1990 - 2001
    Shih-Tzu Hündin: Charisma 2001 - 2016 Regenbogenwiese
    Shih - Tzu Rüde: Billy 2004 - 2018 Regenbogenwiese

  • bei mir gibt es die Morosuppe fast immer dazu. Ich fütter überwiegend von Wolfsblut das Pferd mit Süßkartoffel oder Rentier mit Kürbis auch von WB als Nassfutter eben weil Joanie auch sehr viele Allergien hat. Ich kann verstehen dass du das Futter nicht wechseln willst, was ist wenn du dieses Futter gut einweichst mit warmen Wasser und dann noch pürierst? Dann als Topping Bactisel was ja zur Darmpflege ist

    Das ist eine gute Idee. Bactisel sagt mir was, muss ich direkt mal googlen.Auf anraten meiner TÄ mit der ich am Nachmittag telefoniert habe, soll ich zukünftig die Morosupe als regelmäßigen Bestandteil mit zum Futter geben und das Trockenfutter minimal reduzieren.

    Gerade habe ich bei meiner TÄ noch mal ein Mittel gegen Übelkeit abgeholt und ein Rezept für Novalgin. Des weiteren hat sie mir 10 Ampullen Pancreas comp. Planta Vet mitgegeben mal sehen.

    Seit ca. 1 Stunde zeigt sich mein Hund wieder ein wenig lebendiger. Er kann sogar wieder mit dem Schwanz wedeln. Außerdem hat er gerade in seinen Napf geschaut, ob was drin ist. Ich hoffe so sehr, dass es ihm bald schon wieder besser geht!

  • na ja das Mittel von Planta vet kann aber nicht die Enzyme ersetzen die gibt es leider nur vom Schwein - etwas was ich dadurch nicht geben kann wegen der Allergien. Kannst ja mal berichten wie das Mittel wirkt, würde mich wirklich interessieren

    unvergessen:
    Collie-Schäfer Mix: Senta 1976 - 1988
    Dobermann: Arko 1990 - 2001
    Shih-Tzu Hündin: Charisma 2001 - 2016 Regenbogenwiese
    Shih - Tzu Rüde: Billy 2004 - 2018 Regenbogenwiese

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!