Welpe frisst nichts

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    vor gut 24 Stunden ist bei uns ein 10 Wochen alter Malteser Welpe eingezogen. Leider hat er seit gestern noch nicht einen Bissen gegessen. Wir haben von der Züchterin Trockenfutter, dass er auch bisher bekommen hat, mitgegeben bekommen. Sie hat uns außerdem auch ein paar Leckerli mitgegeben.


    Nachdem er das Trockenfutter jetzt 24 Stunden nicht angerührt hat, haben wir mal versucht Leckerli zu geben, die interessieren ihn aber auch nicht. Getrunken hat er gestern immer mal wieder, heute zuletzt um 7 Uhr.

    Müssen wir uns jetzt schon Sorgen machen oder liegt es noch im Rahmen der normalen Aufregung nach einem Umzug? Es ist unser erster Hund, wir haben also auch leider keine Vergleichswerte.


    Ich wollte heute ohnehin beim Tierarzt anrufen, ob einen Vorstellungstermin bzw. einen Termin zur nächsten Entwurmung zu vereinbaren, dann werde ich da auch mal nachfragen.


    Aber vielleicht kann uns ihr ja schon jemand weiterhelfen / beruhigen / Tips geben.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ich würde einfach entspannen und abwarten, ist noch kein Welpe vor dem gefüllten Napf verhungert :-)

    Wenn der Hund ansonsten einen guten Eindruck macht, dann ist vermutlich gerade einfach alles neu und spannender als sein Fressen.

  • Was sagt die Züchterin? Wenn ich mir Sorgen um einen neuen Welpen mache, spreche ich zuerst mit der Person, die in bis zum Vortag betreut hat, oder gehe bei akuter Angst zum Tierarzt.

  • ANZEIGE
  • Bei Enya hat es so 3 Tage gedauert. Also erst mal: ich verstehe dich! Ich war bei Enyas Einzug eh komplett in einem Ausnahmezustand und dann fraß sie nichts. Der Züchter gab uns Tipps (und Futter mit), aber sie fraß gar nichts. Und war sonst völlig normal und aufgeschlossen.


    Heute weiß ich, sie war gestresst und wenn sie das ist, nimmt sie kein Futter. Ohne dass sie den Stress groß gezeigt hätte. Hat erkundet, kam gut zur Ruhe und so... aber Stress ist Stress und sie war und ist ein Denker. Nicht jeder Hund zeigt das offensiv.


    Versuch mal nebenbei so was wie gekochte Hühnerbrust anzubieten. Was leicht bekömmliches und potentiell leckeres, ohne Druck. Einfach hinlegen und wenn nicht dann nicht.


    Ab Tag 3 war Enya verfressen wie nur was xD, aber das leichte "einfrieren" bei stärkerem Stress hat sie weiter

  • das wird, manche Kleinen trauern einfach den Geschwistern und der Mama nach, andere sind weniger sensibel. Es kann einige Tage dauern dass sie nichts futtern, meistens siegt der Hunger

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mittlerweile müsste der Welpe aber wieder tüchtig futtern. Bei einem Zwergwelpen würde ich aber sowieso nicht lange warten, ob er wieder frisst - des intensiven Stoffwechsels wegen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!