Stubenreinheit bei Junghund

  • ANZEIGE

    Hallo an alle. Ich muss mich mal mit einem Problem an das Forum wenden. Wir haben vor fast 2 Monaten einen kleinen Mops (zu dem Zeitpunkt ca. 4 Monate) aus dem Tierschutz aufgenommen. Heute ist der Kleine fast 6 Monate. Er ist nicht mein erster Hund und auch der zweite Hund im Haushalt. Bei ihm habe ich allerdings so langsam das Gefühl, dass es in Sachen Stubenreinheit gar nicht voran geht. Selbstverständlich waren wir am Anfang immer in kurzen Abständen draußen, dort wurde und wird bei jedem Geschäft massig gelobt, wenn etwas in der Wohnung schief ging oder geht wird alles kommentarlos beseitigt. Nachts hält er komplett aus. Wenn wir einen Tag ohne Unfälle haben liegt es aber lediglich daran, dass wir ihn mittlerweile kennen und ahnen, wann er raus muss. Er selbst macht nie Anstalten sich bemerkbar zu machen. Ich finde das merkwürdig. Alle anderen Hunde hatten zumindest schnell das Prinzip raus, auch wenn mal was schief ging. habt ihr weitere Tips? Ich bin langsam ratlos, wie ich es ihm verständlich machen soll. Ach ja, organisch ist er übrigens gesund.


    Grüße und danke für die Hilfe

  • Geduldig bleiben! ;-) Ihr scheint ja schon alles richtig zu machen. Macht er in die gesamte Wohnung oder immer nur an eine bestimmte Stelle? Macht er es auch, wenn er beaufsichtigt wird, oder verkrümelt er sich unbemerkt in eine Ecke?

  • Eigentlich macht er es sogar nur, wenn wir auch zu Hause sind. Wenn die beiden alleine sind ist bisher eigentlich noch nichts passiert, weil die dann schlafen. Das hat er sich Zum Glück von der Großen abgeguckt. Dann ist es wie nachts. Wir müssen zwar beim nach Hause kommen dann direkt los, aber das ist ja auch in Ordnung. Und er macht überall.

    Ich frage mich halt nur, warum er das Prinzip noch nicht verstanden hat. Das mal ein Malheur passiert ist ja erst mal noch nicht schlimm, dafür ist er noch klein und in seiner Prägephase hat er halt nichts gelernt.

  • ANZEIGE
  • Du hast die Frage im Prinzip ja schon selbst beantwortet. Er hat es einfach noch nicht zu 100% verstanden. Ist bei unserem Hund eine sehr ähnliche Situation. (auch Tierschutz, wird 6 Monate, 2 Monate bei uns)


    Bei uns beschränkt sich das aber auf eine bestimmte Ecke im Wohnzimmer. Er darf jetzt also erstmal nicht mehr unbeaufsichtigt ins Wohnzimmer. Wenn ich mir anschauen wie schnell der Zwerg körperlich gewachsen ist und wie viele Dinge er schon gelernt hat, ist das Problem mit der Stubenreinheit für mich nicht so dramatisch. In einem Monat sieht die Welt schon anders aus. Aktuell gibt es wichtigere Dinge als ab und zu Mal eine Pfütze zu beseitigen. Mach dich nicht verrückt, das wird schon. Andere Hunde sind vllt schon mit 3 Monaten stubenrein und haben dafür ganz andere Problemfelder. Jeder lernt in seiner eigenen Geschwindigkeit.

  • Danke für deine Meinung. Grundsätzlich stehe ich der ganzen Sache auch recht entspannt gegenüber, allerdings hab ich mich gefragt, ob man ihn besser unterstützen sollte. Die anderen Hunde haben es nämlich schneller gerafft. ;) Dann haben wir halt diesbezüglich wohl einen "Langsamdenker" :D

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich habe Mal gelesen, dass Möpse jetzt eh nicht so die Blitzmerker sind und beim Training schon Mal etwas länger brauchen können.


    Genieß die Zeit mit deiner Knutschkugel!

  • Ich meine bei Alana von @Alana3010 hats auch bis zum 9. Monate gedauert, bis die Stubenreinheit 100% saß. Ist vielleicht doch ein bisschen Rassetypisch. Es meldet sich auch nicht unbedingt jeder Hund, irgendwann hat man die Zeiten halt raus und die Hunde können länger einhalten.


    Also Geduld, das wird schon. :nicken:

  • Genau. Unsere Mopsmaus ist allgemein im Training blitzgescheit aber die Stubenreinheit. Ich bin wirklich fast verzweifelt und dachte, wir bekommen das nie hin. Sie hat sich nie gemeldet und in der gesamten Wohnung war mal da und mal dort ein Pipi obwohl wir oft unten waren und sie ständig verfolgt und nie aus den Augen gelassen haben (was uns natürlich wieder im Punkt Zurückgeworfen hat, dass sie dann immer Aufmerksamkeit wollte. ).

    Nach der ersten Läufigkeit mit 9 Monaten war plötzlich ein Schalter umgelegt. Die Blase wuchs anscheinend. Sie konnte plötzlich viel länger aushalten und meldet sich nun auch, in dem sie im Vorraum steht oder an der Wohnungstür kratzt, wenn es dringend ist.
    Also Geduld. Möpse sind da anscheinend nicht soooo Blitzgneisser bei dem Thema :ugly:

  • Hier hats auch mindestens sieben Monate gedauert, und meine Hündin hatte ich von Welpenalter an. Und Bescheid gegeben hat der Zwerg auch nie (oder ich habs nicht verstanden, das kann natürlich auch sein) Und dann wars plötzlich einfach kein Thema mehr.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!