Hündin hat seit 24 Stunden nicht gepinkelt.

  • ANZEIGE

    Guten Morgen :)


    Da es im anderen Thread total OT wäre, ich mir aber etwas Sorgen mache, erstelle ich mal einen neuen.


    Nova hat gestern gegen 4:45 morgens das letzte mal gepinkelt. Seitdem kam kein Tröpfchen aus ihr raus.


    Sie trinkt und frisst ganz normal und ist auch sonst wie immer. Sie macht auch keinen Anschein als müsste sie pinkeln, sie hockt sich nicht hin und versucht es oder so. Es ist so als müsste sie überhaupt nicht.


    Ich war eben fast 30 Minuten mit ihr draußen, aber nix :ka: Gestresst war sie auch nicht. Wir hatten keine einzige Menschen- oder Hundebegegnung, alles ganz ruhig.


    Ich hatte sowas noch nie. Ab wann muss ich mir Sorgen machen/sollte ich einen TA aufsuchen?


    Kennt das jemand? Kann das eine Blasenentzündung sein oder vielleicht Schmerzen?


    Danke schonmal :)

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Sorry, zu spät für Edit.


    Nur als Info: Kot hat sie auch ganz normal abgesetzt.

  • ANZEIGE
  • Ja, TA anrufen werde ich machen, wenn sich weiterhin nix tut. Der ist heute aber erst ab 11:00 da, daher dachte ich, ich frage mal nach.


    Ich kenne es von ihr aus den Anfangszeiten, dass sie 12-15 Stunden eingehalten hat, wegen Stress, aber noch nie soo lange und Stress gab es eigentlich auch keinen.


    Normalerweise pinkelt sie so alle 6 bis 8 Stunden schätzungsweise, auf jeden Fall bei jedem Gassigang.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke für eure Antworten.


    Ich hatte ja gehofft, dass es nicht soo ernst ist. Mit meiner Verrückten zum TA ist leider nicht so einfach. Aber ich rufe trotzdem mal in der Klinik an.

  • Hab einen Termin für 9:30 bekommen. Ich bin gespannt, hoffe es ist nichts schlimmes.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!