Grübeleien während der Wartezeit ^^

  • ANZEIGE

    Hallo,


    wir beschäftigen uns rund 2 Jahren mit dem Thema Neuzugang, welche Rasse,..

    Wir waren uns dann einig, dass es ein Eurasier werden soll und stehen auf den (langen) Wartelisten der entsprechenden Vereine.


    Nun hätten wir evtl. die Möglichkeit einen Samojeden- Mittelspitz Welpen (Mädel) zu bekommen. Und da komm ich ins Grübeln..

    Wär das was? Wie schätzt Ihr das ein (Samojede und Wolfsspitz sind ja im Eurasier auch "drin").

    Jagdlich ggf. ein Knaller? Können Eurasier aber auch. Kläffig? Griffiger bzgl. Wachsamkeit? Wer weiß, Mixe sind ja immer Wundertüten. thinking-dog-face

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Davon abgesehen, dass man bei solchen Mixen nie sicher sagen, welche Charakterzüge durchschlagen, würde ich schon zwecks der Herkunft von diesem Hund absehen. Das ist kein Züchter, sondern ein Vermehrer. Würde ich sicher nicht unterstützen, sondern den bisher geplanten Weg eines reinrassigen Welpen vom Vereinszüchter wählen.

  • Jagdlich ggf. ein Knaller?

    Ich schließe mich dem oberen Beitrag an.

    Das kann Dir bei einem Mischling wirklich keiner sagen.

    Ich würde auch von so einem - Überraschungspaket - absehen.

    Wir waren uns dann einig, dass es ein Eurasier werden soll und stehen auf den (langen) Wartelisten der entsprechenden Vereine.

    Dann würde ich darauf warten.

  • ANZEIGE
  • Die Anzeige habe ich auch gesehen. Wenn du nach der Handynummer googlest, wirst du dich wundern, wie oft es in den letzten Jahren da schon zu einem "Unfall" kam. Ich würde auf keinen Fall solche Vermehrer unterstützen. Zu dem Preis erst recht nicht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mit Samojeden-Spitz-Verpaarungen stehe ich zugegebenermaßen ziemlich auf Kriegsfuß. Ich kenne einige weiße Großspitze mit Papieren, wo unter der Hand Samojeden eingekreuzt wurden und finde das eine Sauerei. In deinem Fall wird die Kreuzung ja zumindest klar kommuniziert, aber dennoch ist das für mich nichts weiter als Vermehrerei ohne Sinn und Ziel. Ich finde es so schade, weil sowohl Groß- als auch Mittelspitz auf der Liste der bedrohten Rassen stehen und würde schon allein deswegen so etwas nicht unterstützen wollen. Ich habe nichts gegen geplante Einkreuzungen, um den Genpool zu erweitern, aber sowas muss nicht sein, das hilft der Rasse kein Stück weiter.


    Wenn es ein Ups-Wurf war und du nicht mehr als einen geringen Unkostenbeitrag zahlen musst, dann tu es meinetwegen. Aber eine höhere Summe würde ich für so einen Mischling nicht ausgeben. Damit unterstützt du die falschen Leute.


    Da es ein Mix ist, kann alles bei rum kommen. Allerdings muss ich sagen, dass die Hunde, die ich kenne, größtenteils ganz ausgewogene Charaktere sind. Also es ist keine Rassemischung, wo du einen aktiven Terrier im Mopskörper hast oder so. Jagdtrieb kann extrem bis nicht vorhanden sein. Wachtrieb ebenso. Wobei Spitze eigentlich keine sinnlosen Kläffer sind, Samojeden schlagen da meiner Erfahrung nach eher in die Kerbe.


    Für mich wäre die Mischung nichts, da ich gerade die Charaktereigenschaften vom Spitz schätze, die der Samojede nicht hat (eher geringer Jagdtrieb, wachsam, Fremden gegenüber misstrauisch, ein typischer Hofhund, mit dem man zudem noch ganz viel machen kann, aber nicht muss). Da du aber ja mit dem Eurasier liebäugelst, könnte ein Spitz-Samojeden-Mix schon was für dich sein, wenn du wie gesagt bitte keinen Vermehrer unterstützt.


    Ansonsten: Was hältst du denn von einem reinrassigen Wolfspitz oder Samojeden (je nachdem, was dir mehr liegt)? Da käme man sicherlich etwas schneller an einen Welpen.


    Edit: Zu lange getippt xD

    Aber meine letzte Frage ist als Gedankenanstoß vielleicht noch aktuell?

  • Oh hier mag ich mich doch kurz einmal einmischen :smile:

    Ich würde dir definitiv dazu raten die Wartezeit in kauf zu nehmen.

    Habe hier ja auch einen Eurasier rumspringen und bereue es keinen einzigen Tag, diesen Weg gegangen zu sein :herzen1:

    Was sind schon ein paar Wochen mehr Wartezeit, wenn du aber einen gut sozialisierten Welpen, der nach bestem Wissen und Gewissen gezüchtet wurde, bekommt + on top mit dem Züchter immer einen kompetenten Ansprechpartner hast.

    》auch wenn sie sagen wie verrückt du bist, wichtig ist nur, dass du glücklich bist.《


    Kiddo *11.09.2019 - Eurasier

  • Billi

    Wenn auch verspätet, so doch lieben Dank für Deinen ausführlichen Beitrag! ❤ Danach habe ich mich in der Tat auch noch mal ausführlicher zum Wolfsspitz eingelesen und Züchterinnen befragt. Letztlich bin ich aber doch zu dem Schluss gekommen, dass der Eurasier einfach am Besten zu uns passt. :)


    breetarrr

    Danke auch für Deinen Beitrag! ? Ja, wir haben auch schon lange gewartet (waren rund 2 Jahre auf der Interessentenliste) und gestern haben wir tatsächlich den ersehnten Anruf bekommen, dass es eine kl. Hündin für uns gibt. ???


    Von daher heißt es jetzt "nur noch" knapp 6 Wochen warten und vorfreuen ?

  • Gab es besondere Gründe das ihr so lange auf der Warteliste standet, zB Wünsche zur Farbe, Geschlecht oder Nähe der Züchter? Wir wollen uns auch auf die Liste setzen lassen, aber ich hatte bisher eher mit 6-12 Monaten Wartezeit gerechnet :emoticons_look:

  • Gab es besondere Gründe das ihr so lange auf der Warteliste standet, zB Wünsche zur Farbe, Geschlecht oder Nähe der Züchter? Wir wollen uns auch auf die Liste setzen lassen, aber ich hatte bisher eher mit 6-12 Monaten Wartezeit gerechnet :emoticons_look:

    Ja, wir hatten von vornherein gesagt, dass wir erst ab 2020 suchen, jedoch ab Anfang des Jahres. Außerdem wollten wir ausschließlich eine Hündin, Farbwunsch war nachrangig, jedoch bekommt sie (voraussichtlich- bei Rasis weiß man das ja nie 100%tig ^^) meine Wunschfarbe: Wolfsgrau ?

    Ich denke, mit 6-12 Mon. bist du gut dabei, wirst du dich bei allen Vereinen auf die Liste setzen lassen?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!