Was ist eine gute Hundepension/ein guter Hundehort?

  • ANZEIGE

    Nach unserem Umzug sind wir wieder auf der Suche nach einem guten Hundehort/einer guten Hundepension für ca. alle 2 Wochen einen Tag und natürlich für Notfälle.

    Am Freitag haben wir uns die erste Pension in der Gegend angesehen.

    Ich habe natürlich gesagt, dass Tyson immer zuerst ein Problem mit fremden Hunden hat bzw. diese erst mal verbellt, danach aber im Hundehort bisher mit absolut jedem sofort problemlos und verträglich war.

    Sofort kam ein Schwall mit Tipps und Ratschlägen (was auch eine Petflasvhe gefüllt mit Steinen zum Erschrecken oder die Wasser Flasche beinhaltet hat) und wie ich das zu händeln hätte. Habe dann unseren Werdegang mit Trainern und Trainingsmethoden kurz erklärt und auch gesagt, dass es halt manchmal schwierig sei, weil jeder sagt, seine Methode sei die einzig richtige und alle anderen seien Quatsch, worauf tatsächlich ein "Ja, aber diese Methode IST die Richtige!!" kam :fear: Das könne er mir sagen, und so würde ich das Verhalten wegbringen, garantiert.

    Ich sollte dann Tyson mal aus dem Auto nehmen, damit er ihn sich anschauen kann. Tyson wurde dann von einem Hund aus dem Gehege 2 Meter entfernt angebellt und Tyson hat natürlich geantwortet, aber nur kurz und mehr als zurückwuffen, kein Ausrasten. Als Antwort darauf hat der Mann ohne mich zu fragen, ob eine Korrektur seinerseits erwünscht sei, immer wieder in die Hände geklatscht, "fertig" und "Sitz" gesagt und Tyson darauf einen Klaps an den Kopf gegeben. Ich war so perplex, dass ich kein Wort herausgebracht habe. (Tyson auch...) Danach hat er mir weiter meinen Hund erklärt und wie ich ihn zu händeln hätte. Als er nach einer gefühlten Ewigkeit endlich fertig war habe ich Tyson wieder ins Auto gebracht und wir haben die Innenräume besichtigt (und der Typ hat weiter erzählt, wie aufopfernd und toll er sei), danach habe ich mich höflich verabschiedet und bin schnell weggefahren.

    Ich habe nun nach dieser Erfahrung etwas Angst, die nächste Hundepension zu besichtigen... Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht? Bin ich zu heikel?

    Was macht eine gute Hundepension aus? Was darf ich erwarten, womit muss ich leben?

  • ANZEIGE
  • Nach diesem Übergriff auf den Hund wäre ich sofort gegangen. Das ist maßlos und zeigt eine arrogante Verhaltensweise. Wenn so jemand eine Hundepension führt, Na dann gute Nacht. :wallbash:

    Gute Hundepensionen zu finden ist schwer. Höre auf dein Bauchgefühl und wenns nicht passt deinerseits aus, dann suche dir eine andere.

  • Das klingt heftig!

    Der Hund meiner Schwester ist bei fremden Menschen und Hunden nicht immer entspannt und bellt u knurrt auch.

    Die Hundepension, in die er u mein Hund gehen, haben wir vor dem 1. Termin darüber informiert.

    Es gab solche Dinge gar nicht!

    Er hat Zeit bekommen u wurde von den Menschen anfangs ignoriert, bis er von selbst hin ist.

    Bei den anderen Hunden war er zuerst zum Eingewöhnen in einem separaten Bereich mit Zaun getrennt.

    Flaschen zum Werfen etc gibt es dort nicht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Der wäre danach kleiner als ich gewesen, so hätte ich den gefaltet

  • Boah, gruselig, so was...


    Für mich macht eine gute Betreuung vor allem aus, dass mit dem Hund eben nicht ruppig umgegangen wird. Dass keine Gewalt angewendet wird und die Betreiber über ein umfangreiches Wissen über Hunde besitzen und tatsächlich informiert sind. Ich will auch gar nicht, dass da jemand großartig an meinem Hund "rumerzieht" - der soll betreut werden, ein gesundes Maß an Aufmerksamkeit und Ansprache erhalten, sich sicher und geborgen fühlen können.


    Meine frühere Sitterin war da ein absoluter Glücksfall. Die Hunde wurden nur einer kleinen, eher stabilen Gruppe betreut - maximal 5 Gasthunde pro Tag -, es gab entspannte Waldspaziergänge, der Umgang stets liebevoll und achtsam.

  • Für mich beinhaltet eine gute Betreuung Vertrauen. Zu dem Kerl hätte ich das Vertrauen!

    Besser gesagt das "Zu"trauen, dass er sofort die Petflasche auspackt, wenn du mit dem Auto um die Ecke wärst, und dem Hund dieselbe über den Schädel zieht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!