Platinum Adult Chicken - Verzehrsempfehlung

  • ANZEIGE

    Hallo,


    Jetzt wird es endlich Zeit, dass wir nach dem Darmverschluss unserer Kira endlich das Diätfutter absetzen können und auf normales Futter umsteigen dürfen. Trockenfutter darf wieder verwendet werden aber ich werde das TroFu erstmal mit dem Diät-Nassfutter mischen, um den Übergang zu erleichtern. Unsere 2 Jahre alte Border-Collie-Dame hat in der Zeit des Darmverschlusses sehr viel, in kürzester Zeit, an Gewicht verloren. Sie wiegt 14,5 kg und die Tierklinik sagte, dass wir auf Wunschgewicht in den Verzehrsempfehlungen füttern sollen. In diesen Fall soll Kira auf ein Gewicht von 20kg kommen und deshalb sollen wir auch für einen 20kg schweren Hund füttern.


    Nun habe ich für ihr "Platinum Adult Chicken" bestellt, da hier wohl viele damit gute Erfahrung (auch in Hinsicht zum Zunehmen) gemacht haben. Nun habe ich auf die Verzehrsempfehlung geschaut:


    250g alle 24 Stunden, also ~85g zu jeder Mahlzeit (Morgens, Mittags, Abends). Das wäre nicht mal eine Hand voll.


    Meine Frage wäre eigentlich nur: Ist das so richtig oder liegt da ein Missverständnis vor? Das erscheint mir ja schon irgendwie arg wenig.


    Lg

  • Ne, passt. Aber es ist nur eine Empfehlung, ich würde, wenn sie zunehmen soll, erst mal etwas mehr füttern und regelmäßig wiegen. Aber ja, dadurch dass es ein halbfeuchtes Futter ist, sind die Bröckchen schwerer und der Hund hat weniger im Napf.

    Evtl. braucht sie auch mehr und Du kannst dauerhaft eine größere Menge füttern, aber das musst Du einfach herausfinden mit der Zeit.

  • Ich traue Fertigfutter eh nur so weit wie ich den Sack werfen kann und füttere es nur sporadisch.

    Habe hier einen 3-kg-Sack RC Boxer adult. Da steht drauf, dass die Packung 10 Tage reicht. Das ist ein schlechter Witz! Würde ich das Zeug ausschließlich füttern und dann nur 300 Gramm, wäre der Hund nur noch ein Gerippe.

  • ANZEIGE
  • Ich finde 20 kg Zielgewicht für einen Border Collie sehr hoch. Kann das stimmen?

    Die meisten Border Collies, die ich kenne, haben zwischen 12 und maximal 16 kg.


    Meine erwachsenen Langhaar Collie Hündinnen wiegen 20 kg und die sind deutlich größer und länger und insg schwerer gebaut...


    Bzgl der Fütterungsempfehlung: ja, das kann schon sein.

  • corrier


    Nun, die Tierklinik sagte, dass sie ungefähr 19-20 kg wiegen sollte. Derzeit wiegt sie 14,5kg und rein vom Aussehen und Anfassen ist sie meines und des Tierklinik Erachtens viel zu dünn. Wenn man die Augen zunächst und die streichelt dann denkt man, man fährt mit der Hand über ein bloßed Skelett. Die Rippen sind sichtbar, der Raum zwischen den einzelnen Rippen fühlt sich tief (eingefallen) an und über ihre Wirbelsäule zu fahren fühlt sich gruselig an. Da spürt man jeden einzelnen Wirbel. Ich kann mir also nicht vorstellen, dass sie jetzt bereits Normalgewicht hat.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich finde 20 kg Zielgewicht für einen Border Collie sehr hoch. Kann das stimmen?

    Die meisten Border Collies, die ich kenne, haben zwischen 12 und maximal 16 kg.


    Ich kenne viele Border Collies, die mit 16kg deutlich untergewichtig wären (meine eigene ist so ein Fall) und die sind nicht in Showkondition und fettgefüttert, sondern einfach großrahmig und/oder lang und/oder breiter/kräftiger Typ.

    20kg haben die wenigsten Hündinnen in meinem Umfeld, aber viele haben um die 18kg.



    thewolf16

    250g kann auf jeden Fall hinkommen und wie Oleniv schreibt mit der Menge anfangen und dann einfach sehen wie sich deine Hündin entwickelt.

  • Wieviel hatte sie denn vor dem Verschluss? Wenn du mit dem Gewicht zufrieden warst, würde ich schauen, dass ich das dann wieder drauf füttere. Und ja die Fütterungsempfehlung stimmt. Mein 24 Kilo Hund bekommt 300g am Tag. Aber grundsätzlich hindert dich ja niemand, ein paar Gramm mehr zu füttern

  • Wieviel hatte sie denn vor dem Verschluss? Wenn du mit dem Gewicht zufrieden warst, würde ich schauen, dass ich das dann wieder drauf füttere. Und ja die Fütterungsempfehlung stimmt. Mein 24 Kilo Hund bekommt 300g am Tag. Aber grundsätzlich hindert dich ja niemand, ein paar Gramm mehr zu füttern

    So genau kann ich das gar nicht sagen, aber ich würde schätzen so ca. 16kg. Aber selbst da sah sie schon recht dürr aus (sie war nie ein guter Fresser) nur eben hatte es da noch keinen solchen Ausmaß, dass man auf den Rippen Xylophon spielen konnte. Ich denke, mit 18-19kg Zielgewicht mache ich nichts verkehrt. Gut zu hören, dass sich die 250g plausibel anhören. Danke euch allen. :)

  • Ich bestätige dann mal die 19/20 kg. Meine leider bereits verstorbene Border Collie Hündin (52 cm) hatte immer so 19,5 kg, und die war wegen Gelenkerkrankung seeeeehr schlank gehalten. Meine jetzige Border Collie Junghündin ((19 Monate) hat jetzt auch 19,5 kg, jedoch ist sie ca 53/54 cm groß (ja, reinrassig mit Ahnentafel), und recht lang gebaut. Sie ist mir ehrlich gesagt, echt zu dünn und sie wird mit zunehmenden Alter gerne noch 1-2 kg drauf kriegen dürfen. Kann ja nicht immer son Spargel bleiben?.


    Also sind nicht alle BC so klein und haben nur um die 15 kg, gibt auch andere.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!