Bauchgürtel/ Führgürtel für 2 bis 3 Hunde?

  • ANZEIGE

    Sooo in meinem Kopf gibt es ein Bild :D und ich weiß nicht, ob es das wirklich als Produkt gibt. Vielleicht kann hier jemand helfen:



    Ich suche einen Bauchgürtel für mind. 2 Hunde, am besten 3. Den, den ich hab, da kann man die Hunde fürs Ziehen eben genau vor sich spannen.
    Meine Suche bezieht sich nun auf einen Gürtel mit entweder fixen seitlichen Befestigungsmöglichkeiten hat, oder variable / verschiebbare. Und es geht dann auch nicht ums Ziehen, sondern ums Hände freihaben (für den Urlaub oder bei Ausflügen in unbekannten Gebieten wäre das manchmal sinnvoll). bei alpenpfote hab ich einen Führgürtel mit einer variablen Kunststofföse gesehen... war mir aber nicht sicher wie stabil das Kunststoff ist und dann hab ich ja erst 1 von 2 bzw. 3 Ösen :)

    Habt ihr eine Idee ob es sowas gibt?

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Wir haben seit etlichen Jahren einen von Wolfsong: https://www.wolfsong.de/Jogging-Gurt


    Der hat einen Ring links, einen rechts, und einen verschiebbaren in der Mitte. Ich fädel in den Gurt aber auch Griffe von Flexileinen ein, ohne Probleme. Allerdings hat mein Gurt einen Sicherheitsverschluss, ich weiß nicht ob sie den noch so standardmäßig anbieten. Aber stabil ist er definitiv. Ohne Leinengurt geh ich mit meinen 4 Hunden nur selten aus dem Haus.

    Liebe Grüße von Tanja mit dem Quartett

    Lucas: Podenco-Greyhound-Mix, geb. 2008 ~ Yuna: Schäferhund-Mix, geb. 2007 ~ Pepper: Galga, geb. 2017 ~ Paul: Galgo, geb. 2018
    Für immer unvergessen unser einzigartiger Ohrenhund Laky und Galgoseelchen Rapido - see you in heaven!

  • ANZEIGE
  • Ich nutze für meine Hündin seit kurzem den Nonstop Dogwear Ferd Belt. Der soll wohl auch dafür geeignet sein mehrere Hunde einzuspannen.


    Er ist bequem, die Leine lässt sich gut in den Karabiner einspannen und mir gefallen die Erweiterungsmöglichkeiten.


    Sobald sie alt genug ist würde ich sie auch gerne an diesem Gurt ziehen lassen. Aktuell gehen wir nur an lockerer Leine.


    Ich habe allerdings noch nie versucht die Flexi einzuspannen, sondern habe eine 3M Leine dran. Die Hände sind also nicht unbedingt vollkommen frei, sondern leiten die Leine oftmals noch.


    Freilauf geschieht dann uneingespannt an der Flexi, Schleppe oder eben einfach frei. Denke, dass eine normale Flexi auch super an den Gurt ginge - ich hab aber die Giant.


    Für mich persönlich hat es das Leinenführigkeitstraining enorm erleichtert, weil mir der Hund nicht mehr in die Hände zieht.

  • Die Swiffer hat meines Wissens nach einen "Händefrei-Bauchgurt" für ihre Bande.


    Jupp :sweet:

    Viele Grüße

    Julia und die Swiffer


    I am what I am and what I am needs no excuses (Gloria Gaynor)


    Der Swifferthread


    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Da sind die aber immer vorne eingespannt? nicht seitlich?

  • Ja, der Karabiner sitzt vorne. Man spannt den gesamten Gurt aber ein und könnte da sicherlich auch neben dem Karabiner Leinen einhängen.


    Hatte ich mal mit der Flexi probiert aber die aktuelle ist einfach zu bollerig und schwer. Aber eine normale Flexi ist ja viel leichter und kleiner.

  • Vielleicht wäre das was passendes?

    Hundeführerkoppel

    Koppel macht nur Sinn, bei wirklich leinenführigen Hunden und der oben verlinkte Gurt ist einfach Käse.


    Wenn als normaler Gürtel, dann einer aus Gummi, so dass er zumindest nen bissl nachgeben kann, sonst hast den Zug direkt im Kreuz, geschweige denn den Ruck, wenn der Hund doch mal in die Leine brettert.


    BorderBo wenn du den Gürtel zum Gassi nutzen willst, guck nach Trekking Gürteln von Non Stop etc. Die sind ein bisschen gepolstert und nicht so extrem auf den Zug von vorne ausgelegt, wie Canicrossgürtel.


    Befestigst du die Leinen mit dem Karabiner mit Drehwirbel wie ich, brauchst die Leinen nicht führen, weil du die oben am Gurt notfalls auseinander drehen kannst.

    |)

    Viele Grüße

    Julia und die Swiffer


    I am what I am and what I am needs no excuses (Gloria Gaynor)


    Der Swifferthread


  • Ich hatte bei drei+ Hunden meistens den Loipe Belt von Nonstop im

    Einsatz (oder einen gepolsterten Noname Gürtel. Die habe ich halt. Der Trekking Gürtel oder Fert Belt ist sicher auch gut.), an dem die "Asi-Köter" befestigt wurden. Gern zwei an einer Doppelleine (die über einen Gelenk-Karabiner an dem Gürtel befestigt war).

    Weitere Hunde wurden dann mit weiteren Karabinern/Leinen eingehängt. Wobei es irgendwann doof wird, wenn sie sich verheddern.


    Cati (nicht ziehender Hund) war dann an einer Flexi-Leine, die ich an einem einfachen Gurtband um die Taille befestigt habe, oder am Rucksack.


    Damit sind die Hunde nicht seitlich an mir befestigt, aber ich sehe auch keinen Sinn darin? Wenn es einen Ruck von seitlich gibt, dann verrutscht der ganze Gürtel. Die Hunde können auch neben mir laufen, wenn sie vorn befestigt sind.


    Dadurch, daß die Karabiner vorn nicht fix befestigt sind, sondern auf einer Schnur Spiel haben stört es nicht, wenn die Hunde seitlich hin und her laufen. Darauf würde ich achten. Also daß die Leine am Gürtel "Spiel" hat.

    Durch den Gelenk-Karabiner kann ich die zwei Hunde an der Doppelleine meistens entwirren ohne großen Aufwand zu haben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!