Französische Bulldogge mit Fressstörung?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,

    Wir haben vor knapp 4 Wochen eine französische Bulldogge übernommen. Seit dem ersten Tag frisst er nichts. Am Anfang dachte ich mir noch, ok das ist jetzt einfach die Umstellung aber es wurde einfach nicht besser. Wir haben ihn tierärztlich durchchecken lassen. Alles in Ordnung, ich hab auch mit der Zeit schon alles versucht aber Hundefutter frisst er einfach nicht. Nur Leckerlis aber auch nicht alle. Vor lauter Verzweiflung hab ich Hühnchen gekocht das hat er zaghaft gefressen. Aber das kann ja keine Dauerlösung sein. Ich weiß nicht weiter. Ich glaube er wurde vom Vorbesitzer mit menschlichen Essen gefüttert. Denn sowas wie Wurst oder Käse frisst er!

  • Ist mit den Zähnen alles ok?


    Ansonsten frag doch die Vorbesitzer was genau sie gefüttert haben und behalte das bei. Wenn du das nicht möchtest dann erst einmal das Futter vom Vorbesitzer und nachbebst nach gibst du immer mehr vom Trockenfutter dazu.


    Wobei ich festgestellt habe viele Hunde fressen lieber Nassfutter.

    Habt ihr das schon einmal versucht?

    "Soweit die Annalen der Menschheit reichen, ist der Hund an unserer Seite wie jetzt. Wir brauchen weder sein Vertrauen noch seine Freundschaft zu erwerben. Er wird als unser Freund geboren und glaubt schon an uns, wenn seine Augen noch geschlossen sind."


    Maurice Maeterlinck

  • ANZEIGE
  • Nach vier Wochen nichts fressen, müsste er ja jetzt schon ziemlich dürr sein.

    Wir haben ihn tierärztlich durchchecken lassen.

    Was genau wurde gemacht?

  • Man kann für Hunde auch bedarfsgerecht kochen, braucht dafür natürlich einen Plan vom Ernährungsberater - aber es macht großen Spaß. Es ist nicht viel Aufwand, wenn man vorkocht. Und für so einen kleinen Hund auf jeden Fall leistbar. Warum also nicht kochen, wenn er es mag? Gibt hier auch einen Dauerthread dazu - Pottkieker oder so...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich koche seit 20 Jahren für meine Hunde - und wir hatten immer 2 und seit 10 Jahren 3. Man kann einmal kochen und dann einfrieren - und wenn Ihr das nicht wollt, kann man immer mehr Fertigfutter druntermischen, bis er an Fertigfutter gewöhnt ist.

    Das Dreierrudel Bondi. Teddy und Louis - und Ali, Gusti und mein Sternchen Seppi im RBL

  • Speedy ging anfangs auch nicht an Hundefutter. Weder Trockenfutter noch Nassfutter.

    Wir haben es dann mit Selbstgekochtem gemischt. Das dauerte einige Wochen. Mittlerweile frisst er am liebsten Nassfutter. Da er Probleme mit Aufstoßen und schnell mal Durchfall hat, koche ich oft speziell für ihn und friere Portionen ein. Das gefällt mir am besten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!