ANZEIGE
Avatar

Gewalt am Hund

  • ANZEIGE

    Ein kleiner Norfolk Terrier aus meiner Nachbarschaft wird jetzt beispielsweise nicht mehr am Kettenwürger mit Flexi geführt, sondern an Geschirr und Schleppleine.

    Ich habe Jäger dabei gefilmt, wie sie tatenlos zugesehen haben, wie ihr Vizsla den Parson Russel im Nacken gepackt und totgeschüttelt hat. Das Video habe ich Vetamt, Polizei, Ordnungsamt und Gemeinde gesendet.


    Was dir deine Lebenserfahrung da sagt, ist mir ehrlich gesagt gleich. Wenn ich sehe, dass ein Hund misshandelt wird, dann sage ich etwas. Und zwar direkt. Wieso zur Hölle sollte ich da wegsehen?


    Und wie kommst du darauf, dass ich jemanden anblaffe?

  • ANZEIGE
  • Wieso zur Hölle sollte ich da wegsehen?

    Das kommt immer auf die Situation und Umgebung an. Freunde von mir würden dir auf diese Frage zum Beispiel antworten: Weil du sonst jeden Tag deinen Garten nach Giftködern durchsuchen darfst...

    "Wenn du es eilig hast - mach einen Umweg!"


    Neues von Sandor Terrorkrümel: Krümeliges

  • ich bin sehr sicher soziale Kontrolle funktioniert. Wenn die das Gefühl haben, sie können eben nicht ungestraft ihr tier in der Öffentlichkeit misshandeln, tun sie es auch nicht so ungebremst. Menschen brauchen die Rückmeldung um verhalten zu bewerten. Daher würd ich ermutigen, sich einzumischen. Gar nicht tollkühn oder eskalierend, ehen so, dass die Handlung unterbrochen wird und eben ein Denk (und -)anstoss (mit-)genommen wird.

  • ANZEIGE
  • Wieso zur Hölle sollte ich da wegsehen?

    Das kommt immer auf die Situation und Umgebung an. Freunde von mir würden dir auf diese Frage zum Beispiel antworten: Weil du sonst jeden Tag deinen Garten nach Giftködern durchsuchen darfst...

    Ich habe gar keinen Garten. Jedenfalls nicht am Wohnhaus.



    Können wir uns nicht darauf einigen, dass es halt verschiedene Menschen gibt? Die, die nichts sagen und wegsehen. Und die, die sehr wohl etwas sagen.

    Und wenn ich nur sage "ohje, ich kann gerade gar nicht hinsehen, wie der arme Hund im Nackenfell gepackt wird. Das tut doch weh und macht dem Hund Angst" und dann meine eigenen Hunde extra freundlich darum bitte, mit mir umzudrehen.

    Wird dem Hund allerdings massive Gewalt angetan, werde ich direkter.

  • Ich beziehe mich auf das Sammeln von Gründen dafür, warum einzelne in bestimmten Situationen nicht eingegriffen und auch im Anschluss nichts weiter unternommen haben.

    Wer sammelt denn hier Gründe, warum man in bestimmten Situationen nicht eingegriffen oder nichts unternommen hat? Erlebnisse zu berichten, das ist doch kein Sammeln zu irgend einem Zweck, so etwas ist doch gar nicht Intention (für was auch, welchen Sinn sollte das haben?). Man schaut auf jeden einzelnen Fall und macht eine Rückschau, ob es sinnvoll gewesen ist, einzugreifen oder eben nicht. Wozu soll das sonst dienen oder anders: Was stört Dich daran, was befürchtest Du? Man erzieht damit Menschen wider der Zivilcourage?


    Bei mir schwingt nichts.

    Wenn ich schreibe, dass ich etwas nicht in Ordnung finde, dann meine ich das exakt so. Damit, dass ich damit keinen Beliebtheitspreis gewinne oder meine Reaktion als Vorwurf interpretiert wird, kann ich leben.

    Wo ist denn der Unterschied, zwischen der schriftlichen Äusserung, etwas am Verhalten anderer "nicht in Ordnung finden" und einem "Vorwurf"? :ugly:Vorwürfe gibt es in allen Ausprägungen, vom stillen Vorwurf, über den versteckten , leisen, offenen, bis hin zum harten Vorwurf :ka: Und alles bezieht sich auf Kritik am Verhalten, Handeln Anderer. :???:

    "Warum er immer so vergnügt? Weil er die anderen für dümmer hält als sich selbst."
    Wilhelm Busch ( 1832 - 1908)
    - Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker -

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Lest Ihr eigentlich, was andere schreiben?

    Und wie kommst du darauf, dass ich jemanden anblaffe?

    Du bist nicht die einzige, die hier schreibt. Das heisst, hier gibt es mehr als nur eine Reaktionsposition. Und ja, es gab auch das anblaffen, nannte sich "rot sehen".


    Wenn ich sehe, dass ein Hund misshandelt wird, dann sage ich etwas. Und zwar direkt. Wieso zur Hölle sollte ich da wegsehen?

    Reden tut man mit dem Mund, sehen mit den Augen. Niemand spricht von Wegsehen, also ausgenommen von Dir.


    Ein kleiner Norfolk Terrier aus meiner Nachbarschaft wird jetzt beispielsweise nicht mehr am Kettenwürger mit Flexi geführt, sondern an Geschirr und Schleppleine.

    Ich habe Jäger dabei gefilmt, wie sie tatenlos zugesehen haben, wie ihr Vizsla den Parson Russel im Nacken gepackt und totgeschüttelt hat. Das Video habe ich Vetamt, Polizei, Ordnungsamt und Gemeinde gesendet.

    Nun, das war genau das, was ich empfohlen hatte (sofern das in der jeweiligen Situation möglich ist), das, was zumeist die meiste Aussicht auf Erfolg verspricht. Und jetzt?

    Jetzt komme ich zu dem Schluss, dass Du nicht gelesen hast, was andere schreiben :bindafür:


    Können wir uns nicht darauf einigen, dass es halt verschiedene Menschen gibt? Die, die nichts sagen und wegsehen. Und die, die sehr wohl etwas sagen.

    Äh ja, haben wir vor ein paar Seiten schon festgestellt. Vermutlich auch nicht gelesen?:bindafür:

    "Warum er immer so vergnügt? Weil er die anderen für dümmer hält als sich selbst."
    Wilhelm Busch ( 1832 - 1908)
    - Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker -

  • Es kommt halt immer darauf an, in welcher Gegend man lebt. Und ich habe halt schon so einiges gesehen und gelesen.


    Ich bin aus Berlin. Der Stadt, in der es immer nur nett, friedlich und gesittet zugeht. =)

    Und du so?

    Es gibt einfach Menschen die sich nicht trauen (öffentlich) in Konfrontationen mit Fremden zu gehen, das schließt auch das nachträgliche Melden ein.

    Kann man das bitte akzeptieren ohne diese Personen direkt mit undifferenzierter Verachtung zu versehen?

    Sicher .Wenn diese Menschen denn akzeptieren wollen, dass sie in einer Gesellschaft leben, wo auch ihnen in einer Notlage nicht geholfen wird, weil sich jemand nichtmal getraut hat, die Polizei herbeizurufen.

    Wo ist denn der Unterschied, zwischen der schriftlichen Äusserung, etwas am Verhalten anderer "nicht in Ordnung finden" und einem "Vorwurf"? :ugly: Vorwürfe gibt es in allen Ausprägungen, vom stillen Vorwurf, über den versteckten , leisen, offenen, bis hin zum harten Vorwurf :ka: Und alles bezieht sich auf Kritik am Verhalten, Handeln Anderer. :???:

    Und?

  • Hmm ich bin mal abends Gassi gewesen und habe eine stämmigere kleine Frau mit Golden Retriever gesehen. Offenbar war sie mit dessen Kraft hoffnungslos überfordert. Der Hund hat sie durch die Gegend gezerrt und im Gegenzug ist der Hund per Leine paar Mal durch die Luft geflogen. Hab gedacht ich guck nicht richtig :skeptisch:

    Allerdings, hätt ich nicht viel machen können, weil ich den Hund nicht kenne, die Frau offensichtlich angepisst war, und meine Hündin ein Problem mit Retrievern hat :hust:

    LG von Lisa mit Schnauzpubertier Lilo und Westie-Omi Susi :)

  • Und?

    Das betrifft Dich nicht und wäre nicht mit einer Frage zu beantworten.:ka:


    Sicher .Wenn diese Menschen denn akzeptieren wollen, dass sie in einer Gesellschaft leben, wo auch ihnen in einer Notlage nicht geholfen wird, weil sich jemand nichtmal getraut hat, die Polizei herbeizurufen.

    Zwischen aktiv eingreifen und die Polizei und Rettungskräfte rufen, besteht ein Unterschied. Wenn jemand nicht aktiv eingreift, ist das nicht gleichbedeutend damit, dass niemand die Polizei ruft. Die wird sogar ziemlich häufig gerufen, seit nahezu ein jeder ein Handy mit sich führt (meist sogar von mehreren Personen). Wesentlich häufiger, als aktiv eingegriffen wird. Wenn man beobachtet hat, dass ein Hund getreten wird, und man sie anruft, kommen sie in der Regel nicht angrückt und es wird auch nicht im Nachgang in der gleichen Art und Weise ermittelt, wie das bei Körperlichkeiten gegen Menschen passiert. Man kann versuchen, auf der Wache eine Anzeige gegen Unbekannt zu machen. Wirklich willig ist man dabei aber eher selten.


    Kann natürlich sein, dass das in Berlin anders ist. Was sagen denn die Berliner dazu? Keiner ruft die Polizei?

    "Warum er immer so vergnügt? Weil er die anderen für dümmer hält als sich selbst."
    Wilhelm Busch ( 1832 - 1908)
    - Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker -

  • Bei uns im Dorf gibt es eine Familie, die zwei Jagdhunde hat, einen Viszla und einen Deutsch-Drahthaar. Der Mann fährt immer mit den Hunden Rad, die Hunde laufen brav ohne Leine nebenher und ich habe mich anfangs richtig gefreut, die zu sehen, bis ich gesehen habe wie der Mann seine Hunde korrigiert, wenn sie einen Schritt zu weit an die Seite machen: mit einem saftigen Tritt vom Rad aus in die Rippen. Das verfolgt mich bis heute. Und ich war in dem Moment tatsächlich perplex und wie gelähmt.


    Wenn ich die Geschichten hier so lese, könnte ich heulen. Heulen, weil ich weiß wie sehr Hunde ihren Besitzern ergeben sind. Heulen, weil ich weiß, das Hunde so gut wie alles verzeihen. Und heulen, weil ich NIE verstehen werde wie man ein Tier mit so einer guten Seele so behandeln kann.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE