Huckel, Hautreizung, Haarausfall, verfärbte Haut

Es gibt 43 Antworten in diesem Thema, welches 4.269 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Schaefchen2310.

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich wende mich an euch wegen einem Problem, dass wir schon länger haben. Mein Bube hat ein paar Hautprobleme und wir bekommen nicht heraus, weshalb. Im vorherein: Er bekommt seit einem Jahr Hypoallergenfutter, daran liegt es also nicht. Heute habe ich die Ergebnisse eines Allergietest abgeholt, er wurde Negativ auf Floh, Milbenbisse, Pollen etc getestet. Ihm wurde auch schon ein Hautgeschabsel (?) genommen, er hat keine Parasiten. Ich weiß nicht ob das damit auch zu tun haben könnte, aber hier etwas zur Schildrüse:


    20200709_201652wzj2b.jpg


    Symptome:

    Er hat Huckel am ganzen Körper. An diesen plättert wie Haut ab und die Haare fallen aus. Ich konnte bisher nicht feststellen, was die Huckel verursacht. Sie kommen und gehen. Mal wenn wir draußen sind, mal drinnen, mal steht er, mal liegt er. In den Huckeln ist kein Eiter.


    20200708_234053g8kg4.jpg


    20200709_201255vrk5n.jpg


    20200709_200755hbkik.jpg


    20200708_233559mnj3v.jpg


    20200708_233352z7k5d.jpg


    Zwischen seinen Beinen ist alles gereizt und rot. Viel Haut hat sich bereits verfärbt (dunkel). Auch an der Brust und den Achseln ist ihm schon sehr sehr viel Fell ausgefallen. Die Haut ist komplett verfärbt (dunkel) (die Hoden nicht, die gehören dunkel, da hat sich nichts verändert xD) Auch dort hat er überall Huckeln an denen die Haut abplättert. Ich weiß nicht ob es eventuell dazu gehört, aber er hat häufiger mit Pilzen im den Ohren zu kämpfen.


    20200708_233716yhjv7.jpg


    20200708_233144iej69.jpg


    20200709_201141cwj66.jpg


    Ich weiß echt nicht weiter. Die Tierärztin wurde eine Hyposensibilisierung machen, ich weiß aber nicht wogegen, da wir keinen Anhaltspunkt haben. Vielleicht wisst ihr ja weiter.


    Einen schönen Abend euch!

  • ANZEIGE
  • Wie alt ist er?


    Der T4 ist ziemlich niedrig, auch wenn er noch innerhalb des Referenzbereichs liegt kann das schon Probleme machen.

    Die Hautsymptomatik kann dazu passen (muss aber natürlich nicht).


    Ich würde mit einem SDU Experten (Dr. Wergowski, Dr. Boden und dann gibt es noch zwei deren Namen mir gerade nicht einfallen) einen Termin (geht auch telefonisch) machen und die Problematik schildern.

    Über eine sog. diagnostische Substitution könnte dann ggf getestet werden, ob die Probleme sich unter Forthyron bessern.



    Falls die Schilddrüse nicht die Ursache ist würde ich nochmal zu einem Dermatologen.

  • Bekommt er Trockenfutter?

    Manche Hunde haben Probleme mit Milben, bzw. Milbenkot.

    Da sind TF an sich (auch hypoallergene) problematisch.

    Ja Royal C. Hypoallergenic. Wie ich es hasse. Ich wollte jetzt wieder anfangen zu Barfen, mit seiner Haut war ich mir aber unsicher. Futtermittelallergietest haben wir auch gemacht (wenig sinnvoll, ich weiß)



    Warst du beim normalen TA oder bei einem Dermatologen?

    Jain. Ich war in 3 Kliniken, in der letzen ist auch eine Dermatologie. Bei dem Tierarzt der es als Schwerpunkt im Internet stehen hat war ich aber nicht, sondern bei der Klinikleitung.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Er ist zwei. Die Tierärzte muss ich mal googlen, danke!

  • Dr. Wergowski hat mal einen Artikel veröffentlicht in dem sie ihre Beobachtung beschreibt, dass die meisten jungen Hunde deren T4 im unteren Drittel des Referenzbereichs liegt innerhalb eines Jahres einen tatsächlich zu niedrigen Wert und Auffälligkeiten entwickeln.

  • Ich setze mich hier mal dazu...


    Leider habe ich ja mit Jumi ähnliche Probleme. Bei uns ist es nicht ganz so massiv aber weder durch Barf, noch durch Dose oder selbst kochen haben wir es verbessern können... :ka:


    Wie hoch ist der Proteingehalt im Futter?


    Ansonsten steht uns ebenfalls ein erneuter Test der Schilddrüse bevor und ich hoffe, dass wir irgendwann mal etwas finden.


    Ich behandle die Stellen mit Octenisept und danach Mielosan Salbe, hilft bei uns sehr gut - auch zwischen den Beinen (das kann übrigens auch von Gräsern kommen und ist bei uns deutlich extremer wenn Jumi draußen irgendwo gelegen hat, deshalb habe ich immer eine Decke zum ablegen dabei :headbash:)...


    Ich verfolge das hier auf jeden Fall gespannt und drücke die Daumen :streichel:

  • Hat die Dermatologin auf Morbus Cushing getestet? Nieren geschallt?


    Das Hautbild erinnert mich leider stark an meinen Hund mit Cushing-Syndrom vor der Behandlung. Allerdings hatte er, neben dem katastro-phalen Hautbild, noch andere Nebenwirkungen wie Muskelabbau, Wasser/Blähbauch, Gewichtsverlust, apathisch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!