Sdma Wert erhöht, welches Futter?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben.

    Bei meiner 9-jährigen Hündin ist der Sdma-Wert erhöht. Nun sind wir auf der Suche nach einem nierenschonenderen Futter, bisher bekommt sie Wolfsblut Alaska Salmon eingeweicht.

    Hat jemand Erfahrung, was Sinn macht? Die Inhaltsstoffe von vielen der Tierarztmarken erscheinen mir doch eher fragwürdig ?

    Die Wahrscheinlichkeit, dass die Werte eher einen Abwärtstrend haben ist groß, Mama und 2 Geschwister leiden ebenfalls unter Nierenproblemen...

    Wäre über Tipps sehr dankbar, Barf und Kochen kommt für uns nicht in Frage.

    Lg Janine

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Bei einer Nierendiät kommt es darauf an, daß hochwertiges Eiweiß verwendet wird sowie der Salz- und Phosphatgehalt vermindert ist. Das sind die Komponenten, die für die Nieren wichtig sind.

    Bei jedem Hersteller müssen bei der Bezeichnung "Nierendiätfutter" diese Voraussetzungen gegeben sein.


    LG,Gisela

  • Ich hatte von Medeca das Urinary und das noch ein "Nierenfutter" von der gleichen Firma gibt es bei dem grün roten Laden mit F ;-) ansonsten bei Vet-concept bestellen dafür braucht man aber eine "Verordnung" vom TA.

    Auch Wolfsblut hat so etwas im Angebot wenn ich mich nicht irre

    unvergessen:
    Collie-Schäfer Mix: Senta 1976 - 1988
    Dobermann: Arko 1990 - 2001
    Shih-Tzu Hündin: Charisma 2001 - 2016 Regenbogenwiese
    Shih - Tzu Rüde: Billy 2004 - 2018 Regenbogenwiese

  • ANZEIGE
  • Soll es ein richtiges Nierendiätfutter sein oder ein nierenfreundliches Futter?


    Unsere bekommen als Nierendiätfutter das Animonda Integra Protect Nierenfutter. Bei beiden war der SMDA Wert erhöht. Seit dem Futter ist der Wert gesunken und wieder super im Normalbereich.


    Vorher haben sie auch schon mal ein nierenfreundliches Futter bekommen. Das war das Futter https://www.animals-nature.de/…168/light-huhn-hirse?c=47


    Lg
    Sacco

  • Danke für eure Antworten!! ??


    PicoCooper gibt es da prozentuale Vorgaben, bis wo es okay ist? Bei dem Phosphatgehalt hab ich irgendwo 3 Prozent gelesen, passt das oder je weniger desto besser? Und ist beim Eiweiß nur wichtig, dass es eine hochwertige Quelle ist oder zählt auch hier der Prozentwert, wenn ja, wie hoch dürfte der sein?

    Und gibt es beim Salz/Jod einen Richtwert?


    Sacco beides ist wohl möglich, da Mina aber nicht alles verträgt, würde ich ungern noch viel öfter umstellen und eher gleich ein wirklich gutes Futter nehmen, was wir dann hoffentlich lange füttern können....


    Mir ist halt wichtig, dass die Inhaltsstoffe wirklich vernünftig sind und nicht nur auf die Nierenfunktion geschaut wird, sondern auch der Rest stimmt...


    Habe zum Bsp gelesen, dass möglichst wenig Innereien enthalten sein sollten, aber viele Futter mit gerade diesen gefunden ?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Der Phosphorwert bei einem Nierenfutter liegt normalerweise zwischen 0,4 und 0.25 % und der Kalziumwert liegt so zwischen 0,8 und 0,5%. Der Rohproteinwert sollte nicht über 14 % liegen.

    Das Problem bei einem Nierenfutter ist, wenn man auch auf den Rest schaut dann steigen die Werte wieder. Somit muss bei einem Nierendiätfutter auf die Nierenfunktion geschaut werden.


    Wir sind mit dem Nierendiätfutter sehr zufrieden. Es gibt auch noch eins von Vet-Concept ( man braucht dafür ein Rezept vom Tierarzt) das soll wohl auch ganz gut sein. Ganz am anfang hatten wir das von Royal Canin, das hat auch unser Tierarzt, aber da ist Weizen drin und den verträgt unser Rüde nicht.


    LG
    Sacco

  • gibt es da prozentuale Vorgaben, bis wo es okay ist? Bei dem Phosphatgehalt hab ich irgendwo 3 Prozent gelesen, passt das oder je weniger desto besser? Und ist beim Eiweiß nur wichtig, dass es eine hochwertige Quelle ist oder zählt auch hier der Prozentwert, wenn ja, wie hoch dürfte der sein?

    Und gibt es beim Salz/Jod einen Richtwert?

    Genau kann ich das nicht sagen, aber wenn Du Nierendiätfutter eines guten Herstellers nimmst, bist Du auf der sicheren Seite.

    Eiweiß muß hochwertig und in der Gesamtmenge leicht reduziert sein (im Vergleich zu "normalem" Futter).


    LG,Gisela

  • PicoCooper das ist gerade mein Problem, dass ich unentschlossen bin, welcher Hersteller wirklich gut ist.
    Hab jetzt viel Negatives über die Inhaltsstoffe in den Tierarztmarken gelesen und bin deshalb ziemlich verunsichert. Gefühlt ist bei fast allen Sorten irgendein Mist drin, das gefällt mir irgendwie auch nicht so richtig...

    Sacco und der Salz/Jodgehalt?

    Welches Futter würdet ihr von den Inhaltsstoffen her empfehlen? Also mal ab von den analyt. Werten?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!