Eine Stelle wie eine Brandwunde

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen! Ich bin neu hier und hab mich aus einem bestimmten Grund registriert. Teilweise kennt ihr das Problem vielleicht, dass man wegen einer Sorge zum Tierarzt oder in eine Klinik geht und am Ende trotz (glücklicherweise) keinen Befund eine hohe Rechnung bekommt.


    Daher wollte ich mich hier mal erkunden ob jemand auch so etwas an seinem Vierbeiner beobachten konnte wie wir. Er hat eine eine Stelle, die aussieht wie eine Brandwunde, da das Fell sehr stark verklebt ist und dort auch Fell fehlt. Er ist immer bei uns, sodass wir ihn immer im Auge haben und wissen daher nicht woher das sein könnte. Könnte es ein Biss sein? Er ist noch recht jung und wird noch von anderen Hunden manchmal etwas bissig zurechtgewiesen. Sieht aber für mich nicht nach einem Biss aus.. Jemand vielleicht eine Ahnung? Hab ein Bild davon hier: https://seafile.rlp.net/d/f4ef578c91c349c78fdc/

    Vielen Dank schonmal!

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Sieht für mich nach einem Hotspot aus.


    Großzügig das Fell drum herum abscheren. Waschen mit Rivanol. Betaisadona drauf. Schauen, dass es sauber und trocken bleibt. Er soll daran nicht kratzen.

  • ANZEIGE
  • Ich kann das Bild auch nicht öffnen. Aber auch ohne Foto würde ich ebenfalls blind auf Hot Spot tippen. Verklebtes Fell hört sich danach an. Mein Rüde hatte mal gleich zwei Stück am Hals. Da bin ich wohl schuld dran gewesen, weil ich ihn zu stark gebürstet habe. Wenn die Haut kleine Verletzungen hat, können schnell Bakterien eindringen und es entzündet sich. Das wird immer größer, wenn man nichts macht. Wo hat dein Hund denn die verklebte Stelle?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • An welcher Stelle ist das denn? Würde auch Hotspot tippen, möglich wäre aber auch tatsächlich ne Verbrennung, z.B. durch Reibung (Leine?), oder phototoxische Substanzen. Könnte er mit Bärenklau in Berührung gekommen sein?

    Solltest schon zum TA gehen und das definitiv abklären lassen, bevor du mit Salben und Waschungen anfängst.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!