Hundebetreuung auf dem Land

Es gibt 26 Antworten in diesem Thema, welches 3.574 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Gast100905.

  • ANZEIGE

    Liebe Foris,

    Mac und ich ziehen aufs Land, genauer gesagt Schwalmstadt (muss man nicht kennen :hust:).


    Es könnte sein, dass ich einen Dogwalker (muss nicht offiziell sein) brauche. Kann mir jemand sagen, was so die gängigen Preise sind auf dem Land? Machen Oberschüler solche Jobs noch oder ist das nicht mehr aktuell? Hab letztens gelesen von einer Hundetruppe, die auch Training machen, da sind intakte Rüden aber nicht erwünscht (:rotekarte:).


    Da ich trotz Job einiges mit Mac mache, brauche ich wirklich nur jemanden, der "ne Runde mit ihm läuft".


    Tipps?


    Danke vorab!

  • Bei uns am Land gibts sowas gar nicht, da müsste ich extra jemanden aus der 15km entfernten Stadt kommen lassen.

  • Ich denke, auf dem platten Land sind die beste Chance vermutlich tatsächlich ältere Schüler, die sich was dazuverdienen wollen.


    Ich würde da vermutlich so 10 bis 12 Euro die Stunde zahlen. Das finde ich angemessen.

    "and into the forest I go, to lose my mind and find my SOUL" (John Muir)

    Liebe Grüße von Lina &

    dem kleinen "Tyrannosaurus" Rex *29.10.2014, Langhaar-Chihuahua sowie Yorkie-Maus Jasmin, *03.12.2014

    Teilzeit-Fellnasen: Juli, *2010, Deutsch-Kurzhaar-Ballkönigin & Luna, *ca 2013, bulgarische Straßenhundprinzessin, Suki *2019, rumänischer Spitzmix-Wildhund

  • ANZEIGE
  • Schwalmstadt, hehe. Ich bin aus Homberg/Efze:winken:


    Professionell hat das bis vor Kurzem meine Trainerin gemacht, hat aber wegen Zeitmangel aufgehört mit dem Gassiservice. Ansonsten kenne ich hier Keinen, der das noch anbietet. Ich würde einfach mal rumfragen. Die Nordhessen sind garnicht so stur...xD

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Meine Schwester hat eine Hundesitterin auf dem "Land" (Kleinstadt) und zahlt meine ich 20 € pro Tag, da kann der Hund dann aber von morgens bis abends sein (Paar mit zwei eigenen Hunden).
    Als sie gesucht hat, gab es nur so Tagesbetreuungen (incl. Gassi natürlich), keine reinen Dogwalker. Habe ich hier bei uns auf dem Dorf auch noch nicht gesehen.

    * Liebe Grüße von Anni und Wilwi (NSDTR/H 03/2018) *

  • ich würde es einfach mal über google versuchen.
    Als ich eine Hundepension gesucht habe, wurde ich so fündig.

    Oftmals bieten Betreiber von Hundeschulen auch Urlaubsbetreuung oder das Abholen zu Spaziergängen an.

  • Ich habe für drei Hunde bei privater Tagesbetreuung pro Tag 30 Euro gezahlt. Da war dann ein Spaziergang mit drin.

    War aber ein Spezialsonderpreis :pfeif:


    Zum Abholen und Spazierengehen hatte ich auch mal kurz jemanden, die wollte gar nichts haben, kam dann aber auch nur 3 oder 4 Mal.

    Ich selbst habe mal ne zeitlang aus Gefälligkeit einen Hund mitgenommen zum Spaziergang. (An- und Abfahrt je 15 km). Da habe ich 7 Euro bekommen, fand ich aber eigentlich zu wenig. Bin einfach zu nett...

    Smilla, spanischer Mix, 6,5 kg, geb. ca. März 2012
    Sumi, Border Collie, geb. 6. März 2016

    Ayla, Border Collie, geb. 17. November 2020

    Ayumi, Border Collie, geb. 17. November 2020

    Fotothread


    Kito, März 2010 - 11. August 2021

    Alter Fotothread

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!