Hund beschäftigen, wenn Frauchen/Herrchen krank ist

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben


    Ich starte mal ein jahreszeitentechnisch wohl wieder aktuelles Thema.


    Mich hats Anfang Woche erwischt, ich liege mit einer starken Erkältung wie ich sie seit Jahren nicht mehr hatte im Bett und schaffe es gerade so, mich hausintern zu bewegen.

    Tyson hat Mitleid mit Frauchen und pflegt mich mit viel ankuscheln und bewachen im Bett.

    Allerdings geht sein Mitleid so bis 14 Uhr, danach wird er unruhig und möchte doch bitte bitte was tun.


    Ich würde gerne einen "Sammel-Thread" eröffnen, wo Ideen gesammelt werden, wie Hund bespasst werden kann, wenn Herrchen/Frauchen flachliegt.:ill:

    Externe Bespassung durch andere Menschen würde ich gerne mal aussen vor lassen und nur die Ideen sammeln, die man selbst durchführen kann.


    Tyson wird, neben mehreren kurzen 15-Minuten-Gassigängen über den Tag verteilt, aktuell so bespasst:


    - Leckerli verstecken/werfen in Garten und Wohnung

    - Dummy suchen in Garten und Wohnung

    - Milchbeutel, Küchenpapierrollen, Petflaschen schreddern (mit oder ohne drin versteckten Leckerlies)

    - Clickern (findet er allerdings eher mittelmässig spannend)

    - Ballspielen im Garten oder auf der Wiese vor dem Haus


    Wie bespasst ihr eure Hunde so in solchen Situationen?

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Gar nicht. Wenn ich krank bin, bin ich krank.
    Unsere Runden reichen dann von „Garten“ bis hin zur Runde um den Block in dem Tempo, das ich schaffe.


    Ich habe da unbewusst von Anfang an drauf geachtet, dass meine Hunde das einfach hinnehmen, egal wie alt sie waren.


    Ich habe früher viel Zielobjektsuche gemacht. Das würde ich wohl in Betracht ziehen, wenn ich längerfristig krank wäre.

  • mein Hund ist nicht so besonders hoch und passt unter einem Stuhl durch


    So kann ich prima einen Parcours bauen

    Mit drüber drunter durch etc

    Zwischenstops mit Sitz Platz drehen

    Wackelbrett, durch Reifen springen,

    Durch einen aufgeschnittenen Bettbezug durchwuseln

    Zwischen drinn was suchen und holen

    Oder was uns noch so alles einfällt


    Scheinbar funktioniert die gute Mischung

    Zwischen "Sport" und "Gehorsam" ganz prima

    Also nicht zu hoch fahren mit den bewegungsanteilen

    Und immer wieder Konzentration und Ruhe reinbringen


    Auch mal kurz vor gut sichtbaren Leckerli

    Das an der nächsten Station schon bereit liegt

    Kurz warten lassen und Geduld üben lassen


    Danach ist der Hund ziemlich platt


    Solchen Spass gibt's aber nur bei wirklich lange krank

    Paar Tage krank macht hier keine großen Probleme

    "If men define situations as real, they are real in their consequences“

  • ANZEIGE
  • Also alles was bis 2 Wochen ist müssen sie so ertragen. Ich lag vor Weihnachten bzw über den Jahreswechsel um. 2x die Woche hab ich Opa gebeten die Jungs mal eine große Runde mitzunehmen ansonsten gab es echt dreimal täglich nur 15 Minuten Runden. Gut da können sie ohne Leine laufen aber viel ist das ja nicht. Sobald es mir wieder etwas besser ging hab ich sie an Rad genommen weil das für mich weniger anstrengend ist als laufen. Das haben sie dann auch genossen aber hier kam auch ohne keiner und hat Beschäftigung eingefordert dabei sind sie durch unseren Sport ansonsten schon sehr gefordert. Aber sie lernen halt auch von Beginn an wirklich nichts zu tun. Wenn sie selbst mal was haben sollten ist das Gold wert.

  • Gar nicht.

    Die müssen auch mal einfach Ruhe geben können. Wegen einer simplen Erkältung, die mich mal ne Woche oder zwei auf die Couch schickt, erstelle ich kein Ersatzprogramm.

    Früher gab es dann 5 Minuten Löserunden, als ich noch die Wohnung hatte, jetzt müssen sie in den Garten, bis Herrchen heimkommt und gut.

    Und auch wenn ich längere Zeit ausfallen würde zB durch Beinbruch o.Ä. würd sich daran nix ändern. Einmal Gassi mit Herrchen, ansonsten Garten und Ruhe. Es gibt immer wieder Phasen in denen sich der Tagesablauf aus diversen Gründen nicht nach den Bedürfnissen der Hunde richten kann, da müssen sie halt mal vorübergehend zurückstecken.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Gar nicht. Wenn ich krank bin, bin ich krank, und der Hund geht aufs Gartenklo und liegt ansonsten gemütlich auf der Bettdecke und pennt vor sich hin. Haben sie bisher allesamt ohne Schwierigkeiten gemacht.

  • Bei 1-2 Wochen krank gibt es hier kein Ersatzprogramm. Das sollte ein Hund aushalten.
    Ich würde ihn eher das üben lassen als ihn aufzupushen wenn er schon nach so kurzer Zeit aufdreht.



    Ab und zu machen wir auch drinnen etwas Programm unabhängig von Krankheit. Schnuffelteppich, Intelligenz Spielzeug, gefüllte klorollen, Leckerli verstecken usw stehen dann auf dem Programm.

  • Wenn ich krank bin, bin ich krank. Da mach ich gar nix mit denen, außer im Bett liegen und siechen.


    Wenn ich länger als 6 Wochen krank bin, oder absehbar ist, dass es länger dauert, schaue ich nach jemandem, der zumindest mit meinen Collies Mal ne größere Runde dreht.


    Aber bis zu 6 Wochen erwarte ich, dass sie einfach Mal die Füße stillhalten alle und sich mit Löserunden zufrieden geben.

    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

  • Bei 1-2 Wochen krank gibt es hier kein Ersatzprogramm. Das sollte ein Hund aushalten.
    Ich würde ihn eher das üben lassen als ihn aufzupushen wenn er schon nach so kurzer Zeit aufdreht.



    Ab und zu machen wir auch drinnen etwas Programm unabhängig von Krankheit. Schnuffelteppich, Intelligenz Spielzeug, gefüllte klorollen, Leckerli verstecken usw stehen dann auf dem Programm.

    Welches Intelligenzspielzeug habt ihr?

    Elmo macht sowas super gerne, aber ich weiß nicht was da gut haltbar ist.

    Viele Grüße von Elmos Familie


    mit den Kaninchen Rosa und Freddie,

    den Katzen Lara, Nyx und Mücke,

    und Jack-Russell-Mix Elmo (26.01.19)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!