Hund gesucht

  • ANZEIGE

    Hallo miteinander peace-sign-dog-face


    Ich brauche Hilfe von erfahrenen Hundemenschen :hilfe: ich lese schon einige Zeit mit und dachte nicht, dass es so schwer ist, die richtige Hunderasse zu finden. Ist es aber :ugly:


    Kurz zu mir; ich (35) und mein Nachwuchs (5) sind auf der Suche nach dem richtigen Hund für unsere kleine Familie. Hundeerfahrung ist vorhanden (DSH Hündin).


    Beruflich sieht es so aus, dass ich selbstständig mit (fast) komplett freier Zeiteinteilung bin und der Hund mit ins Büro kann bzw. sich ein schönes Plätzchen auf dem Hof suchen kann, wenn er das denn möchte. Unsere Wohnung ist über meinem Büro. Wir wohnen auf einem recht großen (komplett eingezäunten) Hof und der Hund kann frei wählen, ob er sich drinnen oder draußen aufhalten möchte.


    Bei wichtigen längeren Terminen (Arzt, Kindergarten etc) kann der Hund betreut werden, so dass sich das allein bleiben auf die üblichen Sachen, wie einkaufen beschränkt.


    Wir suchen einen mittel bis großen Hund, allerdings würde ich bei ca. 25 kg die Grenze ziehen. Wir brauchen keinen Hund, der Everybodys Darling ist, konkret; der Hund muss nicht alle Menschen lieben. Reserviert aber freundlich wäre mir am liebsten.



    Ich hoffe, ich habe nichts wichtiges vergessen und freue mich auf eure Vorschläge :applaus:


    Liebe Grüße

    Zauberpfote

  • Warum nicht wieder DSh?? Hündin, Hochzucht?

    Seelenhunde hat man sie genannt, jene Hunde die uns gefunden haben, weil sie für uns geboren sind. Die uns ohne Worte verstehen. Die ein untrennbarer Teil von uns sind, die Liebe, die Wärme und der Anker. Sie sind wie ein Schatten, wie die Luft zum atmen.

    Wo sie sind ist Zuhause.


    Danke, dass du da bist Moro

    und für immer ein Stück von meinem Herzen sind Ralle, Jean & Anka

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Was möchtest du denn mit dem Hund machen? Was ist sein „Job“?

    Leben auf dem Hof andere Tiere?

    Wie stehst du zu Jadg/Schutz/Wachtrieb...?


    =) Wenn die Infos noch kommen, wird es auch deutlich einfacher geeignete Rassen zu empfehlen.


    Warum soll der Hund reserviert ggü. fremden sein? Wie sieht das dann später für den Hund aus wenn dein Kind (für den Hund fremde) Freunde mit nach Hause bringt? Das würde ich mir alles gut überlegen vorher.

  • Mit Kindern brauchst du einen Hund der "everybodys Darling" ist. Besucherkinder, Eltern von Besucher Kindern, Kinder die den Umgang mit Hunden nicht gewohnt sind zu Besuch. Manchen Hunden reicht auch der Postbote.


    Alles andere wäre mir persönlich viel zu stressig. Ich brauche jedoch keinen Hund mit Wach oder Schutzambitionen. Das übernehme im Notfall ich.


    Hundegewicht ist immer Problematisch. Labi und Schäfer fallen wohl aus. Möglicherweise einen jungen Mischling aus denselben, aber da ist das Endgewicht ein Schätzspiel.

  • Wie genau soll aus DSH und Labbi ein leichterer Hund werden als die Ausgangsrassen?


    Lieber TE was genau soll der Hund bei euch, ausser da sein?


    Du beschreibst meinen Rüden. Mittelgroß, 20 kg, wachsam, melden, hoftreu, ignorant zu Menschen aber freundlich, wenn er den Menschen kennt. Das Problem : meiner ist ein Mischling und deswegen kann ich ihn dir auch nichts raten.

  • Warum nicht wieder DSh?? Hündin, Hochzucht?

    Ich glaube, da wird’s schwierig mit dem Gewicht. Meine Hündin war recht schlank und trotzdem hatte sie an die 30 kg.

    Was möchtest du denn mit dem Hund machen? Was ist sein „Job“?

    Leben auf dem Hof andere Tiere?

    Wie stehst du zu Jadg/Schutz/Wachtrieb...?

    Andere Tiere gibt es nicht. Wir möchten einen Hund, der uns im täglichen Leben einfach begleitet. Damit sind jetzt nicht irgendwelche Ausflüge in die Stadt gemeint, sondern draußen in der Natur. Wir sind gern im Wald unterwegs etc. Mein kurzer läuft da auch problemlos ein Stündchen mit :D


    Für Hundesport jeglicher Art bin ich komplett offen. Je nachdem was der Hund gern mag und anbietet bin ich dabei :)


    Auf Jagdtrieb kann ich gern verzichten, moderater Jagdtrieb wär aber kein Ausschlussgrund. Mit Schutz- und Wachtrieb kann ich gut umgehen, so lange es sich in ähnlichen Grenzen hält wie bei meiner DSH Hündin. Ein bisschen davon ist sogar erwünscht. Der Hof zum Bewachen ist ja vorhanden :D

    Mit Kindern brauchst du einen Hund der "everybodys Darling" ist. Besucherkinder, Eltern von Besucher Kindern, Kinder die den Umgang mit Hunden nicht gewohnt sind zu Besuch. Manchen Hunden reicht auch der Postbote.

    Hm, da muss ich zugeben, dass ich anderer Meinung bin. Fremde Kinder haben an meinem Hund erstmal nichts zu suchen, auch wenn das nun hart klingt. Und grad Kinder, die Hunde nicht kennen, werden von dem ranstürmenden Freu-Hund eher überfordert sein, als von dem, der in der Ecke liegt und schaut was passiert.

    Deswegen reserviert ABER freundlich. Oder vielleicht nenne ich es besser abwartend


    Wie genau soll aus DSH und Labbi ein leichterer Hund werden als die Ausgangsrassen?


    Lieber TE was genau soll der Hund bei euch, ausser da sein?


    Du beschreibst meinen Rüden. Mittelgroß, 20 kg, wachsam, melden, hoftreu, ignorant zu Menschen aber freundlich, wenn er den Menschen kennt. Das Problem : meiner ist ein Mischling und deswegen kann ich ihn dir auch nichts raten.

    Ich stelle mir einen Begleiter im Alltag vor, der aber auch schon etwas aufpassen kann. Hundesport gern, ist aber kein muss. Da richte ich mich nach dem Hund.


    Dein Rüde hört sich perfekt an, wo kann ich ihn abholen? :D


    Vielen lieben Dank schonmal für eure Antworten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!