Der Herder-Austausch-Thread

  • ANZEIGE

    Der Holländische Schäferhund - Allrounder vom Familienhund bis zur Sportskanone. Vielseitigkeit in attraktiver Streifenoptik.


    :herzen1:



    Da ja einige hier so einen Streifling sitzen haben dachte ich, wir machen mal einen allgemeinen Quatsch und Austauschthread auf.
    Was macht ihr mit euren Hunden? Wo kommen sie her? Was bringen sie für Eigenschaften mit?



    Wir machen (bis zur BH :pfeif: ) viel Unterordnung. Agility zur Abwechslung und Zughundesport.
    Diesen März hat mein Dicker souverän die ZZL bestanden und nun beginnen neue Abenteuer. Er ist ziemlich nett, läuft bei der Arbeit (Dogwalking) mit, begleitet mich auf viele Veranstaltungen. Wenns darum geht ist er Aufpasser.


    PK0_4271 by Patrizia Korppi, auf Flickr


    PK0_3691 by Patrizia Korppi, auf Flickr

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Bin auch dabei :)


    Ally is aktuell etwas über ein Jahr alt.
    Sie wird im Obedience ausgebildet und eventuell irgendwann noch in ner zweiten Sparte.. mal sehen was wir so finden.


    Sonst ist sie Sportbegleithund und geht mit Joggen, aufm Berg und Inlinern. Und sie liebt schwimmen. :)


    Allgemein is sie rotzfrech, Fremden gegenüber abgeneigt aber auch extrem arbeitsfreudig.
    Was nicht 'Rudel' ist ist mal per se blöd und unnötig. ;) Dafür ist ihre Gruppe hochheilig ;).

    Ally & Raven

    when the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives - George R.R. Martin


    im Bonnie . Nico . Luna

  • Jetzt hab ich den neuen Thread auch entdeckt :D
    Kiyuga ist jetzt 10 Monate alt und macht deswegen auch noch keinen Sport.
    Wir wollen später Obi machen :smile:
    Sie ist lieb zu allem und einfach ein gute Laune Hund =)

  • ANZEIGE
  • Um den ganzen Spaß ins Rollen zu bringen würd ich mich freuen wenn man die im Wartelistenthread gestartete Diskussion hier fortführen könnte.


    Aussagen wie


    Ich frag mich eher, wo sich da der Arbeitshund drin versteckt hat

    die die ich treffe sind auch eher keine Herder wie ich mir einen nehmen würde, sondern eher ja verweichlicht ? Bzw. wohl eher für den Otto Normal HH gemacht.

    sind gefallen und ich würde sie gerne diskutieren.



    Ich hab ja nun eine Herderhündin, gut ein Jahr alt und meiner Meinung nach alles andere als ein Hund für den Ottonormal Hundehalter, im Gegenteil, ich glaube jeder Ottonormal HH würde an ihr verzweifeln.
    Warum? Da kommen wir im Prinzip schon zum nächsten "Vorurteil" - eben weil sie so eine immense Härte mitbringt, das war für mich anfangs auch wirklich heftig, das war ich von meiner Memme nicht gewöhnt. Wenn sie was will, dann will sie und dann macht sie, sie vom Gegenteil zu überzeugen ist teilweise wirklich schwierig, auch weil sie sich ja wirklich gegenstellt, gerade wenn man selbst die Nerven verliert.
    Gewalt erzeugt Gegengewalt, das schreibt sie groß. Verlierst du die Nerven, verlierst du die Debatte, wirst du unfair, wird sie unfair.


    Bezüglich Arbeitshund: Ally ist definitiv ein Arbeitshund, durch und durch. Sie steht vielen Malis die ich kenne vom Arbeitswillen nicht nach, allerdings ist sie durchaus kontrollierter und bedachter als viele Malis die ich kenne - aber sind 2 Rassen und Vergleiche find ich immer schwierig, alleine wegen der Art der Ausbildung die dahinter steht.





    Gerade hier in D findest du in erster Linie die Familiengebrauchsvariante.

    DAS find ich interessant.
    Ich hab hier im Forum jetzt schon öfter von deutscher Showzucht und Familienvariante gehört, auch im Gespräch mit anderen Deutschen.
    Was geht da ab?
    In Österreich gibts es ja nur "Leistungslinien" Herder, klar werden die an Familien abgegeben, aber nur wenn sie gearbeitet werden - bei den meisten halt irgendwas sportliches, nicht in erster Linie IPO aber definitiv als Sport-/Arbeitshund.


    Gibt es wirklich ernstzunehmende Showzucht oder reine Familienherder in Deutschland?

    Ally & Raven

    when the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives - George R.R. Martin


    im Bonnie . Nico . Luna

  • Alle Herder (ausgenommen 2 Polizeidiensthunde) die ich kennengelernt habe waren wirklich die totalen Allrounder. Für alles zu haben, aber nirgendwo wirklich Spezialist. Freundlich, aufgeschlossen, gut zu begeistern und jeder für sich ein toller Hund.


    Ich glaube nicht das irgend ein Züchter einen Herder als nur Familien/Begleithund abgibt - hier in Deutschland.
    Drüben fiel ja schon so eine Schlüsselaussage, Herder gelten beim FCI nicht als Gebrauchshund. Auch wenn sie sozusagen Familien/Showhunde sein mögen, steckt in ihnen noch immer ein Arbeitshund.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Huhu!


    Richtig mitschreiben kann ich (hoffentlich) wohl erst ab nächstem Jahr, aber bezüglich der Diskussion drüben kann ich meine Erfahrungen äußern.


    Kurz gefasst ist nach meiner Erfahrung der Herder eben ein Allrounder und viele FCI-Züchter meinten, dass wohl das genaue Gegenteil der Fall wäre. Nicht wird die Triebsau verweichlicht sondern der Allrounder (ehemals eben Hüter) "härter" gemacht (durch Registerhunde oder fehlfarbene Malis oder oder oder in der AT).

    LG Jana mit


    Sierra (gut durchgemischt mit viel Husky, *2013) & Acid (Hollandse Herdershond, *10.11.15)
    (Frettchen Shanti, Anubis, Pantalaimon, Hanfi & Ganja im Herzen)


    "Selbst dann, wenn man eine rosarote Brille aufsetzt, werden Eisbären nicht zu Himbeeren."
    (Franz Josef Strauß)

  • da @bonitadsbc ja Interesse an der Diskussion hat dachte ich ich schildere mal meine Herder Erfahrung (die sich ziemlich beschränkt :D)


    Auf der Ausstellung in Saarbrücken waren wir mit Ihnen am Ring.
    Neben uns saß eine sehr nette Züchterin mit ihrer Hündin. Auf der anderen Seite eine Hundeführerin der Polizei mit ihrem Herder.
    Die Züchterin kam aus Belgien. Sie meinte, da sich meine Mama nach der Rasse und ihren Ansprüchen erkundigt hat, dass sie es schade findet, dass viele beim Herder nur noch extrem auf Trieb selektieren würden. Ihr wäre das zu viel, sie will, dass der Hund noch denkt und nicht absolut triebgesteuert ist. Ich bin mir nicht mehr sicher aber ich glaube ihre Hunde arbeiten ein bisschen an Schafen.


    Die Polzeihundeführerin hat den Rüden als Nachwuchs für Ihren momentanen DSH. Sie wollte nicht noch einen DSH weil sie so schlechte Erfahrungen mit der Gesundheit gemacht hat. Mali war ihr ne Nummer zu krass. Also schaut sie, ob sich ihr Herder später mal für den Dienst eignet. Sie meinte aber, dass er ab und an etwas weniger 'nett' sein könnte beim Training, sie das aber langsam hinbekommen.
    Was den Rest betrifft ist sie sehr glücklich mit ihrem Herder. Läuft mit ihm auch im Agi.

    Liebe Grüße von Laura, Sirius (Berger Picard *2014), Chili (Sheltie *2015), Amber (Epagneul Picard *2017)

    Bilder & Geschichten von uns:
    Zottelesel & Plüschfuchs

  • Ally hat ja zB durchaus IPO und Ringhunde in ihren Ahnen, also ich finde es auch schwierig zu sagen dass der Herder nur in die Schiene gedrängt wird, da aber nix da ist.


    Ich finde keinesfalls dass er ein reiner IPO Hund ist, absolut nicht, es sind absolute Allrounder aber die Veranlagungen haben durchaus einige Vertreter der Rasse. Es gibts schon auch brauchbare Herder in dem Bereich.


    Und nur weil sie laut FCI Klassifizierung keine Gebrauchshunde sind sinds für mich net automatisch Show-/Familienhunde, das wäre mir zu schwarz-weiß gedacht. Das kommt für mich auch nicht hin, so wie ich die meisten Herder kennengelernt hab. Es sind anspruchsvolle Hunde, keine Mitläufer. Und zweiteres macht für mich einen Show-/Familienhund aus.


    @expecto.patronum das klingt ja realistisch.
    Allys Züchter sind da ähnlicher Meinung, es sind keine reinen IPO Hunde, es SIND Allrounder, aber das geht nicht Hand in Hand mit kein Arbeitshund und verweichlicht sein. Mir gehts eher darum.


    @Chatterbox mit ihr bekannten Hunden absolut unkompliziert, meganett, fast schon zu unterwürfig, deeskalierend und einfach nett. Mit fremden Hunden weiß ichs nicht, wir haben keine Fremdhundekontakte, wenn dann nur kontrollierte und da ignoriert sie die anderen meist nach den ersten paar Minuten und ist wenn Kontakt aufgenommen wird freundlich ignorant.

    Ally & Raven

    when the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives - George R.R. Martin


    im Bonnie . Nico . Luna

  • Wie schaut's denn bei den Herdern, die ihr so kennt, mit der Verträglichkeit aus? Sind sie vergleichbar mit DSH? Also prollig, Hundepolizei, unverträglich? (Sorry für die Verallgemeinerung)

    der Rüde den ich kurz kennen gelernt habe hat mit dem DSH Rüden der Besitzerin kein Problem. Sind ja auch zusammen aufgewachsen.
    Andere Hündinnen sind gar kein Thema. Andere Rüden schon, da hat er dann mit dem älter werden doch gerne den Macho raushängen lassen.

    Liebe Grüße von Laura, Sirius (Berger Picard *2014), Chili (Sheltie *2015), Amber (Epagneul Picard *2017)

    Bilder & Geschichten von uns:
    Zottelesel & Plüschfuchs

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!