ANZEIGE

Wart ihr mit euren Hund schon mal im Zoo,Tierpark ?? ??

  • HALLO LIEBE WUFFIFREUNDE!!


    ICH WAR GESTERN MIT MAX IM HEIMATTIERGARTEN.ICH HATTE JA EIN BISEL BAMMEL DAS ER DIE TIERE ANBELLT.ABER DEM WAR NICHT SO.ER HAT SICH DIE TIERE ANGESCHAUT UND GESCHNUPPERT WIE VERRÜCKT.DIE TIERE DIE SO GROSS WAREN WIE ER FAND ER AM BESTEN.NÄCHSTE MAL FAHREN WIR IN DEN TIERPARK.DAS WIRD BESTIMMT NOCH AUFREGENDER:WER LUST HAT KANN MAL AUF MEINEN HOMEPAGE GEHN.DORT SIND BILDER UND NOCH ANDRE INFOS VON DIESEN EREIGNISREICHEN TAG.


    WART IHR SCHON MAL IM ZOO ODER TIERPARK ? WIE IST ES BEI EUCH GELAUFEN ?



    :hallo::gut:



    LIEBEB GRÜSSE SANNI UND MAX

  • Ist Deine Capslog-Taste kaputt? ;)


    Ich war noch nicht mit der Kleinen im Zoo, aber ich werde es auch noch mit ihr machen.
    Letztens hat sie ne Kutsche auf der Straße gesehen, das war ihr dann doch sehr unheimlich.
    Soooo große Tiere und die klappern so laut auf der Straße und dann die Menschen dahinter, die sooo hoch oben waren.

  • hi!


    also ich war mit mary schon ein paar mal in tierparks.
    sie interesseirt sich nicht sonderlich für die anderen tiere, dafür aber umso mehr für die anderen hunde die da sind :flower:


    LG Lari

  • wir waren schon öfters in Tierparks / Zoo mit dem Großen.


    Er findet alle die größer sind als er richtig interessant und schnuppert was das zeug hält. Am liebsten hätte er mit den Tieren gespielt, aber Bellen oder ähnliches hat er nicht gezeigt...

    LG Trine


    Es ist nicht wichtig was du empfindest, sondern wie du es empfindest.


    Deutscher Pinscher *26.05.2007
    Groenendael *15.09.2012
    Groenendael *29.07.2016


    Deutscher Schäferhund 01/2003-10/2015 :-(

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich hab endlich auch hier in der Schweiz nen Zoo gefunden, wo man seinen Hund mitbringen darf.
    Und der Zoo ist zum Glück nur ca. ne Stunde von uns entfernt.


    Über den Besuch erzähl ich aber ein anderes Mal an einem anderen Ort ;)

  • Hallo,


    wir waren schön oft mit beiden Hunden im Tierpark bzw. Zoo. Die 2 waren jedenmal ganz begeistert von den ganzen Gerüchen. Besonders anziehend finden sie die Wildpferde. Wenn es eben geht, werden diese beschnuppert und abgeschleckt.


    Liebe Güße


    Petra mit Dixi und Donja

  • Hallo,
    ich war im Heidelberger Zoo (mit Impfpaß) schon mit meinen zwei, außer bei den Raubkatzen dürfen die Hunde überall hin. Meine zwei wollen auch nichts von den Tieren wissen sie genossen nur die gemeinsame Unternehmung und die neue Gegend. Leider dürfen nicht überall Hunde mit in die Parks daher fände ich es schön wenn ich noch mehr Tierparks oder Zoo´s erfahre, wo Hunde erlaubt sind.


    Viele Grüße


    Yankee, Cherry und Christina

  • Mit Anton war ich im Zoo Münster. Die Hunde dürfen zwar nicht überall mit herein genommen (z.B. ins Affenhaus) werden, aber es war doch ein sehr schönes Erlebnis.
    Anton hat alles ganz locker gesehen und war nicht sonderlich beeindruckt.
    Dann war ich mit Fenja sehr oft im Kaisergarten (Oberhausen). Ein Tierpark mit einheimischen Tieren und bedrohten Haustierrassen.
    Na, Fenja fand es erstmal nicht so dolle. Vor allem bei den Wölfe und den riesen Wildschweine war ihr bedürfnis diese Kennenzulernen doch sehr gering....:)
    Aber nachdem sie dann gemerkt hatte, dass die Tiere von den Besuchern mit Brot (natürlich nicht die Wölfe) usw. gefüttert wurden und da auch einiges außerhalb landete, war der Tag gerettet :biggthumpup:
    Silas kam natürlich auch in den Genuss vom Kaisergarten. Er fand alles super interessant und war sehr neugierig. Bei den Wölfen war es ihm zwar etwas unheimlich, aber die Schweine und Co. fand er toll!

  • Mein Jony hat im Zoo Hannove mit dem Leoparden gespielt. Natürlich war eine Glasscheibe dazwischen!
    Beide fandens toll. Nur Eulen, Affen und vor allem die Wölfe fand er sehr unheimlich.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE